thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 23. September 2012
  • • 15:30
  • • BayArena, Leverkusen
  • Schiedsrichter: P. Gagelmann
  • • Zuschauer: 27640
1
ENDE
1

Borussia Mönchengladbach holt schmeichelhaftes 1:1 bei Bayer Leverkusen

Borussia Mönchengladbach holt schmeichelhaftes 1:1 bei Bayer Leverkusen

Bongarts

Nach dem Europapokalauftakt, standen sich Bayer 04 Leverkusen und Borussia Mönchengladbach heute gegenüber. Letztlich mussten sich beide Teams mit einem Remis begnügen.

Leverkusen. Sowohl Bayer 04 Leverkusen, als auch Borussia Mönchengladbach starteten mit einem 0:0 in die Europa League. Nun trafen beide Teams in der Bundesliga aufeinander und wollten nach einem durchwachsenen Start endlich wieder Punkte abstauben. Jubeln konnte am Ende keiner: nach unterhaltsamen 90 Minuten hieß es 1:1.

Viele Änderungen auf beiden Seiten

Beide Trainer stellten ihre Teams auf einigen Positionen um. So durften bei Bayer wieder Michal Kadlec, Daniel Carvajal, Andre Schürrle und Gonzalo Castro von Beginn an ran. Bei Mönchengladbach gab es sogar noch eine Änderung mehr: Neben Martin Stranzl, Filip Daems und Granit Xhaka waren auch Juan Arango und Luuk de Jong wieder dabei.

Arangos Traumpass findet Herrmann

Und diese Änderung sollte sich nach noch nicht mal 200 Sekunden auch direkt auszahlen. Juan Arango übertümpelte die komplette Bayer-Abwehr mit einem hohen Pass aus der eigenen Hälfte und schickte Patrick Herrmann auf die Reise. Freistehend vor Bernd Leno, schlenzte Herrmann das Kugel gekonnt zum frühen 1:0 ins Netz (3.).

Kadlec antwortet mit kräftigem Wums

Dieser frühe Rückstand wurde von den Bayer-Fans wieder mit Pfiffen quittiert - kein Wunder, zuletzt wurden die Anhänger nicht gerade mit Traumfußball kombiniert. Doch Bayer antwortete eindrucksvoll! Über Bellarabi und Reinartz kombinierte sich Bayer schön vor den Gästestrafraum, mit einem tollen Pass setzte Reinartz dannMichal  Kadlec in Szene. Aus halblinker Position fasste sich der Tscheche dann ein Herz und donnerte das Leder zum 1:1 in die Maschen (11.).

Bayer nutzt Chancen nicht

In der Folgezeit übernahm Bayer dann immer mehr und mehr das Ruder, Chancen wurden aber vorerst nicht genutzt. Schürrle schoss den Ball in den zweiten Stock (22.), Kießlings Kopfball nach einer Ecke wurde von Filip Daems auf der Linie geklärt (27.) und auch Schürrles Möglichkeit blieb ungenutzt, als er alleine vor ter Stegen auftauchte (41.). So ging es schließlich mit einem 1:1 in die Halbzeit.



Nur noch Bayer

Auch zu Beginn der zweiten 45 Minuten waren es die Leverkusener, die die Zügel in die Hand nahmen. Immer wieder ging es über den starken Karim Bellarabi und den jungen Spanier Daniel Carvajal in Richtung Borussia-Strafraum. Nach einem Freistoß von Castro, setzte Toprak zum Kopfball an und scheiterte nur knapp an den Fingerspitzen von ter Stegen (54.). Wenig später klärte Brouwers im letzten Moment vor dem einschussbereiten Gonzalo Castro, nachdem ter Stegen einen Schürrle-Schuss nur nach vorne abklatschen konnte (64.).

Schürrle scheitert aus elf Metern

In der 70. Minute ergab sich dann die ganz dicke Chance für Bayer. Sam ging im Strafraum gegen Brouwers ins Dribbling. Beim Versuch, den Ball an ihn vorbei zu legen, sprang dem Gladbacher Verteidiger das Leder an den Ellbogen - klare Sache: Elfmeter! Andre Schürrle trat an. Der Nationalspieler guckte sich ter Stegen genau aus, trotzdem schoss er die Kugel nur an den Pfosten (70.) - es blieb beim 1:1.

Drängen wird nicht belohnt

In der Schlussphase drückte Bayer regelrecht auf das Siegtor. Der eingewechselte Sidney Sam wirbelte die Gladbach-Abwehr immer wieder durcheinander, fand letztlich aber auch keine effektiven Mittel. Im Endeffekt blieb es nach 90 Minuten beim 1:1 - ein Punkt, mit dem Mönchengladbach nach dem Spielverlauf deutlich besser leben konnte als Bayer.


Für beide Teams geht es am kommenden Mittwoch weiter. Borussia Mönchengladbach empfängt dann den wiedererwachten Dino vom Hamburger SV, Bayer 04 muss zum Gastspiel nach Augsburg reisen.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu dem Spiel?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig