thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 12. März 2013
  • • 20:45
  • • Camp Nou, Barcelona
  • Schiedsrichter: V. Kassai
  • • Zuschauer: 94944
4
ENDE
0

Barcelona siegt mit Gesamtergebnis von 4 - 2

Phönix aus der Asche: FC Barcelona bezwingt AC Mailand mit 4:0

Phönix aus der Asche: FC Barcelona bezwingt AC Mailand mit 4:0

Getty Images

In einer spektakulären und torreichen Partie konnten sich die Katalanen vor heimischem Publikum in einen fußballerischen Rausch spielen. Nun steht Barca doch im Viertelfinale.

Barcelona. In einem furiosen Achtelfinal-Rückspiel bezwang der FC Barcelona den favorisierten AC Mailand. Dabei erzielte Lionel Messi einen Doppelpack (5./40.) in der ersten Halbzeit. David Villa (55.) und Jordi Alba (92.) sorgten im zweiten Durchgang nach bemerkenswerten Kombinationen für die Entscheidung zugunsten der Katalanen. Somit steht Barcelona im Viertelfinale der Champions League.

Barca mit Herzblut – Messi erzielt Doppelpack

Der Gastgeber wurde den im Vorfeld der Partie gesetzten Erwartungen von Beginn an gerecht. Mit feinen Zuspielen, einer geregelten Defensive und dem Heimvorteil begannen die Katalanen von der ersten Minute an das Tor des AC Mailand zu belagern. Nur fünf Minuten nach dem Anpfiff sorgte Lionel Messi für den ersten Hoffnungsschimmer, indem er das Spielgerät aus ungefähr 16 Metern in den Kasten hämmerte.

Die Mailänder reagierten zurückhaltend und setzten weiterhin auf ihr Defensivbollwerk – nur vereinzelt kam es zu offensiven Vorstößen. Dabei sorgte Niang in der 37. Minute für die größte Chance der Gäste, doch seine Einzelaktion endete mit einem Schuss gegen den Torpfosten. Nur wenige Momente später bestrafte Messi die Italiener nach einem zielgenauen Pass von Andres Iniesta mit dem 2:0 und brachte seine Mannschaft dem Viertelfinale immer näher.

Villa macht den Unterschied

Nach der Pause spielten sich die Katalanen endgültig in einen fußballerischen Rausch – Mascherano eroberte nach einem Mailänder Fehler den Ball und schickte ihn weiter zu Iniesta, der anschließend auf Xavi passte. Daraufhin wurde David Villa auf der rechten Seite in Aktion gesetzt – Das Spielgerät fand den Weg an Abbiate vorbei ins linke Eck.

Jordi Alba in der Nachspielzeit

Nach etlichen gescheiterten Angriffsversuchen und verzweifelten Distanzschüssen wurde der AC Mailand auch nicht in der dreiminütigen Nachspielzeit verschont – Alexis Sanchez bediente Jordi Alba, der den Keeper mit einem gezielten Rechtschuss aus kurzer Distanz bezwang und Barcelonas Anstrengungen noch einmal deutlich unterstrich.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr dieses Spektakel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig