thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 1. Dezember 2012
  • • 20:00
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: Antonio Miguel Mateu Lahoz
  • • Zuschauer: 68346
5
ENDE
1

5:1 - FC Barcelona mit Kantersieg zum Startrekord

5:1 - FC Barcelona mit Kantersieg zum Startrekord

Getty Images

Mit einem souveränen Heimsieg hat sich der FC Barcelona um seinen Superstar Lionel Messi den Startrekord in der Primera Division gesichert. 40 Punkte aus bisher 14 Spielen.

Barcelona. Mit einem souveränen Heimerfolg hat sich der FC Barcelona den Startrekord der Primera Division gesichert. 5:1 besiegte die Truppe von Tito Vilanova Athletic Bilbao. Für die Katalanen trafen Gerard Pique, Lionel Messi (2), Adriano und Cesc Fabregas.

Mühsamer Anfang

Nach einigen Barca-Passfolgen in den ersten Minuten fanden die Gäste danach besseren Zugriff zur Partie. Früh störte Bilbao, oft eroberten sie den Ball. So brachten sie es in den ersten 20 Minuten auf eine erstaunlich hohe Ballbesitzquote. Nennenswerte Chancen gab es kaum. Ibai für Bilbao, Iniesta für Barca - wirklich gefährlich waren sie beide nicht.

Pique und Messi mit Doppelschlag

Doch dann schlug der FC Barcelona wie aus dem Nichts zu. Nach einer Ecke schloss Lionel Messi wuchtig ab, Keeper Iraizoz konnte nicht festhalten: Nutznießer war Pique, der nur noch einschieben musste - die Führung. In der Folge wurde Barca stärker und erzeugte größeren Druck. Einen besonders schönen Angriff gab es drei Minuten nach der Führung - Xavi bedient mit einem langen, genauen Ball Messi, der Iraizoz umkurvte und Richtung Tor lupfte. Nachdem der Rettungsversuch misslang, durften der Argentinier und seine Mitspieler das 2:0 bejubeln.

Dominanz wird belohnt

Bis zur Halbzeit gab es dann ein regelrechtes Barca-Feuerwerk. Nach einer halben Stunde schloss Fabregas wuchtig ab, der Ball zischte am Winkel vorbei. Kurz danach startete Pedro durch, stand jedoch im Abseits. Später rettete Iraizoz gegen einen Fabregas-Schuss, Iniesta verpasste sogar das leere Tor. Doch die Gastgeber sollten noch vor der Halbzeit für ihre Mühen belohnt werden. Nachdem Messi auf links marschierte, bediente er Fabregas im Zentrum - dieser fand Adriano auf rechts. Das 3:0 war nur noch Formsache - und gelang. So ging es in die Kabine.



Erst Fabregas, dann Ibai

Nach der Pause verlor das Spiel, wie nicht anders zu erwarten, an Tempo. Barca war zufrieden und hatte Einiges an Kraft gelassen im ersten Durchgang. Bilbao war verunsichert nach 25 Minuten Kombinationsfußball des FC Barcelona. Doch nach etwa 15 Minuten wurde es wieder besser - auf Vorlage von Andres Iniesta war es Cesc Fabregas, der auf 4:0 erhöhte. In der Folge traute sich Bilbao mehr zu, erarbeitete sich Chancen. Eine nutzte Ibai nach gut einer Stunde.

Der Schlusspunkt durch Messi

Doch wer sollte schon den Schlusspunkt setzen, außer der argentinische Superstar? Nachdem sich Pedro und Messi durchsetzten, spitzelte der Spanier den Ball durch und Messi hatte keine Mühe, ins obere Toreck zu vollenden. Das 5:1, Tor Nummer 84 für den argentinischen Stürmerstar. Deutlicher Sieg, dazu der Startrekord. 40 Punkte in 14 Spielen. Der FC Barcelona ist absolut auf Kurs.

EURE MEINUNG: Wer soll den FC Barcelona stoppen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig