Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
Juni 17, 2013 12:00 vorm. CEST
Itaipava Arena Pernambuco — Recife, Pernambuco
Schiedsrichter:‬ Y. Nishimura‎
Zuschauer:‬ 41705‎
 
20′ Pedro
Luis Suárez 88′
 

Confed Cup: Spaniens Unbesiegbare gegen kleinlautes Uruguay

Während bei Spanien die Torhüterfrage vor dem Confed-Cup-Auftakt gegen Uruguay dominiert, wollen sich die Urus aus ihrem Tief rausarbeiten. Doch Trainer Tabarez denkt schon weiter.

Von Adrian Bohrdt

Spain celebrates against Germany
Getty
Recife. Die Gruppe B eröffnet beim Confed Cup mit einem Kracher: Welt- und Europameister Spanien trifft am Samstagabend (Mitternacht deutscher Zeit) auf den Copa-America-Sieger von 2011, Uruguay. Bei Spanien stellt sich die Torhüterfrage, Javi Martinez vom FC Bayern Münchenkönnte derweil Historisches schaffen.

Mit dem Gewinn des Confed Cups wäre Martinez der erste Spieler, der amtierender Welt- und Europameister, Champions-League-Sieger, nationaler Meister und Pokalsieger sowie Confed-Cup-Sieger ist. Auch die Einsatzchancen stehen für den Mittelfeldmann vom FC Bayern nicht schlecht, immerhin musste der sonst vor ihm gesetzte Xabi Alonso das Turnier wegen Leistenproblemen absagen.

Bis auf Alonso kann Spaniens Nationaltrainer Vicente del Bosque seine derzeit beste Elf aufbieten, muss sich aber noch für einen Torhüter entscheiden. Der eigentlichen Stammtorhüter, Iker Casillas, wurde von Real Madrids Ex-Trainer Jose Mourinho in der Rückrunde nach einer Verletzung nicht mehr berücksichtigt und weist somit ein Defizit in puncto Spielpraxis auf.

Beide Keeper zuletzt im Einsatz

Beim Testspiel in der vergangenen Woche gegen Irland (2:0) stand daher zunächst Victor Valdes vom FC Barcelona in der Startelf, Casillas wurde später jedoch eingewechselt. Wenige Tage zuvor hütete Casillas beim Spiel von Spaniens B-Elf gegen Haiti (2:1) das Tor. Ebenfalls offen ist die Position im Sturmzentrum: David Villa, Fernando Torres und Cesc Fabregas sind hier die Optionen. "Es fällt mir schwer, aus einer sehr guten Gruppe die Besten auszuwählen", gab Del Bosque zuletzt zu.

Dass ihm dennoch meist eine gute Auswahl gelingt, zeigt die jüngere Bilanz der Furia Roja: Der amtierende Welt- und Europameister ist seit 22 Spielen ungeschlagen (15 Siege), die WM-Qualifikationsgruppe I führt Spanien an. Dennoch hat Del Bosque viel Respekt vor dem Turnier: "Das Wettkampfniveau bei diesem Pokal ist sehr hoch. Es sind die besten Spieler und Trainer der Welt vertreten."

Uruguay derzeit im Tief

Uruguay hat derweil andere Sorgen: Der 1:0-Sieg in der WM-Quali gegen Venezuela am Dienstag war der erste Pflichtspielsieg seit sechs Partien, die Celeste steht derzeit nur auf dem Relegationsplatz. Entsprechend kleinlaut geht Trainer Oscar Tabarez in das Duell mit Spanien und legt den Fokus auf das Spiel gegen Nigeria: "Egal, was uns im ersten Spiel gelingt: das zweite ist die Schlüsselpartie. Wenn wir das gewinnen, machen wir einen großen Schritt Richtung Halbfinale."

Luis Suarez, mit acht Treffern Uruguays bester Torjäger in der Qualifikation sieht das anders: "Spanien - das ist hart, aber wir sind sicher nicht hierher gefahren, um es uns gemütlich zu machen. Wir werden um den Sieg kämpfen." Genauso wie Suarez dürfte auch Edinson Cavani gegen Spanien genau beobachtet werden, beide Stürmer sollen bei Real Madrid auf der Wunschliste stehen.

Für Suarez ist das aber kein Thema: "Ich spiele hier aber nicht für einen Transfer, ich spiele für mein Land." Taktisch bleibt abzuwarten, wie offensiv Tabarez das Spiel angehen will. Möglich wäre ein Dreiersturm, in dem Diego Forlan Suarez und Cavani ergänzen könnte. Alternativ wäre eine defensivere Variante denkbar, wobei dann Cristian Rodriguez Forlan ersetzen dürfte.

EURE MEINUNG: Kommt Uruguay aus dem Tal der Tränen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
FIFA Confederations Cup ‎(FCC)‎ 17.06.2013 Spanien 2 - Uruguay 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Test-Länderspiele ‎(INT)‎ 06.02.2013 Spanien 3 - Uruguay 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
1Iker CasillasTor
3PiquéAbwehr
15Sergio RamosAbwehr
17ArbeloaAbwehr
18Jordi AlbaAbwehr
6Andrés Iniesta LujánMittelfeld
8XaviMittelfeld
10Cesc FàbregasMittelfeld
16BusquetsMittelfeld
11PedroAngriff
14Roberto SoldadoAngriff
12Víctor ValdésTor
23Pepe ReinaTor
2Raúl Albiol Abwehr
5César AzpilicuetaAbwehr
19MonrealAbwehr
-Javi MartínezMittelfeld
20Santi CazorlaMittelfeld
21David SilvaMittelfeld
22Jesús Navas GonzálezMittelfeld
7David VillaAngriff
-Fernando Torres
10Juan MataAngriff
Das Duell
Iker Casillas
Iker Casillas
Position: Tor
Trikotnummer: 1
Spiele Tore GK RK
3 0 0 0
Darf Casillas bei der Nationalmannschaft von Beginn an ran? Auch hier ist eine Diskussion entbrannt, ob Casillas die Nummer eins ist oder nicht.
Edinson Cavani
Edinson Cavani
Position: Angriff
Trikotnummer: 7
Spiele Tore GK RK
4 3 2 0
Die Transfergerüchte um Cavani reißen nicht ab. Kann er sein Land zum Titel schießen? In der WM-Quali sicherte er bereits viele wichtige Treffer.
Der Tipp
Spanien ist in Brasilien angekommen und will schon einmal die ersten Spuren markieren! Uruguay kämpft noch in der WM-Quali und kommt gerade ganz langsam aus einem Tief heraus.
Der Goal-Tipp
Match-Zentrale
Gruppe A, 1. Spieltag
Zeit in CEST
 
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
Fernando Torres Fernando Torres
Angriff
Chelsea
5 0
Fred Fred
Angriff
Fluminense
5 0
Abel Hernández Abel Hernández
Angriff
Palermo
4 1
Neymar Neymar
Angriff
Barcelona
4 0
Javier Hernández Javier Hernández
Angriff
ManUnited
3 1