thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 7. Oktober 2012
  • • 20:45
  • • Stadio Giuseppe Meazza, Milano
  • Schiedsrichter: P. Valeri
  • • Zuschauer: 40155
0
ENDE
1

Inter schlägt AC Mailand in umkämpfter Partie

Inter schlägt AC Mailand in umkämpfter Partie

Getty Images

Im „Derby della Madonnina“ ging es um die endgültige Wende für die Mailänder Klubs. Diese leitete Inter mit einem knappen Sieg ein. Es war eine umkämpfte Partie im Giuseppe Meazza.

Mailand. Im „Derby della Madonnina“ ging es für den AC Mailand und Inter Mailand um die endgültige Wende in der Saison 2012/2013 der Serie A. Die „Nerazzurri“ schlugen die Gastgeber mit 1:0 in einer umkämpften Partie und setzen sich so in der Spitzengruppe der Liga fest.

Inter führt früh, Abbiati patzt doppelt

Bereits nach wenigen Minuten ging es hier im Giuseppe Meazza Schlag auf Schlag! Einen langen Freistoß von Esteban Cambiasso verwertete Walter Samuel per Kopf (4.) aus spitzerem Winkel. Christian Abbiati irrte in dieser Situation sträflich im Strafraum umher. Nur wenige Minuten später spielte der italienische Keeper einen fatalen Fehlpass zu Diego Milito, der anschließend gleich zwei Möglichkeiten zum 2:0 nicht nutzte (7.).

Alles zur Serie A auf Goal.com

Die „Nerazzurri“ waren hier hervorragend aufgestellt und diktierten diese Partie in der Anfangsphase. Milan beschränkte sich auf Konter, nutzte aber die Möglichkeiten nicht und agierte zu überhastet. Die „Rossoneri“ wurden vor allem durch Standardsituationen gefährlich. Montolivo schoss einen indirekten Freistoß nach einer knappen Viertelstunde nur knapp am linken Pfosten vorbei (14.).

Offener Schlagabtausch in Mailand

Shootingstar Stephan El Shaarawy war lange kaum zu sehen. Seinen ersten Torschuss gab er in der 23. Minute ab - direkt in die Arme von Samir Handanovic. Die Partie entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Nach einem schönen Spielzug vergab Kevin-Prince Boateng die bisher beste Chance der Gastgeber. Aus gut fünf Metern hämmerte er das Leder knapp vorbei (30.). Der Ghanae hatte nach hervorragender Balleroberung von Urby Emanuelson eine weitere Großchance, vergab diesmal aber von außerhalb des Strafraums (36.).



Milan wurde stärker und erarbeitete sich weitere Chancen - Bojan tänzelte kurz im Strafraum, bevor sein Rechtsschuss von Samir Handanovic geklärt werden konnte (44.). Wenige Minuten zuvor gab es eine strittige Szene, in der Handanovic beim Abwehrversuch über Emanuelson fiel, bevor Montolivo aus der Ferne den Treffer erzielte. Der Schiedsrichter gab das Tor nicht. Es ging mit 0:1 in die Pause - die Führung ging in Ordnung, allerdings hätte der AC auch ausgleichen können.

Zerfahrene Partie nach Platzverweis

Für ein absichtliches Handspiel bekam Yuto Nagatomo wenige Minuten nach Wiederanpfiff Gelb-Rot - eine vertretbare Entscheidung (48.). Im Anschluss entwickelte sich eine zerfahrene Partie, in der keine der beiden Mannschaften für Höhepunkte sorgte - Milan wusste die Überzahl nicht zu nutzen, während die „Nerazzurri“ durch den Platzverweis gehandicapt waren.

Milan vergibt Großchancen

In der 64. Minute wurde es wieder interessanter. Handanovic ließ einen Fernschuss von Montolivo nur prallen. Bojans Flanke wurde vor El Shaarawy geklärt, bevor Boateng per Seitfallzieher vollkommen verzog. Inter wurde indes nicht einmal mehr durch Konter gefährlich. Handanovic ließ wenig später wieder prallen, doch Bojan rutschte diesmal beim Schussversuch aus - eine weitere vergebene Chance: Es wurde eng für Milan (67.).

Inter konnte sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien, doch Großchancen waren in dieser Phase der Partie auf Seiten der Gastgeber Mangelware. Einige Schüsse aus der Entfernung verfehlten ihr Ziel. In der 81. Minute vergab der eingewechselte Rodrigo Palacio eine Konterchance. Nur Sekunden später verwährte der Unparteiische Milan einen Strafstoß, als Robinho im Zweikampf gegen Samuel zu Fall kam - eine strittige Szene (82.). Es blieb bei diesem knappen, aber letztendlich besonders auf Grund der langen Unterrzahlsituation verdienten Sieg für Inter.

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zum Sieg Inters gegen Milan?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig