thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 1. Dezember 2012
  • • 15:30
  • • BayArena, Leverkusen
  • Schiedsrichter: M. Schmidt
  • • Zuschauer: 29325
1
ENDE
0

Kießling lässt Bayer weiter träumen - Leverkusen schlägt Nürnberg mit 1:0

Kießling lässt Bayer weiter träumen - Leverkusen schlägt Nürnberg mit 1:0

Getty

Bayer 04 Leverkusen bleibt weiter Tabellenzweiter der Bundesliga. Stefan Kießlings Tor reichte Bayer zum 1:0-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg.

Leverkusen. Bayer 04 Leverkusen zeigte sich in der Bundesliga zuletzt in beeindruckender Form und avancierte still und heimlich zum Bayern-Verfolger Nummer eins. Nun traf die „Werkself“ vor heimischer Kulisse auf den 1. FC Nürnberg und wollte die Erfolgsserie weiter ausbauen. Am Ende stand ein knapper 1:0-Sieg.

Nürnbergs konzentrierter Beginn

In den ersten Minuten präsentierte sich eine disziplinierte Nürnberger Mannschaft, die den Leverkusenern das Leben schwer machte. Das tolle Kombinationsspiel der vergangenen Wochen fand nur selten statt, die Nürnberger Abwehrreihe hatte das Geschehen gut unter Kontrolle. Und so merkten die Gäste aus dem Frankenland dann irgendwann auch, dass sie durchaus selbst zu Chancen kommen konnten.

Gebhart und Polter mit der Doppelchance

Nach einem wunderbaren Zuspiel von Kiyotake hatte Gebhart die erste richtig dicke Gelegenheit des Spiels. Sein gezirkelter Schuss flog jedoch nur um Zentimeter am Bayer-Gehäuse vorbei (28.). Und nur wenig später ergab sich dann auch für Sebastian Polter eine Hundertprozentige. Nach einer Flanke setzte sich der Nürnberger Angreifer im Kopfballduell gegen Carvajal durch und beförderte das Leder an die Unterkante der Latte (30.).

Kießling schlägt zu

Dass Bayer zuletzt immer wieder mit fantastischer Effektivität glänzte, war auch den Nürnbergern bekannt. Dennoch konnten sie nicht verhindern, dass die erste nennenswerte Chance der Gastgeber gleich saß. Nach einem Zuspiel von Schürrle hatte Kießling alleine vor Schäfer keine Probleme zum 1:0 einzunetzen (37.). Pech für den Club: Der Bayer-Torjäger stand bei dem Pass einen guten halben Meter im Abseits. Schiedsrichter Schmidt gab das Tor dennoch.



Nürnberg bemüht aber erfolglos

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer dann ein unterdurchschnittliches Bundesligaspiel. Nürnberg spielte zwar geduldig nach vorne, brachte die Bayer-Defensive aber nur selten in Bredouille. Im Gegenzug probierte sich Bayer mit Konterfußball, kam aber ebenfalls nur selten zum Abschluss. Auch als Hecking mit Mak und Pekhart zwei weitere Offensivspieler in die Partie brachte, änderte sich nicht viel.

Schürrle zu kompliziert

Schürrle hatte nach einer guten Stunde noch die beste Gelegenheit, machte es nach tollem Castro-Zuspiel jedoch zu kompliziert und vertändelte das Leder im Strafraum (62.). Die Nürnberger Angriffe nahmen immer mehr ab, Bayer verteidigte mit Mann und Maus und blockte jegliche Schussversuche der Gäste ab.

Bayers Chancen nicht genutzt

In der Schlussphase hatte Bayer dann noch die dicken Chancen auf das 2:0. Friedrich per Kopf (81.), Rolfes an den Pfosten (83.) und Kießling gegen Schäfer (85.) nutzten die Gelegenheit aber nicht. Somit stand am Ende ein 1:0-Erfolg für die Gastgeber, die damit weiterhin auf der Erfolgswelle schweben.

Bayer unter der Woche gegen Trondheim

Für Leverkusen geht es unter der Woche erstmal in der Europa League weiter. Weil Platz 2 in der Gruppe aber schon fest steht, hat das Duell gegen den norwegischen Klub Rosenborg Trondheim am kommenden Donnerstag nur noch Symbolcharakter. Richtig ernst wird es dann wieder am Sonntag darauf mit dem Auswärtsspiel bei Hannover 96. Nürnberg empfängt bereits einen Tag vorher die Fortuna aus Düsseldorf.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu dem Spiel?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig