thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 18. September 2013
  • • 20:45
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: S. Moen
  • • Zuschauer: 79412
4
ENDE
0

Pique mogelte sich mit seinem Kopfballtreffer zwischen die Messi-Show

Champions League: FC Barcelona und Lionel Messi zerlegen hilfloses Ajax Amsterdam

Pique mogelte sich mit seinem Kopfballtreffer zwischen die Messi-Show

Getty

Es war einmal mehr der Abend des Lionel Messi. Mit seinem Dreierpack schoss er die junge Ajax-Truppe fast im Alleingang ab. Hilflos mussten die Holländer seiner Show zuschauen.

Barcelona. Dank eines brilliant aufgelegten Lionel Messi ist der FC Barcelona mit einem 4:0-Kantersieg in die Champions League gestartet. Der Argentinier knipste im Camp Nou dreimal, den vierten Treffer gegen ein überfordertes Ajax Amsterdam erzielte Gerard Pique.

Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Champions-League-Stammgäste im europäischen Wettbewerb übernahm Barcelona von Beginn an das Kommando. Neymar, der gemeinsam mit Messi in der Startelf der Katalanen stand, hatte die erste Gelegenheit des Spiels (3.).

Ein direkt verwandelten Freistoß des Argentiniers brachte die Führung für die Hausherren. Ajax-Schlussmann Kenneth Vermeer konnte bei dem harten Schuss ins Torwarteck jedoch nicht von jeder Schuld freigesprochen werden (21.).

Messi-Show in Halbzeit zwei

In der Folge nahm Barcelona etwas das Tempo heraus und Ajax die Einladung dankbar an, auch offensiv am Spiel teilzunehmen. Der Schuss von Ex-Barca-Juwel Bojan Krkic strich noch zwei Meter über das Tor von Victor Valdes.

Nur wenige Sekunden darauf bediente Krkic Kolbeinn Sigbjörsson, dessen strammen Linksschuss Valdes nur mit Mühe parieren konnte (31.). Vor dem Pausenpfiff zeigte Messi noch einmal seine ganze Klasse, ließ zwei Gegenspieler stehen und zog flach ab. Vermeer war dieses Mal jedoch auf dem Posten (44.).

Kurz nach der Pause war es erneut Messi, der die Führung in die Höhe schraubte. Ein Zuspiel von Sergio Busquets verwandelte der Argentinier routiniert (53.). Gerard Pique erhöhte in der 68. Minute per Kopf auf 3:0. Wiederum Messi war es, der mit seinem dritten Tor des Abends den Endstand herstellte (75.).

EURE MEINUNG: Ist Barca damit wieder zum absoluten CL-Favoriten aufgestiegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig