thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 22. April 2012
  • • 18:00
  • • Estadio Vicente Calderón, Madrid
  • Schiedsrichter: Carlos Clos Gomez
  • • Zuschauer: 45000
3
ENDE
1

Im Schatten des „Clasico“ - Spaniens Europa-League-Helden weiter auf Erfolgskurs

Im Schatten des „Clasico“ - Spaniens Europa-League-Helden weiter auf Erfolgskurs

clubatleticodemadrid.com

Während Barca und Real in ihrer eigenen Welt spielen, kämpfen die „irdischen“ Teams in der Primera Division weiter um internationale Plätze und gegen den Abstieg.

Madrid. Im Schatten des Clasicos fand der 35.Spieltag in der Primera Division statt. Stark präsentierten sich hierbei Atletico Madrid, dass Espanyol Barcelona mit 3:1 bezwang, und Athletic Bilbao, dass bei Racing Santander mit 1:0 die Oberhand behielt. Der FC Granada den FC Getafe mit 1:0 besiegte. Der FC Valencia festigte Rang drei mit einem 4:0 gegen Betis Sevilla. Real San Sebastian trennte sich vom FC Villarreal mit 1:1.

Matchwinner Turan

In einer temporeichen Partie tat sich Atletico lange Zeit schwer. Die frühe Führung durch Diego Godin in der neunten Minute konnten die Gäste nur zehn Minuten später durch Didac Vila ausgleichen. Zum Matchwinner avancierte in der zweiten Halbzeit Arda Turan. Der Türke stellte mit einem Doppelschlag in der 59. und 61.Minute den Endstand her.

Bilbao besiegelt Santanders Abstieg

Durch ein Tor von Toquero in der zwölften Minute gewann Athletic beim designierten Absteiger mit 1:0. In einer niveauarmen Begegnung tat der Europa-League-Halbfinalist nicht mehr als nötig. Durch die 16.Saisonniederlage ist der Abstieg Santanders so gut wie sicher bei elf Punkten Rückstand auf das rettende Ufer.

Vela rettet Remis für San Sebastian

Weiter im Abstiegskampf befindet sich der FC Villarreal. Routinier Marcos Senna brachte die Gäste in der 42.Minute in Führung. Die Gastgeber steckten aber nicht auf und vier Minuten vor dem Abpfiff erzielte Carlos Vela den umjubelten Ausgleich.

Wichtiger Sieg für Granada

Mühsam und langsam entfernt sich Granada vom Tabellenkeller. Gegen Getafe erzielte Franco Jara in der 18.Minute das Tor des Tages. Mit nun 39 Punkten liegen die Gastgeber acht Punkte vor einem Abstiegsplatz, während Getafe mit nunmehr 45 Punkten im Niemandsland der spanischen Eliteliga steht.

Valencia festigt Champions-League-Platz

Mit einem ungefährdeten 4:0 gegen Betis festigte Valencia den dritten Platz und kann sich somit mit Fug und Recht als „Tabellenführer der Restliga“ bezeichnen. Jonas in der siebten Minute, Sofiane Feghouli in der 63.Minute, Roberto Soldado in der 86. und Pablo Piatti in der 88.Minute erzielten die Tore für die Gastgeber, die nun bereits sieben Punkte Vorsprung vor dem Tabellenvierten aus Malaga haben.

Eure Meinung: Wer schafft es nach Europa in der Primera Division?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig