thumbnail Hallo,
Live

Serie A

  • 12. Mai 2013
  • • 20:45
  • • Stadio Giuseppe Meazza, Milano
  • Schiedsrichter: G. Rocchi
  • • Zuschauer: 50000
0
ENDE
0

Milan mit Nullnummer gegen Roma - Balotelli rassistisch beleidigt

Milan mit Nullnummer gegen Roma - Balotelli rassistisch beleidigt

getty

Der AC Milan ist gegen den AS Rom nicht über ein 0:0 hinausgekommen. In einem insgesamt schwachen Spiel sahen Sulley Muntari und Francesco Totti glatt Rot.

Mailand. Der AC Milan hat sich am 37. Spieltag der Serie A torlos vom AS Roma getrennt und muss vor dem finalen Spieltag um die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation bangen. Rom kann sich über die Liga nicht mehr für die Europa League qualifizieren. Referee Gianluca Rocchi zeigte zwei Rote Karten. Mario Balotelli wurde rassistisch beleidigt, die Partie stand vor dem Abbruch.

Der Tabellendritte Milan (69 Punkte) könnte somit von der Fiorentina (67) am letzten Spieltag noch vom Champions-League-Qualifikationsplatz verdrängt werden. Die Roma indes hat die Europa League über die Liga verpasst, kann sich aber noch über den Pokal qualifizieren, wo es am 26. Mai im Finale zum Stadtderby gegen Lazio Rom kommt.

Milan, das im letzten Heimspiel der Saison mit goldenen Trikots spielte, wäre schon nach vier Minuten fast von der Roma überrumpelt worden. Francesco Totti bediente Marquinho auf links, der aus 25 Metern wuchtig abzog und Christian Abbiati zu einer Glanztat zwang. Auch danach gaben die Gäste den Ton an und spielten sich in der Milan-Hälfte fest.



Nach 15. Minuten befreiten sich die Rossoneri allmählich und zogen selbst das Spiel auf. Die Roma verlagerte sich aufs Konterspiel, strahlte aber weiter Gefahr aus. Milan fehlte es an Ideen und hatte erst nach 31. Minuten die erste gute Chance durch Kevin-Prince Boateng, der aus kurzer Distanz mit der Hacke scheiterte. Dann schwächten sich die Hausherren selbst: Mario Balotelli sah für ein Foul Gelb, was Muntari dazu bewog, den Referee anzugehen. Folge: Rot für den Ghanaer (41.).

Zum zweiten Durchgang stellte AC-Coach Max Allegri notgedrungen um und beorderte Boateng ins zentrale Mittelfeld. Der in der ersten Hälfte schon ausbaufähige Spielfluss litt nun zunehmend. Die Gäste zeigten sich unfähig, aus der Überzahl Kapital zu schlagen, während Milan die Offensivbemühungen allmählich einstellte.

15 Minuten vor Schluss erhöhten die Gastgeber aber noch einmal die Schlagzahl, doch sportlich passierte nichts mehr - stattdessen holte sich Totti mit einem Ellbogenschlag noch die Rote Karte ab (90.+2). Besonders traurig: In der zweiten Halbzeit musste die Partie für 90 Sekunden unterbrochen werden, weil Balotelli von Roma-Anhängern rassistisch beleidigt wurde. Roma-Kapitän Francesco Totti versuchte die Fans zu beruhigen. Die Partie stand zwischenzeitlich sogar vor dem Abbruch.

EURE MEINUNG: Wie sollte man gegen Rassismus in Stadien vorgehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig