thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 8. Mai 2013
  • • 20:45
  • • Stadio Atleti Azzurri d'Italia, Bergamo
  • Schiedsrichter: M. Guida
  • • Zuschauer: 14000
0
ENDE
1

Serie A: Udinese Calcio erobert Rang fünf - Juventus und der AC Milan siegen

Serie A: Udinese Calcio erobert Rang fünf - Juventus und der AC Milan siegen

AFP

Mit einem packenden Endspurt hat Udinese Calcio beim US Palermo gewonnen. Udine verdrängt damit die Roma, Palermo steht kurz vor dem Abstieg.

Mailand. Am 36. Spieltag der Serie A hat Udinese Calcio den Ausrutscher des AS Rom genutzt und ist auf einen Europa-League-Platz geklettert. US Palermo muss derweil für die zweite Liga planen.

Der AS Rom hatte mit der Niederlage gegen Chievo Verona am Dienstagabend die perfekte Vorlage gegeben, mit einem knappen Sieg beim US Palermo hat Udinese Calcio diese genutzt und ist auf den Europa-League-Platz fünf gesprungen. Palermo ist dagegen fast abgestiegen.

Udine war von Beginn an gewillt, vom Patzer der Roma zu profitieren und kam schon früh zum Torerfolg: Luis Muriel verwertete ein Zuspiel von Gabriel Silva zum 1:0 für die Gäste (10.). Auch in der Folge gab Udine den Ton an und kam wiederholt zu guten Chancen - trotzdem gelang den Sizilianern noch im ersten Durchgang der Ausgleich, nachdem Referee Antonio Giannoccaro zum Punkt zeigte. Fabrizio Miccoli ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte (34.).

Di Natale verschießt, Angella trifft per Kopf

Nach der Pause hatte Udine seinerseits die Chance per Elfmeter, Antonio Di Natale scheiterte aber vom Punkt (54.). Der Stürmer machte seinen Fehlschuss aber wieder gut: Per Ecke bediente er Innenverteidiger Gabriele Angella, der am Fünfmeterraum hoch stieg und zur Führung einköpfte (64.). Emmanuel Badu hätte kurz darauf alles klar machen können, scheiterte aus spitzem Winkel aber am Pfosten (69.).

Besser machte es auf der anderen Seite Abel Hernandez, der von der Strafraumgrenze abzog und den Ball in die lange Ecke schlenzte (81.). Der Ausgleich hatte aber nur kurz Bestand, Benatia stocherte einen Abpraller zum 3:2 für Udine über die Linie (83.).

Die dritte Führung des Abends ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen und verdrängen damit den AS Rom vom Europa-League-Platz. Palermo dagegen hat zwei Spieltage vor Saisonende fünf Zähler Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Balotelli trifft bei Milan-Sieg doppelt

Der italienische Fußball-Erstligist AC Mailand hat in der Serie A im Rennen um den Qualifikationsplatz zur Champions League einen wichtigen Erfolg eingefahren. Bei Absteiger Delfino Pescara siegten die Rossoneri am Mittwoch 4:0 (2:0) und bauten den Vorsprung auf den Viertplatzierten AC Florenz vorerst auf sieben Punkte aus.

Sollte die Fiorentina am Abend beim Kellerkind AC Siena verlieren, wäre Milan der dritte Platz bei zwei verbleibenen Saisonspielen nicht mehr zu nehmen. Nationalstürmer Mario Balotelli leitete den Erfolg per Elfmeter früh ein und erhöhte im zweiten Durchgang zum Endstand (9./57.). Die weiteren Treffer erzielten Sulley Ali Muntari (33.) und Mathieu Flamini (51.).

Juve siegt ohne Mühen

Derweil gab sich auch Juventus Turin als neuer und alter Meister keine Blöße. Nach dem Titelgewinn am Sonntag siegte der Rekordchampion auch bei Atalanta Bergamo 1:0 (1:0). Das Tor erzielte Alessandro Matri (18.). Der SSC Neapel sicherte sich durch ein 3:0 (0:0) beim FC Bologna die Vizemeisterschaft und den damit verbundenen direkten Startplatz für die Champions League.

Zweiter Absteiger steht fest

Siena steht nach der Niederlage gegen Florenz mit 30 Zählern bei sechs Punkten Rückstand zum rettenden Ufer und einer schwachen Tordifferenz als zweiter Absteiger nach Pescara so gut wie fest. Auch Palermo (32) geriet durch das 2:3 gegen Udinese weiter unter Druck. Der FC Genua, der beim FC Turin ein 0:0 erkämpfte, belegt mit 36 Zählern den ersten Nichtabstiegsplatz.

Die Spiele des 36. Spieltag in der Übersicht:

Dienstag, 07. Mai

AS Rom - Chievo Verona 0:1 (0:0)

Mittwoch, 08. Mai

Delfino Pescara - AC Mailand 0:4 (0:2)

Sampdoria Genua - Calcio Catania 1:1 (1:0)

AC Siena - AC Florenz 0:1 (0:1)

FC Turin - FC Genua 1893 0:0

Atalanta Bergamo - Juventus Turin 0:1 (0:1)

Inter Mailand - Lazio Rom 1:3 (1:2)

FC Bologna - SSC Neapel 0:3 (0:0)

Cagliari Calcio - FC Parma 0:1 (0:0)

US Palermo - Udinese Calcio 2:3 (1:1)

Dazugehörig