thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 13. März 2014
  • • 21:05
  • • AFAS Stadion, Alkmaar
  • Schiedsrichter: D. Orsato
  • • Zuschauer: 9653
1
ENDE
0

Aron Johannsson hat in der Eredivisie bereits 16 Tore auf dem Konto

Anzhi Makhachkala will den Neuaufbau in der Europa League vorantreiben

Aron Johannsson hat in der Eredivisie bereits 16 Tore auf dem Konto

Der Umbruch bei den Russen schreitet voran und soll zu Erfolgen in der Europa League führen. Doch auch Alkmaar will weiter auf der europäischen Bühne tanzen.

Alkmaar. Anzhi Makhachkala reist in die Niederlande und trifft dort am Donnerstagabend auf AZ Alkmaar. Das ehrgeizige Projekt von Besitzer Suleyman Kerimov ist ins Stocken geraten, nachdem der schwerreiche Boss seine finanzielle Unterstützung drastisch zurückgefahren hat.

Die Zeiten, in denen Topstars wie Samuel Eto'o, Willian und Roberto Carlos für den Klubs aus Dagestan aufliefen sind vorbei und Anzhi hat in der russischen Premier Liga einen miserablen Saisonstart hingelegt: Von den ersten 19 Ligaspielen hat der Klub elf verloren und acht Mal remis gespielt.

Weiterkommen trotz negativer Tordifferenz

Doch trotz aller Schwierigkeiten in Russland läuft es auf europäischer Ebene gut: Die Elf von Trainer Gadzhi Gadzhiev setzte sich in der Vorrunde in einer Gruppe mit Tottenham, Tromsö und Sheriff durch. Dabei schaffte sie es als eine von zwei Mannschaften mit einem negativen Torverhältnis in die Zwischenrunde. Dort setzte sich Anzhi nach einem torlosen Remis im Hinspiel gegen Genk dank eines 2:0-Auswärtserfolgs durch.

Verzichten müssen die Russen in Alkmaar auf den verletzten Alexander Troshechkin und den gesperrten Ilia Maksimov.

Für den Gegner aus Alkmaar läuft es dagegen deutlich besser: Nach zwei 4:0-Siegen gegen Walwijk und Heracles nacheinander rangiert AZ in der Eredivisie auf dem siebten Tabellenplatz. Dabei sticht Stürmer Aron Johannson heraus: Er schnürte am Samstag einen Doppelpack und bringt es bereits auf 16 Saisontreffer.

In der Gruppenphase setzten sich die Advocaat-Schützlinge dank dreier Siege und dreier Unentschieden in der Gruppe L durch. Die Hürde Slovan Liberec wurde in der Zwischenrunde dank eines 2:1 in der Endabrechnung übersprungen.

Linksaußen Johann Gudmundsson hat in zehn Partien bereits fünfmal eingenetzt. Während auf ihm die Hoffnungen der Hausherren ruhen, sind die Einsätze von Celso Ortiz, Dirk Marcellis und Jan Wuytens fraglich.

EURE MEINUNG: Packen die Russen ihr Vorhaben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Redaktionstipp

Mit ihrem offensiven 4-3-3 geben die Niederländer von Anfang an Gas und überrumpeln damit die Ex-Millionentruppe aus Russland. Nach dem 4:0 bei der Generalprobe gegen Almelo folgt für AZ ein weiterer deutlicher Sieg.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

AZ

Anzhi

Siege
1
1
2
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Alkmaar Zaanstreek AZ
Alkmaar Zaanstreek AZ
Unentschieden
FK Anzhi Makhachkala ANZ
FK Anzhi Makhachkala Anzhi
65%
17%
18%

Top 3 Tipps

Alkmaar Zaanstreek AZ
2 - 0
FK Anzhi Makhachkala ANZ
Alkmaar Zaanstreek AZ
2 - 1
FK Anzhi Makhachkala ANZ
Alkmaar Zaanstreek AZ
1 - 1
FK Anzhi Makhachkala ANZ

Dazugehörig