thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 27. September 2013
  • • 18:30
  • • Scholz Arena, Aalen
  • Schiedsrichter: D. Aytekin
  • • Zuschauer: 8718
0
ENDE
1

Markierte erneut den Siegtreffer - Kölns Marcel Risse

Roundup 2. Bundesliga: Köln erobert Tabellenspitze, Ost-Klubs beenden Talfahrt

Markierte erneut den Siegtreffer - Kölns Marcel Risse

Jürgen Schwarz

Die 2. Bundesliga kompakt. Köln an der Spitze, Cottbus gelingt der Befreiungsschlag und Aue überrascht den Karlsruher SC.

Aalen. Der 1. FC Köln ist neuer Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga. Das noch ungeschlagene Team von Trainer Peter Stöger gewann drei Tage nach dem Einzug ins Pokal-Achtelfinale 1:0 (1:0) beim VfR Aalen und verdrängte mit nun 17 Zählern den punktgleichen Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth zumindest bis Montag von der Spitze. Die zuletzt kriselnden Ostklubs Energie Cottbus und Erzgebirge Aue feierten derweil Erfolgserlebnisse gegen Aufsteiger. Cottbus besiegte Arminia Bielefeld 4:2 (2:0), Aue gewann 3:0 (2:0) gegen den Karlsruher SC.

Aalen - Köln 0:1

Köln trat zu Beginn auf wie eine Heimmannschaft: Das Aalener Mittelfeld wurde früh attackiert, die eigenen Angriffe mit guten Stafetten zum Abschluss gebracht. Risse (10.) und Daniel Halfar (13.) scheiterten knapp aus der Distanz. Der Gastgeber fand nur langsam ins Spiel, wurde dann aber stärker. Mitten in die Aalener Drangphase traf Risse nach feinem Zuspiel von Halfar zur Führung. Aalen investierte im zweiten Durchgang mehr und entfachte viel Druck. Das Team von Trainer Stefan Ruthenback verzweifelte jedoch an der besten Defensive der Liga, die bisher erst vier Gegentore hinnehmen musste.

Die Kölner, die am Dienstag in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit 1:0 (0:0) beim Bundesligisten FSV Mainz 05 gewonnen hatten, lösten mit dem Erfolg in Aalen Fürth an der Spitze ab. Das Kleeblatt trifft zum Abschluss des 9. Spieltages auf Dynamo Dresden. Am Samstag könnte auch Union Berlin nach Punkten mit dem Führungsduo gleichziehen, hat aber das deutlich schlechtere Torverhältnis.

Cottbus - Bielefeld 4:2

Cottbus schockte die Gäste vor 7028 Zuschauern im Stadion der Freundschaft mit einem Doppelschlag. Nach starker Vorarbeit durch Marco Stiepermann schloss Stiven Rivic zum 1:0 ab (32.). Nur zwei Minuten später erhöhte Stiepermann mit einem Treffer der Kategorie "Tor des Monats". Zuvor hatte FCE-Kapitän Ivica Banovic einen Handelfmeter verschossen (23.). Bielefelds Fabian Klos verkürzte zu Beginn des zweiten Durchgangs (56.). Dem Ausgleich durch Patrick Schönfeld (74.) ließ Charles Takyi (77.) die passende Antwort folgen. Thomas Hübeners Eigentor ließ Bielefelds Hoffnungen platzen (83.).

Aue - Karlsruhe 3:0

In Aue sorgte Guido Kocer (9.) bereits früh für die erlösende Führung der Veilchen, die durch den Treffer merklich an Selbstbewusstsein gewannen. Jakub Sylvester erhöhte noch vor der Pause aus kurzer Distanz auf 2:0 (28.). Nach dem Seitenwechsel sorgte Rico Benatelli für die Vorentscheidung (50.). Die 7050 Zuschauer in Aue sahen einen von Beginn an beherzten Auftritt ihrer Mannschaft. Auch im zweiten Durchgang blieb Aue die dominante Mannschaft und belohnte sich mit dem dritten Treffer. Ein Zusammenspiel mit Mike Könnecke schloss Benatelli erfolgreich ab. Im weiteren Spielverlauf ließen die Sachsen nichts mehr anbrennen und verbuchten den dritten Saisonsieg.

EURE MEINUNG: Wer schafft den Sprung in die Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig