thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 7. Dezember 2011
  • • 20:45
  • • St. Jakob-Park, Basel
  • Schiedsrichter: B. Kuipers
  • • Zuschauer: 36000
2
ENDE
1

Der FC Basel vor dem ganz großen Wurf gegen Manchester United: „Es muss alles passen“

Der FC Basel vor dem ganz großen Wurf gegen Manchester United: „Es muss alles passen“

Bongarts

ManUnited zittert erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit um das Überstehen der Gruppenphase in der Königsklasse. Basel will dem großen Favoriten gehörig in die Suppe spucken.

Basel/ Manchester. Wer hätte das gedacht? Am letzten Spieltag der Gruppenphase der Champions League muss Manchester United um den Einzug in das Achtelfinale bangen. Zwar ist der Vorjahresfinalist nach wie vor ungeschlagen, doch drei Unentschieden in fünf Partien bedeuten für die Schützlinge von Sir Alex Ferguson nun ein lupenreines Endspiel gegen den Schweizer Meister FC Basel.

Basel muss gewinnen

Die Ausgangslage ist dabei vor den finalen Duellen in der Gruppe C klar: Spitzenreiter Benfica Lissabon kann mit einem Erfolg gegen das punktlose Schlusslicht Otelul Galati den ersten Platz zementieren. Manchester United hat wie Benfica neun Zähler auf dem Konto und ein Remis gegen Basel reicht, um in die K.o.-Runde zu gelangen. Für den Gruppensieg ist der englische Rekordmeister auf die Schützenhilfe Galatis angewiesen. Basel muss gewinnen, dann wird der Einzug ins Achtelfinale und damit der größte Erfolg der Vereinsgeschichte wiederholt. Es wäre zugleich die größte Überraschung in der Königsklasse in dieser Spielzeit.

„Wir müssen vielleicht für unsere Sorglosigkeit bezahlen“

Dass sich ManUnited in der Gruppenphase nach einer vermeintlich leichten Auslosung überhaupt so schwer tut, daran ist in gehörigem Maße auch das Hinspiel gegen Basel Schuld: Im „Old Trafford“ führte der Favorit nach einem Doppelschlag von Danny Welbeck früh mit 2:0. Die Schweizer, die damals noch von Thorsten Fink trainiert wurden, bewiesen jedoch große Moral, drehten die Partie und führten nach Treffern von Alexander Frei (2) und Fabian Frei eine Viertelstunde vor Schluss plötzlich mit 3:2. In der Schlussminute sorgte Ashley Young dafür, dass die Engländer noch einen Zähler holten. „Wir hätten das Spiel gewinnen müssen. Nun müssen wir aufpassen, dass wir für unsere Sorglosigkeit nicht bezahlen werden“, so Coach Sir Alex Ferguson.



„Vielleicht wird Basel das nie wieder erleben“


Basels Alex Frei meinte anschließend: „Die Jungs sind wirklich stolz auf dieses 3:3 und es ist sicher etwas, das für den Rest ihrer Karrieren sehr wichtig für sie sein wird. Aber ich sehe es so, dass es für die Zukunft generell noch viel wichtiger war - wenn wir es schaffen sollten, ist das absolut erstaunlich und etwas, dass wir in Basel vielleicht nie wieder erleben, aber es zeigt, dass wir eine Zukunft in den UEFA-Wettbewerben haben.“

„Keiner von uns hält es für ein leichtes Spiel“

Manchester ist also gewarnt, wer Basel nun noch unterschätzt, der ist selbst Schuld. Uniteds schottischer Trainer geht davon aus, dass die Auswärtsstärke am Ende den Ausschlag zu Gunsten der „Red Devils“ geben wird. Ferguson erklärte: „Unsere Leistungen auf gegnerischen Plätzen in den vergangenen drei oder vier Jahren waren fantastisch. Wir haben uns stets gut präsentiert und einen derartigen Auftritt brauchen wir auch am Mittwoch. Wir haben die Spieler, die uns weiterschießen können, keine Frage. Dennoch wird es kein einfaches Spiel und keiner von uns hält es für ein einfaches Spiel.“

Welbeck für Hernandez, Jones für Carrick?

Personell könnte die Lage in Manchester besser sein: Michael Owen, Dimitar Berbatov, Tom Cleverley, Anderson sowie die Zwillinge Fabio und Rafael Da Silva fallen aus. Und seit dem Wochenende muss auch Torjäger Javier Hernandez passen. Er zog sich beim 1:0-Erfolg gegen Aston Villa eine Bänderverletzung zu. Sein Ersatzmann könnte der wiedergenesene Danny Welbeck heißen, dies deutete Ferguson bereits an. Wie er sein zentrales Mittelfeld besetzt, ließ der zweifache Champions-League-Sieger offen, immerhin ist Michael Carrick gesperrt. Auch Youngster Phil Jones, ein gelernter Abwehrspieler, ist dort eine Alternative: „Jones ist eigentlich ein Innenverteidiger. Doch er ist vielseitig und deswegen dort eine Option. Darren Fletcher kann auch wieder spielen und Ryan Giggs haben wir gegen Villa nicht eingesetzt, weil der Mittwoch enorm wichtig ist.“



Fink-Abgang hatte keinen negativen Effekt


Gastgeber Basel wird Manchester mit ganz breiter Brust empfangen. Der Abgang von Trainer Thorsten Fink zum HSV hat nicht den befürchteten Knacks verursacht, sondern Interims-Nachfolger Heiko Vogel hat alle Skeptiker überzeugt. Sieben Siege fuhr der Titelverteidiger zuletzt in der Super League in Folge ein. Fünf Mal blieb Basel dabei ohne Gegentreffer. Die sichere Defensive ist ein Faustpfand für den Tabellenführer der Schweizer Liga.

Gefährliches Frei-Duo


Während hinten der Laden oft dicht gehalten wird, glänzte vorne das „Frei-Duo“: Die Namensvettern Alexander und Fabian bringen es in der Königsklasse gemeinsam bereits auf sieben Saisontore. Stürmer Alexander netzte vierfach ein, Linksaußen Fabian war drei Mal erfolgreich. Weitere Leistungsträger sind Flügelflitzer Xherdan Shaqiri, Abräumer Granit Xhaka und der junge Innenverteidiger Aleksandar Dragovic.

„Es muss alles passen und für uns laufen“


Basels Kapitän Marco Streller will den großen Wurf schaffen. Er sagte: „Es herrscht eine unglaubliche Vorfreude in der ganzen Stadt, jeder spricht im Moment von dieser Partie gegen Manchester United. Wir haben die Möglichkeit, mit einem Sieg unsere eh schon fantastische Kampagne noch zu krönen. Die Chance gegen diesen absoluten Top-Club ist natürlich relativ klein, aber es ist nicht unmöglich. Gegen Manchester gewinnst du als FC Basel vielleicht eines von zehn Spielen, und dann holst du allenfalls noch ein Unentschieden – das haben wir mit dem 3:3 ja bereits erledigt… Es muss alles passen und für uns laufen, es braucht extrem viel. Doch ich habe insgesamt auch das Gefühl, dass wir einen Schritt weiter sind als noch vor einem Jahr.“

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Fiebert mit Goal.com der EURO 2012 entgegen!

Dazugehörig

Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Champions League ‎(CL)‎ 07.12.2011 FC Basel 2 - Manchester United 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Champions League ‎(CL)‎ 27.09.2011 Manchester United 3 - FC Basel 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
1David de GeaTor
3Patrice EvraAbwehr
4Phil JonesAbwehr
5Rio FerdinandAbwehr
12Chris SmallingAbwehr
15Nemanja VidicAbwehr
13Ji-Sung ParkMittelfeld
17NaniMittelfeld
18Ashley YoungMittelfeld
10Wayne RooneyAngriff
13Anders LindegaardTor
6Jonny EvansAbwehr
24Darren FletcherMittelfeld
25Antonio ValenciaMittelfeld
4Darron GibsonMittelfeld
19Danny WelbeckAngriff
27Federico MachedaAngriff
Das Duell
Xherdan Shaqiri
Xherdan Shaqiri
Position: Mittelfeld
Trikotnummer: 11
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Wayne Rooney
Wayne Rooney
Position: Angriff
Trikotnummer: 10
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0