thumbnail Hallo,
Live

Primera Division

  • 14. April 2013
  • • 21:00
  • • Estadio San Mamés, Bilbao
  • Schiedsrichter: Fernando Teixeira Vitienes
  • • Zuschauer: 39000
0
ENDE
3

Ronaldo macht den Unterschied für Real Madrid

Im letzten Sonntagsspiel der Primera Division schlägt Real Madrid Atletic Bilbao mit 3:0. Mourinho hat am Samstag in Fürth ein besseres Spiel gesehen.

Bilbao. Am 31. Spieltag der Primera Division hat Cristiano Ronaldo mit zwei Toren und einer Vorlage für einen souveränes 3:0 (1:0) von Real Madrid bei Athletic Bilbao gesorgt. Mesut Özil fehlte wegen einer Grippe.

Verzichten musste Real-Coach Jose Mourinho auf Mesut Özil, der grippegeschwächt in Madrid blieb. Für ihn spielte Luka Modric. Ansonsten konnte Mourinho auf seine beste Elf bauen. Im Tor stand abermals Diego Lopez, Iker Casillas saß erneut auf der Bank.

Schnelle Führung

Bereits in der zweiten Minute drückte Ronaldo dem Spiel seinen Stempel auf: Mit einem unhaltbaren Freistoß aus 24 Metern ins linke Eck brachte er sein Team in Führung.

Nach dem Blitzstart ließen es die Madrilenen ruhig angehen und überließen den Hausherren mehr Ballbesitz. Für Bilbao hatte Susaeta in der 20. Minute die erste Chance, aber seinen Flachschuss aus 13 Metern parierte Lopez stark.

In der 39. Minute hatten die Königlichen dann Glück: Nachdem Di Maria einen Gegenspieler im eigenen Strafraum gefoult hat, blieb die Pfeife von Schiedsrichter Fernando Teixeira Vitienes stumm. Nur vier Minuten später sorgte Di Maria mit einem Lattenschuss für Gefahr auf der anderen Seite.

In der 44. Minute kam Ander Herrera mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze zu einer weiteren Möglichkeit, doch Lopez lenkte den Ball großartig um den rechten Pfosten.

Mit minimalem Einsatz zum maximalen Erfolg

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Real Madrid tat nur das Nötigste, kam aber dennoch zu Chancen. In der 54. Minute faustete Bilbao-Keeper Iraizoz eine harte Hereingabe vor die Füße von Karim Benzema, aber der Franzose schoss genau in die Arme des Torwarts.

In der 68. Minute machte dann Ronaldo mit einem Kopfball aus sieben Metern ins rechte Toreck nach einer Freistoßflanke von Xabi Alonso alles klar. In der 76. Bediente der Portugiese schließlich Higuain, der aus spitzem Winkel flach ins ins lange Eck zum 3:0-Endstand traf.

Somit gewann Real Madrid auch im sechsten Spiel in Folge mit mindestens drei Toren Unterschied gegen Athletic Bilbao. Mit dem Sieg festigen die Königlichen ihren zweiten Platz, Bilbao bleibt auf Rang 14.

EURE MEINUNG: Wie spielt Real Madrid gegen Borussia Dortmund?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig