thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 12. April 2014
  • • 18:30
  • • Allianz-Arena, München
  • Schiedsrichter: F. Zwayer
  • • Zuschauer: 71000
0
ENDE
3

Ladbrokes PaddyPower WilliamHill Tipico
Bayern 1.44 1.40 1.62 1.45
X 4.50 4.50 4.33 4.80
Dortmund 6.50 7.00 4.80 6.50

Krach nur ganz oben: FC Bayern gegen BVB ohne sportliche Brisanz

Die Bosse sticheln, die Trainer aber scheinen das sonst auch sportlich brisante Duell zwischen Bayern München und Borussia Dortmund gar nicht richtig ernst zu nehmen.

München. Es kracht mal wieder vor Spitzenspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund, doch der Lärm kommt in diesen Tagen einzig aus den Chefetagen. "Es wird so zur Sache gehen", sagt Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge vor dem Duell seiner Münchner gegen Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr/LIVE bei Goal), "als ob Barcelona und Real Madrid aufeinander treffen." Seit Tagen bezichtigen sich zudem BVB-Chef Hans-Joachim Watzke und der designierte Bayern-Präsident Karl Hopfner hartnäckig und öffentlich der Lüge.

Parallelen mit dem Baron von Münchhausen wolle er gar nicht erst ziehen, hatte Hopfner zuletzt gesagt, "damit wäre Herrn Watzke ja noch geschmeichelt": Der derart kritisierte schlug nun erneut zurück. "Mich persönlich zu diskreditieren, ist nicht korrekt", sagte der 54-Jährige bei Sky, zuletzt habe es "zig Gelegenheiten und Hunderte von Anfragen gegeben", die Bayern-Verantwortlichen persönlich zu attackieren: "Das habe ich nie gemacht. Wenn wir meinen, wir sollten diese Ebene jetzt betreten, dann können wir das auch machen."

Es dürfte also frostige Stimmung herrschen auf der Ehrentribüne der Münchner Arena. Laut Bild-Informationen sagte die Borussia nun sogar das übliche gemeinsame Mittagessen der Klubchefs vor dem Spiel ab. Der Grund für den Streit ist kein sportlicher. Es geht um die Höhe eines Zinssatzes für Darlehen, welches die Bayern 2004 der damals angeschlagene Borussia gewährt hatten. Dortmunds Trainer Jürgen Klopp zeigt sich entsprechend wenig interessiert an der Diskussion. Das seit Jahren so brisante Spiel beim Erzrivalen ist für ihn im April 2014 nicht mehr als eine Pflichtaufgabe.

20 Punkte Rückstand

Denn der Rückstand auf den alten und neuen deutschen Meister aus München beträgt bereits 20 Punkte, nach oben müssen die zweitplatzierten Dortmunder nicht mehr schauen. Auch der Verlust des direkten Champions-League-Qualifikationsplatzes droht angesichts von zehn Zählern Vorsprung auf Rang vier kaum. Und so spielt die Bundeliga zwischen Champions League und DFB-Pokal derzeit nur eine Nebenrolle für den BVB.

"Das ist ein sensationeller Zeitpunkt für das Spiel in München, so zwischen Real Madrid und Wolfsburg", knurrte Klopp im Vorfeld daher mit einiger Ironie. Denn nach dem so knappen Ausscheiden in der Königsklasse gegen Madrid steht bereits am Dienstag das Pokal-Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg (20.30 Uhr) auf dem Programm - der BVB spielt dabei um die letzte Chance auf einen Titel in dieser Saison.

Vor der Reise nach München spielt Klopp daher mit dem Gedanken an Veränderungen in der Startelf. "In dieser Saisonphase muss auf viele Dinge geachtet werden", sagte der 46-Jährige mit Blick auf Ermüdungserscheinungen: "Dementsprechend müssen wir uns die Zeit nehmen, ganz genau hinzugucken, wer den Eindruck macht als könnte er und wer den Eindruck macht, als sollte er nicht."

Und auch Klopps Gegenüber hatte zuletzt mit bemerkenswert offenen Worten sein Desinteresse an den verbleibenden Spielen in der Liga mitgeteilt. "Die Bundesliga ist vorbei", sagte der Spanier: "Jetzt ist das wichtigste Spiel das Pokal-Halbfinale gegen Kaiserslautern." Sogar Rummenigge räumte ein, dass "die große Brisanz" aus diesem "Prestigeduell" raus sei.

An den Stellenwert der Begegnung als internationaler Werbeträger erinnerte einzig der Bundestrainer. "Es ist das Spiel der beiden in den letzten Jahren dominierenden Bundesliga-Mannschaften", sagte Joachim Löw bei dfb.de: "Davon profitiert letztlich die gesamte Liga, der gesamte deutsche Fußball. Denn das Interesse an diesem Spiel besteht inzwischen ja weltweit."

Sahin wieder Borusse, Ginter bald?

Schon vor dem Spiel in München drangen rund um die Borussia derweil gute Nachrichten für die kommende Saison nach außen. Der ausgeliehene Mittelfeld-Stratege Nuri Sahin wird wie erwartet fest aus Madrid verpflichtet, das teilte Watzke mit.

Zudem rückt der Wechsel von Jung-Nationalspieler Matthias Ginter vom SC Freiburg offenbar näher. Die Bild berichtete am Freitagmorgen bereits von einer Einigung, Freiburgs Sportdirektor Jochen Saier dementierte allerdings umgehend auf SID-Anfrage. Es sei "definitiv nichts fix. Es gab mal ein Telefonat, aber die Meldung ist falsch." Auch Ginter sagte dem kicker, es sei "nichts fix".

 

 

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
DFB-Pokal ‎(DFBP)‎ 17.05.2014 Borussia Dortmund 0 - FC Bayern München 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 12.04.2014 FC Bayern München 0 - Borussia Dortmund 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 23.11.2013 Borussia Dortmund 0 - FC Bayern München 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
DFL-Supercup ‎(SCup)‎ 27.07.2013 Borussia Dortmund 4 - FC Bayern München 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Champions League ‎(CL)‎ 25.05.2013 Borussia Dortmund 1 - FC Bayern München 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
1Manuel NeuerTor
4DanteAbwehr
13RafinhaMittelfeld
21Philipp LahmAbwehr
27David AlabaMittelfeld
7Franck RibéryMittelfeld
8Javi MartínezMittelfeld
10Arjen RobbenMittelfeld
19Mario GötzeMittelfeld
31Bastian SchweinsteigerMittelfeld
18Mario MandzukicAngriff
32Lukas RaederTor
-Daniel Van BuytenAbwehr
17Jerome BoatengAbwehr
34Pierre Emil HøjbjergMittelfeld
39Toni KroosMittelfeld
14Claudio PizarroAngriff
25Thomas MüllerAngriff
Das Duell
Arjen Robben
Arjen Robben
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 10
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Der Niederländer spielt und trifft besonders gerne gegen Borussia Dortmund. Auch am Samstag will er wieder treffen. Sein Tor gegen Manchester United gibt ihm sicherlich Auftrieb und er will seine gute Saison auch gegen den BVB unterstreichen.
Milos Jojic
Milos Jojic
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 0
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Jojic began gegen Real Madrid das erste Mal von Beginn an für Borussia Dortmund. Auf Anhieb konnte er überzeugen, genauso wie bei seinen Kurzeinsätzen zuvor. Hat der BVB mit ihm den Gündogan-Nachfolger schon eingekauft? Gegen den FC Bayern hat er die nächste Chance sein Können unter Beweis zu stellen.
Der Tipp
Borussia Dortmund hat gegen den FC Bayern München in den vergangenen sieben Bundesligaspielen nur einmal verloren. Doch beide Teams konzentrieren sich bereits auf das Pokalspiel nächste Woche. Zudem ist der BVB müde nach dem Kraftakt gegen Real Madrid. Bayern hat die besseren Spieler für die Rotation.
Der Goal-Tipp
Bayern 2