thumbnail Hallo,
Live

Coppa Italia

  • 22. Januar 2014
  • • 21:00
  • • Stadio Giuseppe Meazza, Milano
  • Schiedsrichter: M. Guida
  • • Zuschauer: 10227
1
ENDE
2

Coppa Italia: Higuains Hacke beschert Neapel Halbfinaleinzug

Coppa Italia: Higuains Hacke beschert Neapel Halbfinaleinzug

Getty Images

Im Duell zwischen dem SSC Neapel und Lazio Rom wurde am Abend der letzte Halbfinalist der Coppa Italia gesucht. Am Ende setzten sich die Gastgeber durch.

Mailand. Vergangene Woche sicherten sich bereits der AC Florenz, Udinese Calcio und der AS Rom den Einzug ins Halbfianle der Coppa Italia. Nun wurde im Duell zwischen dem SSC Neapel und Lazio Rom der letzte Klub für die Runde der besten Vier gesucht. Am Ende siegte Napoli.

SSC Neapel – Lazio Rom 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Higuain (82.)

In einem Spiel, in dem es lange nach Verlängerung aussah, sorgte ein spätes Tor von Gonzalo Higuain (82.) für den Halbfinaleinzug des SSC Neapel. Dabei hätte der entscheidende Treffer nicht symptomatischer  für die schwache Partie sein können. Jose Callejon zieht aus der Distanz ab, Higuain steht  in der Schussbahn und lenkt den Ball glücklich mit der Hacke ins Tor.

Zuvor hatte sich Neapel  in einer zerfahrenen Partie, die zwar mit hohem Tempo aber wenig Genauigkeit geführt wurde, nach und nach ein Übergewicht erarbeitet und hätte in der 50. Minute nach einem Foul von Diego Novaretti an Higuain einen Elfmeter bekommen müssen. Besonders in der ersten Halbzeit entstand durch viele Fouls wenig Spielfluss.

Bei einem über weiten Strecken erschreckend schwachen Lazio wurde Miroslav Klose, der mit einer Grippe ausfiel, im Sturmzentrum schmerzlich vermisst. Auch Hernanes musste verletzungsbedingt passen, Antonio Candreva ging angeschlagen ins Spiel.

AC Florenz - AC Siena 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Ilicic (20.), 1:1 Giacomazzi (59.), 2:1 Compper (75.)

Ohne die Stürmer Matri (Wadenprobleme), Rossi und Gomez, dazu ohne den gelb-rot-gesperrten Routinier Massimo Ambrosini, hat Florenz die Pflichtaufgabe gelöst.
Im toskanischen Derby bei strömendem Regen gegen den Zweitligisten aus Siena, der zuvor mit Livorno, Bologna und Catania drei Erstligisten eliminierte, dominierte die Viola von Beginn an deutlich und verzeichnete über 70 Prozent des Ballbesitzes für sich.

Die Führung für Florenz wäre aber aus Sicht der Gäste vermeidbar gewesen: Nach einem langen Ball grätschte die Siena-Defensive ins Leere, Josip Ilicic bedankte sich und knallte den Ball flach ins Tor. Siena blieb im Anschluss aggressiv im Spiel gegen den Ball, auch die eigenen Angriffe waren entschlossen genug - und wurden eine Viertelstunde nach der Pause belohnt:. Einen Freistoß von Valiani aus dem rechten Halbfeld verlängerte Giacomazzi am Fünfmeterraum per Kopf wunderbar in die lange Ecke.

In der Folge wurde das Spiel lebhafter. Die Fiorentina versuchte sich an der erneuten Führung, für die letztlich eine Standardsituation herhalten musste: Nach einem Eckball von Torschütze Ilicic von der rechten Seite kam Ex-Hoffenheimer Marvin Compper zentral am Fünfmeterraum völlig ungedeckt zum Kopfball und brachte die Hausherren wieder in Front.

Sienas Moral war daraufhin gebrochen. Florenz geriet nicht mehr in Gefahr und hätte stattdessen durch Joaquin, der zehn Minuten vor Schluss am Pfosten scheiterte, die endgültige Entscheidung besorgen können.

AC Mailand - Udinese Calcio 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Balotelli (7.), 1:1 Muriel (41./PT), 1:2 Lopez (78.)

Die Aufbruchstimmung, die der neue Trainer Clarence Seedorf ausgelöst hat, ist schon wieder verflogen. Drei Tage nach dem 1:0-Sieg in der Liga gegen Hellas Verona kassierte Milan eine ganz bittere Pleite und ist im Pokal-Viertelfinale ausgeschieden.

Dabei erwischten die Gastgeber einen Traumstart. Nach einem Konter brachte Mario Balotelli Milan nach Vorarbeit von Robinho in Führung. Die Gäste bissen sich allerdings in die Partie und wurden immer stärker. Urby Emanuelson foulte Silvan Widmer im Sechzehner, Luis Fernando Muriel verwandelte den fälligen Elfmeter.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Nicolas Lopez mit einem präzisen Schuss in den Winkel für die Entscheidung. Er traf nach einem Konter, der durch einen Ballverlust von Robinho eingeleitet wurde.

EURE MEINUNG: Wie soll es nun mit Milan weitergehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig