thumbnail Hallo,
Live

UEFA Champions League

  • 21. November 2012
  • • 20:45
  • • Amsterdam ArenA, Amsterdam
  • Schiedsrichter: Pedro Proença
  • • Zuschauer: 47500
1
ENDE
4

Borussia Dortmund zieht souverän in das Achtelfinale der Champions League ein

Borussia Dortmund zieht souverän in das Achtelfinale der Champions League ein

Getty

Bereits nach wenigen Minuten war klar, dass Dortmund sich den vorzeitigen Achtelfinal-Einzug nicht nehmen lassen würde. Die Offensive verzauberte Ajax in unnachahmlicher Manier.

Amsterdam. Borussia Dortmund hat in der Champions League bislang eine hervorragende Vorstellung abgeliefert. Gegen Ajax Amsterdam siegte der Deutsche Meister souverän mit 4:1 und zieht so vorzeitig in das Achtelfinale ein.

Götze weltklasse auf Reus - 1:0!

Die Partie begann gemächlich - in der Amsterdam ArenA machte keine der beiden Mannschaften den Eindruck, als würde sie voll auf Angriff spielen und so im schlimmsten Fall ins offene Messer laufen wollen. Bis zur achten Minute verbuchte die Borussia auswärts keinen einzigen Angriff - aber der Deutsche Meister braucht auch nur einen, damit es kracht!

Einzelkritik: Götze verzaubert Amsterdam

Mario Götze bekam auf der rechten Außenbahn viel Zeit und spielte den perfekten Pass in den Raum auf Marco Reus. Der Superstar ließ sich nicht lange bitten, schloss direkt ab und tunnelte sogar Keeper Vermeer - und schon stand es 1:0 für die Gäste aus Dortmund (8.).

Ajax lässt sich nicht hängen

Die Gastgeber wirkten nicht sonderlich geschockt und übernahmen im Anschluss die Kontrolle. Ajax setzte auf ein besonnenes Aufbauspiel, brachte Dortmund allerdings kaum in Gefahr. Die Borussia konnte sich zu Beginn dieser Phase nur selten befreien, geriet aber auch nie richtig unter Druck. Nach einer Ecke verzeichneten die Niederländer zumindest mehrere Abschlüsse - alle wurden geblockt, Eriksens Schuss ging weit vorbei (22.).

Götze und Lewandowski liefern frühe Vorentscheidung

Mit voranschreitender Minutenzahl kam die Borussia zu immer mehr und zu immer besseren Konterchancen. Eine davon nutzte Götze in unnachahmlicher Manier. Der 20-Jährige tunnelte van Rhijn und kürte seine Aktion mit seinem Treffer aus 14 Metern zum 2:0 (36.).



Bereits zu diesem Zeitpunkt schien Ajax geschlagen. Der BVB ließ sich allerdings nicht zurückfallen und erhöhte nach einem Freistoß auf 3:0 - Lewandowski staubte ab, nachdem Vermeer den Schuss nur prallen hatte lassen (41.).

Traumhafte Borussia zaubert weiter

In der zweiten Halbzeit ließ es die Borussia selbstverständlich ruhiger angehen. Höhepunkte waren Mangelware. Ajax versuchte Druck aufzubauen, aber die Gäste aus Dortmund gerieten weiterhin nicht in Gefahr - Weidenfeller musste einen überhasteten Abschluss von Eriksen abwehren und hatte gegen die Direktabnahme von Schöne keine Probleme - dabei blieb es (51., 66.).

Schaltete die Borussia kurz einen Gang höher, wurde es promt gefährlich - und Gefahr bedeutet beim BVB meist auch Tore. Götze spielte eine traumhafte Flanke auf Lewandowski, der den Ball weltklasse annahm und anschließend aus spitzem Winkel zum 4:0 einschob (67.). Götze, der Mann des Spiels, hatte seinen Auftritt kurz vor der Auswechslung gekrönt - Jakub Blaszczykowski kam (70.).

Ehrentreffer nach Eriksen-Auftritt

Die Hausherren gaben sich hier zu keiner Zeit auf - die Fans konnten sich glücklich schätzen, ihre Mannschaft kämpfte weiter und wurde belohnt. Eriksen zauberte ein erstes Mal, lupfte das Leder über sich selbst und spielte anschließend einen tollen Pass in den Lauf von , der den Ehrentreffer erzielte (87.).

Die Borussia zieht nach einem Gala-Auftritt souverän vorzeitig in das Achtelfinale der europäischen Königsklasse ein.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum traumhaften Auftritt der Borussia in Amsterdam?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig