thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 23. Oktober 2012
  • • 20:45
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: G. Rocchi
  • • Zuschauer: 77781
2
ENDE
1

Barcelona holt in der letzten Sekunde den Sieg gegen Celtic

Barcelona holt in der letzten Sekunde den Sieg gegen Celtic

UEFA Champions League : Giorgos Samaras; Mikael Lustig; Efe, FC Barcelona v Celtic FC

Der Gigant der Heimstärke trifft in seinem Stadion auf den Auswärtsflop - so leicht ließ sich das Spiel Barca vs Celtic in der CL vor dem Anpfiff auf einen Satz reduzieren.

Barcelona. Der katalanische Gigant FC Barcelona wurde vor dem Champions-League-Spiel gegen Celtic FC von ganz massiven Personalproblemen geplagt. So stellte sich die erste Elf fast von selbst auf - wer fit, der spielt. Doch auch mit dem Rumpfkader stand fest, der katalanische Heimstärkengigant würde als haushoher Favorit ins Rennen gehen, denn Celtic kann es in der Champions League auswärts nicht! Und sie schimpften uns lange Lügen, die Schotten, denn sie konnten es doch, wie das knappe und glückliche 2:1 im Camp Nou verrät.

Barca macht sein Spiel – Celtic traf

Und es startete wie immer, wenn ein weniger schwergewichtiger Gegner gegen Barcelona, den katalanischen Giganten, im Camp Nou spielt: Hinten wird dicht gemacht und Barca muss den Ball laufen lassen. Auf dem Weg erspielte sich Barca schnell atemberaubende Quoten bei der Passgenauigkeit im Bereich von über 90 Prozent und beim Ballbesitz, der stets über 80 Prozent lag. Doch Zählbares war nicht zu vermelden. Celtic war aber in der Start-Viertelstunde zu harmlos, Barca zu gefährden. Erst nach 18 Minuten gab es die erste Situation für die Schotten und die führte umgehend zur Führung: Freistoß aus dem Halbfeld, Samaras war mit dem Kopf da, Mascherano fälschte leicht ab und schon stand es 0:1 – Spielverlauf auf den Kopf gestellt!

Barca wieder zurück im Spiel und hinten anfällig - Samaras verletzt

In der Folge erhöhte Barca zunehmend die Schlagzahl, war aber vor dem Tor zu ineffizient. 13 Schüsse in Richtung Tor waren es, aber nur drei landeten auch da, wo sie hin sollten. Auch Freistöße von Messi führten nicht zum Ziel, auch wenn man schön spielte. Der letzte Pass fehlte, die letzte Genauigkeit ließ man vermissen und ganz besonders fehlte der Zug zum Tor. Ärgerlich für Celtic, dass Torschütze Samaras bei einem Kopfballduell unglücklich landete und sich den Fuß umknickte. Da ging es dann nicht weiter und Barca drückte wieder. So dauerte es bis zur 45. Minute, ehe man ausgleichen konnte. Eine Ballstafette über Messi, Iniesta, Xavi und wieder Iniesta landete dann endlich im Kasten, denn Iniesta knipste im Fallen den Ausgleich zum 1:1. Mit dem, für Barca sicher unbefriedigenden Ergebnis, ging es in die Pause.

Typisches Barca-Spiel: Ball halten und hin und her die Kugel – aber ohne Zählbares

Barca spielte so weiter, wie sie angefangen und aufgehört hatte: Mit Ballbesitz. Viel Ballbesitz, hohe Genauigkeit, aber irgendwie fischte Celtic die Kugel wieder und wieder weg. Celtic konnte sich immer gut stellen und so den Ball und den Gegner vom Tor weghalten. All das, was doch durchkam, das killte Keeper Forster souverän.

Barca und seine Möglichkeiten

Nach und nach baute Barca mehr Druck auf und so kamen sie dann, die kleinen Chancen. Alexis, Iniesta, Adriano und Messi, sie alle vergaben oder Forster war es, der sich beweisen konnte und seine Klasse zeigte. Aber es war auch sensationell, was der junge Kerl im Tor weghexte. In der 75. Minute setzte Messi zum Flugkopfball an und Forster machte das wie ein Weltklassekeeper! Ab der 80. Minute drängte sich der Eindruck auf, als würde Barca etwas Dampf rausnehmen und nur noch sein Ding runterspielen. Celtic verteidigte mit allem was sie haben, sie standen gut und sie standen mehrheitlich sicher. Bis zur letzten Sekunde der Nachspielzeit von vier Minuten, die sehr großzügig bemessen wurde. Adriano passte zu Alba und der ließ es in der 94. Minute nochmals klingeln und rettete seinem Team den knappen Sieg.

EURE MEINUNG: 
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig