thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 19. September 2012
  • • 20:45
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: M. Mažić
  • • Zuschauer: 73580
3
ENDE
2

Barcelona mit Mühe gegen Spartak Moskau: Messi entscheidet die Partie

Barcelona mit Mühe gegen Spartak Moskau: Messi entscheidet die Partie

Getty Images

Die Katalanen taten sich gegen den russischen Top-Klub äußerst schwer. Zum Ende der Partie konnte Messi mit seinen beiden Treffern die Partie entscheiden.

Barcelona. Mit viel Mühe konnte der FC Barcelona mit 3:2 gegen Spartak Moskau vor heimischer Kulisse den Start in die neue Champions League-Saison feiern. Der Argentinier Lionel Messi sorgte mit seinen beiden Treffern für den knappen Sieg.

Puyol und Iniesta fehlen

Bei den Katalanen konnten Kapitän Carles Puyol und Andres Iniesta verletzungsbedingt nicht mitwirken. In der Innenverteidigung bildete Gerard Pique gemeinsam mit Javier Mascherano das Duo - in der Offensive wurde Lionel Messi von Christian Tello und Pedro unterstützt. Bei den Gästen aus Russland spielte der ehemalige Lyon-Akteur Kim Källström von Beginn an. Der Schwede sollte mit seiner Erfahrung für eine Sensation sorgen.

Tello trifft - Dani Alves gleicht aus

Die Gäste aus Moskau spielten in den ersten drei Minuten einen mutigen und offensivfreudigen Fußball. Barca konnte allerdings schnell den Ball in die eigenen Reihen bringen und die Partie kontrollieren. In der 12. Spielminute wurde es still im Camp Nou, als Pique sich bei einem Schussversuch verletzte und durch Neuzugang Song ersetzt werden musste. 120 Sekunden nach der Verletzung gelang den Katalanen der Führungstreffer: Xavi bediente Tello mit einem feinen Zuspiel und der Offensivallrounder setzte sich erst gegen die Spartak-Verteidiger durch und markierte dann mit einer starken Schusstechnik den 1:0-Führungstreffer. Barcelona war im Anschluss an dieses Tor die tonangebende Mannschaft, ohne sich jedoch klare Torchancen erarbeitet zu haben. Die Russen konnten nach 30 Minuten das erste Mal in den Strafraum der Hausherren vordringen und sofort zuschlagen! Nach einer scharfen Hereingabe von Emenike lenkte Dani Alves unglücklich das Spielgerät in das eigene Tor.



Romulo mit dem Schock - Messi antwortet

Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren die Gastgeber bemüht, schnell die Führung wieder herzustellen. Adriano versuchte 120 Sekunden nach Wiederanpfiff mit einem Distanzschuss, scheiterte jedoch an Keeper Dikan. Spartak Moskau versuchte zunehmend mitzuspielen und in der Offensive mutiger aufzutreten. In der 58. Spielminute gelang den Russen der überraschende Führungstreffer! Nachdem Messi mit einem Volleyschuss an Dikan scheiterte, konterten die Gäste über McGeady, der den Überblick behalten konnte und den Ball auf Romulo ablegen konnte - der Offensivspieler ließ Adriano stehen und verwandelte zum 2:1.

Barca antwortete mit wütenden Angriffen. In der 71. Spielminute zeigte Tello wieder einmal seine Klasse, als er sich auf seiner linken Seite durchtankte und anschließend auf Messi spielte, der im Rückraum unbedrängt die Ruhe behalten konnte und die Führung der Moskauer egalisierte. Die Emery-Elf konzentrierte sich anschließend einzig auf die Defensive. Barca nutzte das aus und erhöhte den Druck vor der heimischen Kulisse. Zehn Minuten vor Spielschluss konnte die Spartak-Defensive den Ball aus dem eigenen Strafraum nicht entscheidend klären - Sanchez behielt die Ruhe und flankte den Ball auf Messi, der mit einem technischen Kopfball zum 3:2-Siegtreffer traf.

EURE MEINUNG: Wer war der Spieler des Spiels?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig