Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
Januar 13, 2013 9:00 nachm. CET
Estadio La Rosaleda — Málaga
Schiedsrichter:‬ Carlos Delgado‎
Zuschauer:‬ 29323‎
 
Der Spieler des Spiels
Lionel Messi
Lionel Messi
FC Barcelona
Lionel Messi
Lionel Messi
FC Barcelona
Der Flop des Spiels
Camacho
Camacho
FC Malaga
Camacho
Camacho
FC Malaga

Barcelona beendet die Hinrunde ohne Niederlage mit einem Sieg bei Malaga

Könnte Malaga die Übermannschaft der Liga zum Stolpern bringen? Mancher hoffte oder glaubte es, aber Barca gab sich auch im letzten Spiel der Hinrunde in Andalusien keine Blöße!

Von Christian Ehrhardt

Cesc Fabregas and Lio Messi celebrate, Malaga vs Barcelona
Getty
Malaga. Kann der Tabellenprimus der Primera Division, der FC Barcelona, seine Hinrunde mit einem Sieg im Auswärtsspiel beim FC Malaga ohne Niederlage gestalten? Das war die Frage, um die sich vor dem Spiel alles drehte. Was wäre Barca in der Lage zu liefern, nachdem man ein fantastisches Jahr 2012 hinter sich brachte. Und die Antwort lag wie immer auf dem Platz, als der Erste gegen den Fünften in La Liga antreten musste. Sehr souverän sorgte Barcelona mit einem ungefährdeten 3:1-Auswärtssieg für eine fast perfekte Hinrunde.

Muntere erste Halbzeit

Das Spiel startete wie erwartet intensiv und sehr schnell. Malaga zeichnete sich dadurch aus, dass man im Mittelfeld gut gestaffelt stand und damit der Blaugrana wenig Räume ließ. Das zeichnete sich ab, dass sich Barca etwas schwer tun würde. Und so war es dann auch. Man versuchte zwar Messi und Co ins Spiel zu bringen, aber so wirklich gelingen wollte das bis zur 7. Minute nicht. Da war es Iniesta, der seinen Raum nutzte, per Innenrist nach innen spielte und Messi war alleine vor Keeper Caballero. Aber der reagierte fantastisch und klärte die Situation mit der linken Hand.

Ein halbes Eigentor zur Barca-Führung

Bis zur 27. Minute war das Spiel dann insgesamt sehr unterhaltsam, kurzweilig und abwechslungsreich. Malaga zeigte sich, aber ihnen fehlte der letzte Druck zum Tor, die letzte Konzentration und die finale Präzision. So war es dann auch ein Fehler, der zur Führung führte. Malaga war in der Vorwärtsbewegung und Toulalan versuchte sich an einem Rückpass zur Keeper. Dabei hatte er Messi übersehen, der in den Passweg stürmte, den Ball annahm und dann den Ball in Torjägermanier zum 28. Saisontreffer in der Liga einlochte. Schlimmer Fehler, aber erstklassiges Tor. In der Folge erspielte sich Barca weitere Chancen, die aber nicht den Weg ins Tor fanden. Malaga wurde wieder aktiver, nachdem man den Schock verdaut hatte, aber es reichte nicht zum Ausgleichstreffer. So ging es mit der knappen Führung der Blaugrana in die Pause.

Barca erhöhte mit der ersten Chance in den zweiten 45 Minuten

Unverändert kamen beide Teams auf den Platz – und hoch motiviert. Intensiv ging es weiter, doch mit der ersten Chance sorgte die Blaugrana für die Vorentscheidung. Alves setzte in der 50. Minute gut nach, spielte Messi an und der sah hervorragend, wie sich Cesc Fabregas nach vorne stahl. Es folgte ein Traumpass auf Cesc und der machte das vor dem Tor eiskalt – 0:2. Fantastische Vorarbeit von Messi und auch grandios von Fabregas umgesetzt. Malaga fehlte es weiter an den wesentlichen Elementen, mit denen man gegen Barca punkten kann: Präzision, Konzentration und Gradlinigkeit nach vorne.

Barca machte sein Spiel

Barca spielte in der Folge und mit dem Vprsprung von zwei Toren das Spiel runter. Das Mittelfeld operierte erstklassig, suchte seine Chancen, zauberte etwas. Doch den richtigen Druck hatte kein Team mehr hinter den Aktionen. Und doch ließ Thiago das dritte Tor für Barca folgen. In der 82. Minute marschierte er wie ein Spaziergänger durch die Reihen von Malaga und schloss mit einem Schuss aus gut 16 Metern ab – der war nicht unhaltbar. Ihn wird weniger gestört haben. In der 89. Minute sorgte Malaga noch für den Ehrentreffer. Ruhender Ball, Diego Buonanotte traf das Leder perfekt, zirkelte über die Mauer und drin war der Ball. Unhaltbar für Valdes! Dabei blieb es bis zum Abpfiff.

EURE MEINUNG: Wird Barca eine saubere Saison ohne Niederlage hinlegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


FC Malaga

13
Willy Caballero
Torhüter
3.00
3
Weligton
Verteidiger
3.00
26
Martín Demichelis
Verteidiger
3.00
17
Monreal
Verteidiger
2.50
18
Eliseu
Mittelfeldspieler
62′
2.50
21
Sergio Sánchez
Verteidiger
3.00
6
Camacho
Mittelfeldspieler
54′
2.00
17
Joaquín
Mittelfeldspieler
83′
3.50
8
Jérémy Toulalan
Verteidiger
69′
3.00
23
Isco
Mittelfeldspieler
2.50
9
2.00

FC Barcelona

3.00
1
2.50
22
Daniel Alves
Verteidiger
3.00
3
Piqué
Verteidiger
3.50
18
Jordi Alba
Verteidiger
4.00
4
Cesc Fàbregas
Mittelfeldspieler
50′ 64′ 73′
3.50
6
Xavi
Mittelfeldspieler
4.00
8
Andrés Iniesta Luján
Mittelfeldspieler
2.50
14
Javier Mascherano
Mittelfeldspieler
4.00
16
Busquets
Mittelfeldspieler
69′
4.00
10
2.50
7
Pedro
Stürmer
78′

Ersatzbank & Wechsel

1
Carlos Kameni
Torhüter
 - 
5
Oguchi Onyewu
Verteidiger
 - 
-
Manuel Iturra
Mittelfeldspieler
69′
3.00
-
Diego Buonanotte
Mittelfeldspieler
62′ 89′
3.50
30
 - 
27
Portillo
Mittelfeldspieler
83′
2.50

Ersatzbank & Wechsel

 - 
13
 - 
5
Carles Puyol
Verteidiger
 - 
21
Adriano
Mittelfeldspieler
3.00
6
Thiago Alcántara
Mittelfeldspieler
73′ 82′
 - 
17
Alex Song
Mittelfeldspieler
2.50
9
 - 
20
Tello
Stürmer

Trainer

-
2.50

Trainer

 - 
-
 
  • Tor
  • Eigentor
  • Elfmeter
  • Elfmeter verschossen
  • Gelbe Karte
  • Vorlage
  • Elfmeter gehalten
  • Tor Elfmeterschießen
  • Fehlversuch Elfmeterschießen
  • Gelb-Rote Karte
  • Rote Karte
  • Einwechslung
  • Auswechslung
  • Verletzung
  • Goal-Note
  • Man of the Match der Redaktion
  • Flop of the Match der Redaktion
  • Top & Flop Rang
  • Man of the Match der User
  • Flop of the Match der User
Match-Zentrale
 
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
Cristiano Ronaldo Cristiano Ronaldo
Angriff
Real Madrid
28 6
Diego Costa Diego Costa
Angriff
Atletico Madrid
27 5
Lionel Messi Lionel Messi
Angriff
Barcelona
26 6
Karim Benzema Karim Benzema
Angriff
Real Madrid
17 0
Alexis Sánchez Alexis Sánchez
Angriff
Barcelona
17 0