thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 28. September 2012
  • • 18:00
  • • Scholz Arena, Aalen
  • Schiedsrichter: M. Unger
  • • Zuschauer: 5841
3
ENDE
0

Köln siegt erneut - Pauli nach Schubert-Entlassung weiter kopflos

Köln siegt erneut - Pauli nach Schubert-Entlassung weiter kopflos

Bongarts

Eine klare Angelegenheit sahen die Zuschauer auch in Aalen. Köln feiert schon wieder einen Dreier und kommt langsam in Fahrt. Pauli bleibt in der Krise!

Köln. Der 1. FC Köln scheint langsam aber sicher in der 2. Liga angekommen zu sein: Der Bundesliga-Absteiger gewann am Freitagabend zum Auftakt des 8. Spieltags beim SC Paderborn 2:1 (1:0) und feierte damit den zweiten Sieg binnen drei Tagen. Beim FC St. Pauli hat der Trainerwechsel unter der Woche hingegen noch keine Wirkung gebracht. Zwei Tage nach dem Rauswurf von Andre Schubert verloren die Hamburger unter dem Interims-Trainertrio Thomas Meggle, Mathias Hain und Timo Schultz beim Aufsteiger Jahn Regensburg klar 0:3 (0:2). Weiter Furore macht hingegen ein weiterer Aufsteiger: Durch das 3:0 (1:0) im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt hat sich der VfR Aalen zumindest für eine Nacht auf Rang fünf vorgeschoben.

Kölns Trainer Holger Stanislawski hatte im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen den FSV Frankfurt in der Englischen Woche in einer neuen 4-2-3-1-Grundordnung spielen lassen. Die Änderung zahlte sich direkt im ersten Abschnitt aus, als Anthony Ujah die verdiente Führung für die Gäste erzielte (18.). Auch in der zweiten Hälfte war der FC das bessere Team, musste aber den Ausgleichstreffer durch den Kopfball von Manuel Zeitz hinnehmen (53.). Adil Chihi konterte jedoch wenig später (69.) mit dem Siegtreffer.

Pauli verliert

In Regensburg sorgten Francky Sembolo (24., 55.) und Jim-Patrick Müller (44.) für den auch in der Höhe verdienten Sieg der Gastgeber gegen konfuse und verunsicherte Paulianer, die nach der dritten Niederlage in Folge tief im Tabellenkeller stecken.

Eine klare Angelegenheit sahen die Zuschauer auch in Aalen. Der Erfolg des Aufsteigers nach den schönen Toren von Martin Dausch (17.), Andreas Hofmann (51.) und Enrico Valentini (89.) sicherte schon den dritten Sieg in Folge für die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl. Bei den Hessen ist die anfängliche Euphorie des guten Saisonstarts nach der zweiten Niederlage innerhalb von drei Tagen wieder etwas verflogen.

EURE MEINUNG: Wie geht es mit dem FC St. Pauli weiter?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig