thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 15. Dezember 2013
  • • 14:30
  • • Villa Park, Birmingham
  • Schiedsrichter: L. Mason
  • • Zuschauer: 42682
0
ENDE
3

Premier League: ManUnited will sich rehabilitieren, Liverpool den Anschluss herstellen

Die Spurs wollen am Sonntag gegen Liverpool für Aufsehen sorgen. Vorher wird Manchester United alles daran setzen, ein Comeback einzuleiten.

Manchester. Am Sonntag rundet das Match Tottenham Hotspur gegen den FC Liverpool den 16. Spieltag in der Premier League ab. Vorher will sich Manchester United für den jüngsten Rückschlag rehabilitieren.

Aston Villa - Manchester United (Sonntag, 14.30 Uhr)

"Alles muss besser werden, wir müssen mehr Chancen herausspielen, aber auch besser verteidigen", lautete das eindeutige Fazit von Manchester Uniteds Trainer David Moyes nach der 0:1-Pleite gegen Newcastle United. Besonders der verletzungsbedingte Ausfall von Michael Carrick offenbarte gravierende Abstimmungsprobleme im Zentrum.

Daneben prägen die dauerhaften Querelen um Wayne Rooney und Robin van Persie das Bild. Zudem beklagte sich Abwehrrecke Rio Ferdinand öffentlich über die Maßnahmen des Trainers: "Man verbraucht jede Menge Energie, wenn man sich ständig fragt, ob man nun spielt oder nicht." Klar ist: Die Voraussetzungen für konzentriertes Arbeiten waren rund um das Old Trafford schon besser.

Vielleicht kommt United ja zupass, dass Aston Villa in dieser Saison zuhause deutlich schwächer ist als in der Fremde. Nur sieben ihrer 19 Punkte holte die Mannschaft von Paul Lambert im Villa Park. Fabian Delph fehlt den Villans wegen einer Gelbsperre.

Tottenham Hotspur - FC Liverpool (Sonntag, 17 Uhr)

Diego Maradona an der White Hart Lane? Glaubt man der argentinischen Zeitung "Clarin", soll der Weltmeister von 1986 Spurs-Trainer Andre-Villas Boas heftig im Nacken sitzen, wenn der die Nord-Londoner nicht bis Weihnachten wieder auf einen Champions-League-Platz führt.

Mittelfeldspieler Sandro hat offenbar nichts dagegen, wenn der 36-Jährige Portugiese weiter sein Trainer bleibt. Das Motto des Mittelfeldspielers vor dem Spiel gegen den Tabellenzweiten FC Liverpool lautet ganz banal: "Wir müssen von nun an einfach jedes Spiel gewinnen." Dazu benötigen die Spurs dringend mehr Torgefahr. Erst 15 Treffer hat die Mannschaft in 15 Spielen zustande gebracht.

Genauso viele Tore Liverpools Superstar hat Luis Suarez allein in den letzten zehn Partien erzielt. In den kommenden Wochen werden die Reds umso mehr auf ihren Torjäger angewiesen sein, weil Kapitän Steven Gerrard wegen einer Oberschenkelverletzung bis zu sechs Wochen lang auszufallen droht und auch Daniel Sturridge weiter passen muss.

EURE MEINUNG: Wer setzt sich am Wochenende in England durch?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

Aston Villa

Manchester United

Siege
0
1
4
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

Aston Villa FC AST
Aston Villa FC Aston Villa
Unentschieden
Manchester United FC MUN
Manchester United FC Manchester United
21%
65%

Top 3 Tipps

Aston Villa FC AST
1 - 3
Manchester United FC MUN
Aston Villa FC AST
0 - 2
Manchester United FC MUN
Aston Villa FC AST
1 - 2
Manchester United FC MUN

Dazugehörig