thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 19. Februar 2013
  • • 20:45
  • • Emirates Stadium, London
  • Schiedsrichter: S. Moen
  • • Zuschauer: 59974
1
ENDE
3

Sieg in London: Bayern München mit einem Bein im Viertelfinale

Der deutsche Rekordmeister feierte bei den „Gunners“ einen überzeugenden Erfolg im Achtelfinal-Hinspiel und ist der nächsten Runde einen großen Schritt näher gekommen.

London. Der FC Bayern München verschaffte sich im Hinspiel des Achtelfinals der Champions League beim FC Arsenal eine mehr als günstige Ausgangsposition für das Rückspiel in drei Wochen. Durch den 3:1-Erfolg der Heynckes-Elf im Emirates Stadium hilft den Londonern im Rückspiel nur noch ein Wunder, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Kroos per Direktschuss

Die ersten Aktionen der Begegnung gehörten dabei durchaus den Hausherren. Arsenal zeigte einige schnelle Ballstafetten und setzte den Gast unter Druck – ohne dabei aber zum Torabschluss zu kommen. Die Münchner, bei denen Javi Martinez nach überstandener Zehenverletzung in die Startelf zurückkehrte, machten auf der Gegenseite bereits mit ihrer ersten Torchance ernst.

Bastian Schweinsteiger setzte auf der rechten Seite Thomas Müller in Szene, der die Unordnung in der Arsenal-Defensive ausnutzte und Toni Kroos an der Strafraumkante anvisierte, der wiederum mit einer schönen Direktabnahme zur frühen Gästeführung einnetzte (7.).

Müller staubt ab

Mit der Führung übernahm München das Kommando über die Partie. Bei Ballbesitz der Elf von Trainer Arsene Wenger attackierte der FCB früh und bestach durch gewohnt schnelles Umschaltspiel. Vieles lief in dieser Phase über Müller und Mario Mandzukic, die enorm viel Laufarbeit leisteten.

Das Resultat war die 2:0-Führung durch eben Müller (21.). Nach einer Ecke von Kroos konnte Wojciech Szczesny den Kopfball von Daniel van Buyten nicht festhalten, das Bayern-Eigengewächs stand goldrichtig und staubte ab.

Arsenal fand auch in der Folge keinen echten Zugriff auf das Spiel – zahlreiche Angriffsversuche verliefen im Sande. Bayern kontrollierte die Partie weiter nach Belieben und hätte vor dem Pausenpfiff durch Mandzukic um ein Haar auf 3:0 gestellt (45.). Der Kopfball des Kroaten, nach Flanke von Lahm, landete nur knapp neben dem Tor von Szczesny.



Arsenal steigert sich, Podolski trifft

Nach dem Seitenwechsel war den „Gunners“ anzumerken, dass sie es noch einmal wissen wollten. Der Druck wurde deutlich erhöht, doch die FCB-Abwehr ließ aus dem Spiel heraus zunächst wenig zu. Es musste schon ein Eckball von Jack Wilshere her, den Manuel Neuer völlig falsch einschätzte. Lukas Podolski lauerte am Fünfmeterraum und stellte per Kopf den Anschluss her (55.).

Die Gäste wirkten kurz geschockt, meldeten sich aber mit zwei Chancen binnen weniger Sekunden zurück. Erst parierte Szczesny einen strammen Schuss von Kroos, bevor Martinez eine Ecke nur knapp über das gegnerische Gehäuse köpfte (63.).

Mandzukic macht alles klar

Die Nord-Londoner waren aber nun bissiger als in den ersten 45 Minuten. Der eingewechselte Olivier Giroud scheiterte 18 Minuten vor Ende an Neuer. In der 78. Minute sorgte Mandzukic dennoch für die Entscheidung. Der ebenfalls eingewechselte Arjen Robben nahm Lahm auf der rechten Seite mit, der den ersten Champions-League-Treffer des Torjägers assistierte. In der Schlussphase hätten die Bayern durch Luiz Gustavo und Mario Gomez noch fast für das 4:1 gesorgt (82.). Entweder scheiterten sie aber an Szczesny oder verfehlten das Tor.

EURE MEINUNG: Kann Arsenal dem FC Bayern den Einzug in die nächste Runde noch streitig machen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig