thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 15. September 2012
  • • 15:30
  • • Allianz-Arena, München
  • Schiedsrichter: M. Schmidt
  • • Zuschauer: 71000
3
ENDE
1

Der FC Bayern München gewinnt hochverdient gegen harmlose Mainzer mit 3:1

Der FC Bayern München gewinnt hochverdient gegen harmlose Mainzer mit 3:1

Bongarts

Nicht überragend, aber ohne Mühe gewinnt der Rekordmeister gegen insgesamt schwache Gäste, die fast wieder ins Spiel gekommen wären.

München. Am dritten Spieltag der Bundesliga setzte sich der FC Bayern München am Ende verdient mit 3:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 durch. Nach frühen Toren von Mario Mandzukic und Bastian Schweinsteiger brachte Adam Szalai die Gäste wieder ins Spiel. Kroos setzte kurz vor Schluss nach der Vorlage von Javi Martinez den Schlusspunkt. Am Ende waren die Gäste zu harmlos und verpassten die erste Hälfte komplett, um mit einem Punktgewinn nach Mainz zu reisen.

Blitzstart

Nach knapp 100 Sekunden klingelte es bereits im Kasten der Mainzer. Müller mit einer scharfen Hereingabe auf Mandzukic, der nur noch einschieben musste. Bayern dominierte von Beginn an klar das Spiel, die Gäste aus Mainz wirkten eingeschüchtert. Nach gut zwölf Minuten erhöhte der Rekordmeister auf 2:0. Badstuber hatte im Halbfeld alle Zeit der Welt und flankte genau auf den Kopf von Bastian Schweinsteiger, der Wetklo keine Chance ließ.

Nach der komfortablen Führung hatte der Gastgeber Spaß am Spiel und kombinierte sich schön in den Strafraum der Außenseiter, zu echten Torchancen kam es allerdings nicht. Nach knapp 30 Minuten kam Mainz etwas besser in die Partie und ließ weniger zu, aber der Gegner agierte auch etwas zu lässig.



Das Spiel plätscherte gegen Ende des ersten Durchgangs so dahin, auf beiden Seiten gab es keine nennenswerten Torchancen mehr. Nach 36 Minuten reagierte Thomas Tuchel und wechselte doppelt aus, Soto und Szalai kamen für Risse und Caligiuri. Der Schiedsrichter schickte beide Teams pünktlich in die Halbzeitpause.

Bayern unverändert

Javi Martinez blieb auch zu Beginn der zweiten Hälfte auf der Bank sitzen. Das Spiel wurde wieder etwas lebendiger, Gleich in den ersten Minuten hatte Soto nach einem Stellungsfehler von Boateng die Chance, den Anschluss zu erzielen, doch der Schuss wurde abgeblockt.

Dante bringt Mainz zurück

In der 59. Minute brachte Dante den Gegenspieler völlig unnötig im Strafraum zu Fall und verursachte einen Elfmeter, den Szalai sicher verwandelte. Damit kam Mainz wieder in ein Spiel zurück, welches eigentlich schon entschieden war. Nun machte Bayern wieder mehr Druck und traf durch Mandzukic in der 66. Minute den Pfosten. Wenige Augenblicke war es wieder der Kroate, der von dem Ball überrascht war und nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte.

In der 75. Minute kam Javi Martinez für Shaqiri ins Spiel. Kurz darauf hatte Müller eine gute Chance, doch der Ball wurde von Bungert abgefälscht und ging knapp daneben. Kroos hatte kurz vor Schluss noch einmal eine gute Chance, doch Zabavnik klärte. Danach hätte Pizarro nach einer schönen Aktion das 3:1 machen müssen, doch Wetklo verhinderte den Treffer. In der 92. Minute krönte Toni Kroos seine Leistung mit einem schönen Volley-Tor nach der Vorlage von Martinez. Am Ende machten die Gastgeber noch einmal viel Druck und suchten die Entscheidung, es blieb jedoch beim 3:1.

EURE MEINUNG: War der Sieg verdient?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig