thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 28. Oktober 2012
  • • 17:30
  • • Allianz-Arena, München
  • Schiedsrichter: F. Meyer
  • • Zuschauer: 71000
1
ENDE
2

Leverkusen gewinnt in München: Boateng ist der Pechvogel

Leverkusen gewinnt in München: Boateng ist der Pechvogel

Bongarts

Unfassbar! Der FC Bayern verliert das Heimspiel gegen Leverkusen mit 1:2. Neben Kießling traf unglücklich Boateng ins eigene Tor.

München. Der Ligaprimus FC Bayern verliert das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 1:2. Stefan Kießling (42.) und Jerome Boateng (87.) sorgten für die beiden Bayer-Treffer.

Alaba startet - Shaqiri auf der Bank

Bayern-Coach Jupp Heynckes stellte seine Startelf im Vergleich zum 1:0-Sieg bei OSC Lille zweimal um: Für Javi Martinez (Adduktorenprobleme) und Ribery (Oberschenkelprobleme) rückten Luiz Gustavo und Alaba ins Team. Bei den Gästen aus Leverkusen gab es im Vergleich zum 4:0-Erfolg in der Europa League gegen Rapid Wien vier Veränderungen: Carvajal, Toprak, Reinartz und Bender kamen für Schwaab, Friedrich, Kadlec und Bellarabi zum Zug.

Kießling schockt die Bayern

Der FC Bayern erwischte erwartungsgemäß den besseren Start. Bereits nach 60 Sekunden kamen die Hausherren zur ersten Torchance, als Schweinsteiger nach einem Pass von Müller den Ball aus wenigen Metern Entfernung am Tor vorbei setzte. Die nächste gute Möglichkeit gehörte Stürmer Mandzukic nach knapp einer Viertelstunde - den Kopfball des Angreifers parierte jedoch Keeper Leno. In der 35. Spielminute musste der Torwart erneut seine Klasse beweisen, als er einen Lupferversuch von Kroos abwehren konnte.

Die Gäste kamen nach 35 Minuten besser in die Partie und wurden zunehmend mutiger. In der 42. Spielminute präsentierten die Gäste einen perfekten Konter, den Kießling nach einem Zuspiel von Schürrle zur 1:0-Führung verwandelte.



Boateng mit Pech

Die Hausherren wirkten zu Beginn der zweiten 45 Spielminuten deutlich agiler und offensiv freudiger, doch Bayer verteidigte aufopferungsvoll. Der Ligaprimus konnte erst in der 61. Spielminute wieder gefährlich werden, als der eingewechselte Shaqiri den Bayer-Torwart Leno mit einem Distanzschuss prüfte. Bayern setzte auf Offensive und so wurden Robben und Pizarro in die Partie gebracht.

In der 77. Spielminute belohnten sich die Hausherren: Der eingewechselte Pizarro flankte auf Sturmkollege Mandzukic, der aus kurzer Distanz zum 1:1 köpfte. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und versuchten mit vereinzelten Kontern für Gefahr zu sorgen. Wenige Minuten vor Spielschluss fältschte Boateng einen Kopfball von Sam ins eigene Tor. Die Gastgeber versuchten noch einiges, doch am Ende siegten die Gäste aus Leverkusen überraschend mit 2:1.

EURE MEINUNG:  Wer war der Spieler des Spiels?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig