thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 20. April 2013
  • • 20:00
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco
  • • Zuschauer: 70957
1
ENDE
0

Der FC Barcelona siegt nach hartem Arbeitssieg mit 1:0 gegen Levante UD

Der FC Barcelona siegt nach hartem Arbeitssieg mit 1:0 gegen Levante UD

Getty Images

Bayern zauberte gegen Hannover als Generalprobe vor dem Kräftemessen gegen Barcelona. Und die Katalanen musste daheim richtig arbeiten, um 1:0 gegen Levante zu siegen.

Barcelona. Hat der FC Barcelona schon die Champions League im Kopf oder kann man sich motivieren, auch gegen Levante UD eine Topleistung in der Primera Division zu zeigen. Das dürfte vor dem heutigen Abendspiel eine der Hauptfragen gewesen sein, welche sich die Fußballkenner stellten. Der 1:0-Arbeitssieg deutete dann eher darauf hin, dass man mit dem Kopf bereits in München war.

Wie der FC Bayern einige Stunden zuvor in der Bundesliga schonten auch die Katalanen viele ihrer Stars. Neben Lionel Messi verzichtete Tito Vilanova zunächst auch auf Xavi, Pedro und Gerard Pique. Dafür stand Eric Abidal nach seiner Lebertransplantation erstmals seit Februar 2012 wieder in der Startelf der Katalanen.

Villa verschoß Elfmeter

Trotz der vielen Umstellungen bestimmte Barca die Partie in den ersten 45 Minuten. Ein Tor gelang dem Tabellenführer der Primera Division allerdings nicht. Die größte Chance hatte David Villa (17). Der Spanier scheiterte mit einem Foulelfmeter jedoch an Keylor Navas.

Trotz bis zu 80% Ballbesitz erspielte sich Barcelona in der zweiten Halbzeit dann zunächst keine klaren Torchancen mehr. So wechselte Vilanova dann im Laufe der Partie doch noch Xavi (59.), Pedro (67.) und Alexis Sanchez (77.) ein.

Siegtreffer durch Fabregas

In der 47. Minute folgte dann große Aufregung, als nämlich der Ball im Tor der Katalanen zappelte und der Unparteiische wegen Abseits abpfiff - eine klare Fehlentscheidung zu Gunsten der Heimmannschaft. Acquafresca, der im Abseits gewesen sein soll, stand maximal auf gleicher Höhe mit dem letzten Mann der Katalanen. In den letzten zehn Minuten der Partie startete Barca dann noch einmal eine Schlussoffensive, für die sie schließlich auch belohnt wurden. Cesc Fabregas (84.) schoss den Ball nach Vorarbeit von Alexis Sanchez aus rund 16 Metern unhaltbar ins linke untere Toreck. Barca hat in der Primera Division somit weiterhin 13 Punkte Vorsprung vor Real Madrid.


EURE MEINUNG: Würde so eine Vorstellung gegen die Bayern reichen oder würde es so in München reichlich auf die Ohren geben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig