thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 14. Dezember 2013
  • • 20:00
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: Ignacio Iglesias
  • • Zuschauer: 66130
2
ENDE
1

Primera Division: FC Barcelona setzt sich weiter von Real Madrid ab

Sehr schwer taten sich die Katalanen gegen Villarreal. Zwei starke Aktionen von Neymar reichen den Gastgebern jedoch, um den Vorsprung auf Real auszubauen.

Barcelona. Der FC Barcelona hat das Remis von Real Madrid genutzt und durch einen 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen den FC Villarreal den Vorsprung auf die Königlichen in der Primera Division auf fünf Punkte vergrößert.

Es war ein mühsamer und wenig inspirierender Erfolg der Katalanen, die damit den Vorsprung auf Real wieder auf fünf Punkte vergrößerten. Am auffälligsten waren da noch eher die Athletic-Mineiro-Fans, die zu Großteilen in Ronaldinho-Trikots gekleidet auf dem Weg nach Marokko zur Klub-WM im Camp Nou Zwischenhalt machten.

Barca lief mit Cesc Fabregas im Sturm auf, spielte aber über die gesamte Spieldauer gesehen zu behäbig und ohne Tempo. Meist suchte man sein Heil in Flanken aus dem Halbfeld, die für die Defensive der Gäste allerdings ein gefundenes Fressen darstellten.

Standardsituation bringt Führung

So musste letztlich auch ein Standard für die erste echte Torchance Barcelonas herhalten: Nach einem Freistoß kam Song etwas glücklich an die Kugel, traf mit seinem Rechtsschuss allerdings nur den rechten Außenpfosten (6.).

Der nächste Standard brachte dann die Führung für die Hausherren: Eine Flanke von Alba von der linken Seite wurde im Strafraum mit der Hand abgewehrt. Neymar verwandelte den fälligen Elfmeter sicher links unten.

Villarreal, das offensiv nur selten in Erscheinung trat, erzielte nur wenige Minuten nach der Pause den urplötzlichen Ausgleich. Nach einer Ecke war Musacchio mit einem sehenswerten Kopfball zur Stelle und schenkte Keeper Pinto den sechsten Gegentreffer im sechsten Spiel ein.

Verdienter, aber glanzloser Sieg

Barca in der Folge weiterhin ohne die zündenden Ideen - bis auf eine Ausnahme. Fabregas chippte den Ball von der linken Strafraumkante über die Abwehr zum langen Pfosten. Villarreal spielte auf Abseits, vergaß aber Sanchez, der die Kugel annahm und quer zu Neymar legte. Der Brasilianer schob ins leere Tor ein und markierte seinen sechsten Saisontreffer. Damit steht Neymar nach 22 Pflichtspielen nun bei zehn Toren und zehn Vorlagen.

In der Folge kam Barca noch zu einer guten Gelegenheit durch Iniesta (82.), auch Neymar schoss in der Nachspielzeit noch ein Abseitstor. Unter dem Strich steht für die Submarinos nach zuletzt fünf Partien ohne Niederlage somit wieder eine Pleite, auch wenn Barca keineswegs glänzte.

EURE MEINUNG: Wird der FC Barcelona spanischer Meister?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig