thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 30. September 2012
  • • 17:00
  • • Villa Park, Birmingham
  • Schiedsrichter: A. Taylor
  • • Zuschauer: 34489
1
ENDE
1

West Bromwich erkämpft sich einen Punkt in Birmingham

West Bromwich erkämpft sich einen Punkt in Birmingham

Getty Images

In einer temporeichen Partie gab es zwischen Aston Villa und West Bromwich keinen Sieger.

Birmingham. Aston Villa hat gegen West Bromwich Albion in der englischen Premier League 1:1 gespielt. Damit sind die Gäste als aktueller Tabellensechster immer noch überraschend gut dabei, während die Hausherren in der unteren Tabellenhälfte vor sich hindümpeln.

Aston Villa mit mehr Ballbesitz

Gleich zu Beginn gingen die Gäste gut in die Zweikämpfe und trauten sich auch, das Spiel nach vorne zu gestalten. Nach nur sieben Minuten kam Shane Long zu einem guten Distanzschuss, eine Minute nachdem er seinen Kopfball nicht wirklich verwerten konnte. Auf der anderen Seite ging eher wenig zusammen. Aston Villa hatte insgesamt zwei gute Möglichkeiten durch Brett Holman, doch der verfehlte gleich das ganze Tor.

Die Heimmannschaft dreht auf

Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit drehte Aston Villa mehr auf. Vor allem durch Holman versuchten die Villans, zu ihren Möglichkeiten zu kommen. Doch dazu war das Spiel viel zu schwammig. Es fehlte den Gastgebern an Struktur und Kreativität, um die Abwehr der Baggies auszuspielen. Bis auf einen nicht gerade gefährlichen Torschuss von Christian Benetke in der 45. Minute, konnte die Heimmannschaft nichts ausrichten.

Villa immer stärker

Nur fünf Minuten nach der Pause kam es, wozu es kommen musste. Nach einem Kontor von West Bromwich kam Shane Long an den Ball. Der Stürmer schob ungehindert den Ball ins Tor und brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Danach versuchte Aston Villa immer wieder kontrolierte Angriffe, doch die Abwehr der Gäste war weiterhin undurchdringbar. In der Schlussphase wurden die Gastgeber immer stärker, machten dabei allerdings auch für die Gäste aus West Bromwich die Räume auf. Die Baggies lauerten daher immer wieder auf Konter und versuchten es über Lukaku. Doch etwa zehn Minuten vor Schlussnahm Clark den Ball volley und traf einen Abwehrspieler. Der Ball kam vor die Füße von Darren Bent, der den Ball halbhoch nahm und souverän zum 1:1-Ausgleich einschoss.

Hektische Schlussphase

Der eben erst eingewechselte Stürmer bewahrte Aston Villa damit vor der Niederlage. Doch damit nicht genug, Aston Villa wollte den Sieg. Fünf Minuten vor Schluss bot sich den Zuschauern ein offenes Spiel. In der 88. Minute hatte Bent schon wieder die nächste Gelegenheit, aber der Ball ging über das Tor. Eine Minute später war es Lukaku, der nach einem hohen Ball alleine vor dem Tor des Gastgebers stand. Zu einem weiteren Tor reichte es allerding nicht mehr, das Spiel endete 1:1-Unentschieden.

EURE MEINUNG: Wie wird es für Aston Villa weitergehen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig