thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 5. Dezember 2012
  • • 20:45
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: S. Moen
  • • Zuschauer: 50659
0
ENDE
0

Torloses Remis bei Barca reicht nicht: Benfica Lissabon ausgeschieden

Torloses Remis bei Barca reicht nicht: Benfica Lissabon ausgeschieden

Getty

Mit einem 0:0 hat sich Benfica Lissabon aus der Champions League verabschiedet. Nach einer ordentlichen Performance entschied der Sieg von Celtic Glasgow über Spartak Moskau.

Barcelona. Im letzten, für den Verein bedeutungslosen, Spiel konnte der FC Barcelona zuhause nur einen Teilerfolg feiern. Gegen Benfica Lissabon spielte das Team von Tito Vilanova nach hartem Kampf 0:0. Benfica verpasste somit den Einzug ins Achtelfinale.

Viel Ballbesitz, wenig Ertrag

Gleich zu Beginn zog der FC Barcelona sein gewohntes Spiel auf, auch in ungewohnter Besetzung. Mit viel Ballbesitz und noch mehr gelungenen Zuspielen suchte man Sicherheit und gewann diese zunächst auch. Allerdings, ohne dem Tor der Gäste näherzukommen. Benfica störte früh und aggressiv, dies lohnte sich mit der Zeit. Mit Kampf und leidenschaftlicher Zweikampfführung kaufte man Barca mehr und mehr den Schneid ab und erspielte sich ein eigenes Übergewicht.

Chancenplus für Benfica

Irgendwann äußerte sich dieser Vorteil auch in einem Chancenplus für die Gäste. Doch immer und immer wieder scheiterten sie. Erst am starken Torwart Pinto, der gleich zweimal herausragend parierte, dann auch noch am Pfosten und nicht zuletzt an der Unfähigkeit der eigenen Angreifer, die es nicht fertigbekamen, besserpostierte Mitspieler zu finden oder selbst konsequent genug abzuschließen. So auch ein spektakuläres Torschussverhältnis zum Seitenwechsel: Barca 1, Benfica 9. Doch es blieb beim 0:0.



Barca wacht nach dem Wechsel auf

In der zweiten Halbzeit zeigte Barca, zumindest ansatzweise, ein anderes Gesicht. Defensiv ging man entschlossener und energischer in die Zweikämpfe. Nach vorne suchte man direkter den Weg, auch wenn es nicht immer gelingen wollte. Nach knapp einer Stunde schloss Tello ab, kurz danach Villa per Freistoß. Wirklich gefährlich wurde es dennoch nicht.

In der 65. Minute wechselten die Gastgeber Weltfußballer und Champions League-Torschützenkönig Lionel Messi ein. Dieser brachte weiteren Zug und nahm sich sofort einigen Standards an. Einen Freistoß aus gut 25 Metern zirkelte er am Tor vorbei - im Spiel wirkte der Argentinier präsent und diente als Anspielstation. Das Spiel wurde dynamischer. Doch den entscheidenden Nadelstich konnte kein Team mehr setzen, es blieb beim torlosen Remis.

Punkt reicht Benfica nicht

Im Endeffekt ein Punkt, der für Benfica zu wenig ist. Durch ein spätes Siegtor gewann Celtic Glasgow im anderen Spiel gegen Spartak Moskau. Das bedeutet: Benfica Lissabon ist ausgeschieden und darf nun nur noch in der Europa League spielen. Acht Punkte reichten nicht zum Weiterkommen. Barca ist mit 13 Zählern sicherer Gruppensieger.

Messi verletzt

Für einen Schock sorgte kurz vor Spielende eine Verletzungsunterbrechung: Weltfußballer Messi hielt sich das Knie und wurde mit einer Trage vom Feld transportiert. Dem Argentinier fehlt weiter ein Tor, um den Rekord von Gerd Müller zu schlagen.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum Barca-Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig