thumbnail Hallo,
Live

Premier League

  • 28. April 2013
  • • 17:00
  • • Emirates Stadium, London
  • Schiedsrichter: P. Dowd
  • • Zuschauer: 60112
1
ENDE
1

FC Arsenal und Manchester United teilen die Punkte

FC Arsenal und Manchester United teilen die Punkte

Getty

Robin van Persies 1:1-Ausgleich an alter Wirkungsstätte wirft die Gunners im Kampf um Platz drei deutlich zurück.

London. Der FC Arsenal hat im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation einen herben Rückschlag erlitten. Trotz lange Zeit überlegenen Spiels kamen die "Gunners" gegen Manchester United nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Theo Walcott (2.) und ausgerechnet Ex-Arsenal-Star Robin van Persie (44./Foulelfmeter) trafen vor 60.355 Zuschauern im Emirates Stadium.

Frühe Führung durch Walcott

Beim FC Arsenal ersetzte Lukas Podolski den rotgesperrten Olivier Giroud in der Sturmspitze. Für den deutschen Nationalspieler war es der erste Startelfeinsatz in der Liga seit fast drei Monaten.

Arsenal ging bereits in der 2. Minute durch Theo Walcott in Führung. Der Flügelstürmer wurde von Tomas Rosicky per Diagonalpass freigespielt und konnte David de Gea aus spitzem Winkel überwinden. Die Gunners hielten auch in der Folge das Tempo hoch und schnürten die "Red Devils" in deren Hälfte förmlich ein. Allein im Strafraum fehlte es der Wenger-Elf an Präzision.

Manchester nur bei Kontern gefährlich

Manchester zeigte seine Klasse in ersten Abschnitt nur bei Kontern. So musste Wojciech Szczesny in der 39. Minute einen Kopfball von Rückkehrer Robin van Persie aus kürzester Distanz parieren. In der 42. Minute beging Arsenals Rechtsverteidiger Bacary Sagna einen folgenschweren Doppel-Fehler: Zunächst spielte er einen zu kurzen Rückpass, den van Persie erlief. Anschließend foulte der Franzose seinen ehemaligen Teamkollegen elfmeterreif im Strafraum. Van Persie verwandelte den Strafstoß unter den Buhrufen des Publikums sicher.

Arsenal war auch nach dem Seitenwechsel zunächst die druckvollere Mannschaft. Rosicky (48.) verfehlte das Tor mit einem Außenristschuss nur knapp. Manchester war allerdings besser im Spiel als im ersten Abschnitt, sodass sich nun ein offener Schlagabtausch ergab. Sowohl Rafael (54.) und Ryan Giggs (87.) auf Seiten von United, als auch Aaron Ramsey (49.) und Santi Cazorla (86.) auf Seiten des FC Arsenal konnten ihre guten Torchancen allerdings nicht nutzen.

Der FC Arsenal (64 Punkte) hat in der Tabelle nun einen Punkt Rückstand und bereits ein Spiel mehr auf dem Konto als der drittplatzierte FC Chelsea. Das bereits als Meister feststehende Manchester United (85 Punkte) kann den Allzeitrekord des FC Chelsea (95 Punkte aus der Saison 2004/05) bei nur noch drei ausstehenden Spielen nicht mehr erreichen.

EURE MEINUNG: Hätte das Spiel einen Sieger verdient gehabt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig