Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
Mai 12, 2013 12:30 nachm. CEST
Stadio Comunale Luigi Ferraris — Genova
Schiedsrichter:‬ P. Tagliavento‎
Zuschauer:‬ 20000‎
 

Serie A: Der Tabellenzweite empfängt den Vorletzten – Inter hat Genua zu Gast

Inter hat sieben Zähler Rückstand auf Ligaprimus Juve. Ein Dreier im Heimspiel gegen das abstiegsbedrohte Genua ist fest eingeplant.

Von Anil P. Polat

Diego Milito - Inter
Getty Images
Genua. Der CFC Genua belegt den vorletzten Tabellenrang und hat am Samstag mit dem Liga-Zweiten der Serie A, Inter Mailand, ein schweres Kaliber vor der Brust. Die einen kämpfen gegen den Abstieg, die anderen um den Scudetto.

Inter will Boden auf Juve gut machen

Die Nerazzurri wollen unbedingt zu Tabellenführer Juventus Turin aufschließen. Die Bianconeri liegen zurzeit mit sieben Punkten vor dem großen Rivalen aus der Lombardei. Mit einem Heimsieg gegen Genua will Inter den Abstand auf den italienischen Rekordmeister verringern und den amtierenden Titelträger mit dem Erfolg etwas unter Druck setzen. Vertrauen tut Coach Andrea Stramaccioni dabei insbesondere auf Goalgetter und Scoring-Leader Diego Milito. Der Argentinier erzielte bisher in 17 Partien acht Treffer und legte fünf weitere vor. Erneut gilt der 33-Jährige als die große Torhoffnung von Inter.

Die Gastgeber müssen jedoch auf eine Reihe von Stammkräften verzichten. So fehlen der Japaner Yuto Nagatomo, der serbische Mittelfeldstratege Dejan Stankovic, Joel Obi, der gesperrte Freddy Guarin, Leihspieler Gaby Mudingayi, Ersatztorhüter Luca Castellazzi und der brasilianische Youngster Coutinho, der einen Sonderurlaub erhalten hat. Am letzten Spieltag musste Inter eine bittere Pleite gegen Lazio Rom hinnehmen. Bei der 0:1-Niederlage erzielte der deutsche Nationalspieler Miroslav Klose den goldenen Treffer. Nun soll und muss wieder ein Erfolgserlebnis für die Lombarden her, will man nicht mit zu sehen, wie Juve den Vorsprung an der Tabellenspitze ausbaut.



Genua in der Abstiegszone

Genua gilt als der älteste heute noch existierende italienische Fußballverein. Der neunfache italienische Meister erhofft sich auf vor vollen Tribünen gegen Inter antreten zu können und dass dabei viele mitgereiste Fans darunter sein werden. Den der Hauptstadt-Klub der italienischen Region Ligurien kann jede Unterstützung gebrauchen, will man den großen Favoriten den einen oder anderen Punkt stehlen, um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Verzichten muss Genua bei dieser schwierigen Partie auf Innenverteidiger Cesare Bovo und die beiden Offensivkräfte Cristobal Jorquera und Giammario Piscitella. Luigi Delneri hat großen Respekt vor dem starken Gegner aus der Lombardei, doch der 62.Jährige glaubt an die Chance seiner Mannschaft und will den Favoriten ärgern und vielleicht sogar ein Bein stellen. Mit 13 Punkten aus 18 Spielen und einem negativen Torverhältnis von 17:29 stehe Genua auf dem 19 Platz der 20 Mannschaften Serie A. Jeder Punkt ist da kostbar für den Außenseiter.

EURE MEINUNG: Holt Inter einen ungefährdeten Sieg in Genua oder müssen die Nerazzurri auf der Hut sein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Serie A ‎(SERA)‎ 19.01.2014 CFC Genua 1893 1 - Inter Mailand 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Serie A ‎(SERA)‎ 25.08.2013 Inter Mailand 2 - CFC Genua 1893 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Serie A ‎(SERA)‎ 12.05.2013 CFC Genua 1893 0 - Inter Mailand 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Serie A ‎(SERA)‎ 22.12.2012 Inter Mailand 1 - CFC Genua 1893 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Serie A ‎(SERA)‎ 01.04.2012 Inter Mailand 5 - CFC Genua 1893 4
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Match-Zentrale
 
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
Ciro Immobile Ciro Immobile
Angriff
Turin
20 0
Luca Toni Luca Toni
Angriff
Hellas Verona
18 2
Carlos Tévez Carlos Tévez
Angriff
Juventus
18 1
Gonzalo Higuaín Gonzalo Higuaín
Angriff
Neapel
17 5
Rodrigo Palacio Rodrigo Palacio
Angriff
Inter
15 0