thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 9. August 2013
  • • 20:30
  • • Allianz-Arena, München
  • Schiedsrichter: T. Welz
  • • Zuschauer: 71137
3
ENDE
1

Beim Telekom Cup bejubelte Bayern München ein 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach

Bundesliga-Auftakt: Macht Bayern den Gladbacher Fehlstart perfekt?

Beim Telekom Cup bejubelte Bayern München ein 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach

Dennis Grombkowski

Nach dem Pokal-Aus geht in Gladbach die Angst vor einem Bundesliga-Fehlstart um. Nun geht es zum FC Bayern München. Doch auch bei denen läuft nicht alles "Super-Super."

München. Es ist soweit: Der FC Bayern München eröffnet gegen Borussia Mönchengladbach die neue Saison. Und die Ausgangspositionen könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Euphorie, die während des Sommers in Mönchengladbach noch geherrscht hatte, wurde spätestens durch das DFB-Pokal-Aus im Elfmeterschießen gegen SV Darmstadt 98 jäh erstickt.

"Jetzt sind wir die Deppen", schimpfte Sportdirektor Max Eberl laut Der Westen. "Wenn du Darmstadt nicht schlägst, brauchst du auch nicht von Europa zu träumen." Das große Problem der Borussia: Es fehlten Tore.

Getroffen hatte Borussia Mönchengladbach auch in der Vorbereitung trotz überwiegend guten Spiels mit viel Ballbesitz eher wenig. Doch gegen den extrem defensiv agierenden Drittligisten krankte es bei den Fohlen schon daran, das Spiel zu machen.

Bist Du ein echter Bundesliga-Experte? Dann mach jetzt beim Hyundai-Bundesliga-Tippspiel mit!

"Da ist zu wenig Bewegung drin"

Immer wieder versuchte es die Mannschaft von Lucien Favre durch die Mitte. Die Außen wurden sträflich vernachlässigt, richtige Chancen blieben Mangelware. Und wenn sie einmal vor dem gegnerischen Tor auftauchten, blieben zu allem Überfluss die Abschlüsse zu harmlos.

Und das, obwohl gerade die Offensivabteilung insgesamt durch Max Kruse und Raffael erheblich verstärkt worden war. "Da ist zu wenig Bewegung drin", kritisierte auch Martin Stranzl und Eberl fand immerhin einen positiven Aspekt der Pleite: "Wir sind jetzt wieder geerdet."

Auf dem harten Boden der Realität angekommen, geht es im Saisoneröffnungsspiel gegen den FC Bayern. Genau darin könnte die Chance liegen. Nicht nur, weil Gladbach bei den letzten beiden Auswärtsspielen vier Punkte in München erobern konnte.

Bayern bestimmt, Gladbach kontert

Sondern vor allem, weil die Borussia in der Allianz Arena das Spiel nicht gestalten machen muss, vielmehr gegen die auf Ballbesitz und Spielkontrolle bedachten Bayern auf Konter setzen kann. Das dürfte Gladbach mehr liegen und könnte aktuell genau das richtige Mittel gegen Bayern München sein.

Ohne die doppelte Absicherung zweier Sechser sind sie mit Pep Guardiolas 4-1-4-1-System derzeit defensiv bei Weitem nicht so unantastbar wie in der vergangenen Saison unter Jupp Heynckes.

Die Schwächen bei der Rückwärtsbewegung waren nicht nur im Supercup gegen Borussia Dortmund offensichtlich.

Probleme im Abwehrverhalten

Im Audi Cup gegen Manchester City fiel der Gegentreffer beim 2:1 nach eigener Ecke, als Alvaro Negredo Bayerns Absicherung Javi Martinez spielend überlaufen konnte.

Selbst beim an sich mühelosen 5:0 in der ersten Pokalrunde in Rehden fielen die Probleme auf. Mehrfach konnte der Underdog die lückenhafte Defensive durchbrechen.

"Gegen Mannschaften anderer Qualität wird das bestraft", analysierte Toni Kroos laut n24.de hinterher und schob nach: "Wir müssen konzentrierter spielen."

Bist Du ein echter Bundesliga-Experte? Dann mach jetzt beim Hyundai-Bundesliga-Tippspiel mit!

EURE MEINUNG: Schützenfest oder Sensation - was erwartet Ihr vom Bundesliga-Auftakt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Spieler im Fokus

F. Ribéry

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Franck Ribery ist gemeinsam mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi unter den drei Kandidaten für den Titel Europas Fußballer des Jahres. Mit dem Triple in der Tasche hat er gute Chancen, den argentinischen Weltfußballer vom Thron zu stoßen. Eine weitere Galavorstellung wäre hilfreich!

H. Nordtveit

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Im defensiven Mittelfeld muss Havard Nordtveit als absoluter Abräumer agieren und die Defensive mitkoordinieren. Gegen Müller, Ribery, Robben und Co. wird es für ihn keine leichte Aufgabe. Ragt er heraus, hat Gladbach möglicherweise die Chance auf einen Punkt.

Redaktionstipp

Der FC Bayern ist unter Josep Guardiola ungeschlagen. In der ersten Runde des DFB-Pokal setzte sich der deutsche Rekordmeister nach Toren von Xherdan Shaqiri, Arjen Robben und einem Hattrick von Thomas Müller mit 5:0 durch, während Borussia Mönchengladbach bereits die weiße Fahne schwingen musste. Ein Sieg der Fohlen in der Allianz Arena scheint undenkbar.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Bayern München

Borussia M'gladbach

Siege
3
1
1
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

FC Bayern München BAY
FC Bayern München Bayern München
Unentschieden
Borussia VfL Mönchengladbach BMG
Borussia VfL Mönchengladbach Borussia M'gladbach
82%

Top 3 Tipps

FC Bayern München BAY
3 - 0
Borussia VfL Mönchengladbach BMG
FC Bayern München BAY
3 - 1
Borussia VfL Mönchengladbach BMG
FC Bayern München BAY
4 - 0
Borussia VfL Mönchengladbach BMG

Dazugehörig