Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
November 11, 2012 5:50 nachm. CET
Iberostar Estadi — Palma de Mallorca
Schiedsrichter:‬ Ignacio Iglesias‎
Zuschauer:‬ 15500‎
 
Xavi 28′
58′ 11M Ví­ctor
Lionel Messi 44′
 
Tello 45′
 
Lionel Messi 70′
Der Spieler des Spiels
Lionel Messi
Lionel Messi
FC Barcelona
Lionel Messi
Lionel Messi
FC Barcelona
Der Flop des Spiels
Dudú Aouate
Dudú Aouate
Mallorca
Dudú Aouate
Dudú Aouate
Mallorca

Barcelona besiegt Mallorca und Messi überholt dabei Pele

Vor dem Spiel beherrschte die Frage die Presselandschaft, wie der Gigant aus Barcelona die CL-Niederlage in Glasgow verdaut haben würde. Würde Pique in der Startelf stehen?

Von Christian Ehrhardt

Fabregas, Xavi and Messi - Mallorca-Barcelona
Getty
Palma de Mallorca. Am elften Spieltag der Primera Division musste Tabellenführer FC Barcelona zum RCD Mallorca reisen. Die Mallorciner standen vor der Partie auf dem 14. Tabellenplatz und somit war vom Papier her alles klar - zumal Mallorca fünf Spiele in Folge in La Liga verloren hatte und der letzte Heimsieg gegen die Katalanen auf Mai 2009 datiert war. So war es dann auch nicht sonderlich verwunderlich, dass Barca einen 4:2-Sieg auf Mallorca einfahren konnte - und Lionel Messi dabei Pele überholte.

Barca machte zwar drei Tore, aber es fehlte die klare Linie

Das Spiel in Halbzeit eins war das typische Barca-Spiel: Extrem viel Ballbesitz, es ging massiv in die Breite, aber nach vorne war wenig bis nichts los. Natürlich stand Mallorca sehr massiv am eigenen Strafraum – teils mit sechs oder sieben Spielern – aber da ging es dann eben bei Barca nicht schnell genug. So war es kein Wunder, dass in der 28. Minute ein Standard war, der die Führung brachte: Xavi schlenzte den ruhenden Ball absolut bravourös ins Gehäuse von Mallorca. Danach zeigte sich zwar RCD kurz, aber Valdes war einfach nicht zu bezwingen. Kurz vor der Pause legte Barca dann einen Doppelschlag hin: In der 44. Minute war es Messi, der mit einem Distanzschuss punkten konnte. Dies aber unter tätiger Mithilfe von Keeper Aouate, der den eigentlich eher ungefährlichen Ball einfach ins Tor laufen ließ. Keine 50 Sekunden später erhöhte dann Tello mit einem wunderbaren Flachschuss von der Strafraumgrenze und Barca ging mit einer 3:0-Führung in die Pause.

Barca machte sich selbst das Leben schwer

Nach der Pause kam Mallorca wie ausgewechselt aus der Kabine. Grenzte das Spiel vorher an Leistungsverweigerung, gab RCD nun Gas und zeigte sich gefährlich vor Valdes. Doch erst ein gravierender Fehler von Mascherano war es, der Mallorca zum Tor verhalt, denn der Verteidiger ließ Victor laufen und der konnte Pereira mustergültig bedienen – 1:3 in der 55. Minute. Keine drei Minuten später war es dann Busquets, der einen Aussetzer hatte. Nach einem klaren Handspiel im Strafraum gab es zuerst Gelb und dann das 2:3 durch Victor, der trocken verwandelte.

Messi auf Rekordjagd

Mallorca war danach drauf und dran, das dritte Tor und den Ausgleich zu markieren, doch Alexis und Messi zeigten ein geniales Zusammenspiel. Nach einer hohen Flanke stand Alexis am Fünfmeterraum, legte mit der Brust ab und Messi machte per Direktabnahme das 2:4! Ein wirklich wunderbares Tor – aber leider irregulär, denn Alexis stand im Abseits und irritierte Keeper Aouate. Doch der Schiedsrichter sah es anders und so zählte der Treffer – ein Treffer, der Messi an Pele vorbeiziehen ließ. 1958 hatte der Brasilianer 75 Tore in einem Kalenderjahr geschossen und den Rekord von Pele knackte Messi mit seinen beiden Toren auf Mallorca. Vor ihm liegt damit nur noch Gerd Müller, denn der Bomber der Nation knipste im Jahr 1972 insgesamt 85 Tore in einem Kalenderjahr. Nach Messis Tor ließen beide Teams die Uhr mehr oder minder runterlaufen und so endete die Partie mit 2:4.


EURE MEINUNG: Kann Messi Müllers Rekord knacken?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Mallorca

13
Dudú Aouate
Torhüter
2.50
4
3.00
3
Pedro Geromel
Verteidiger
3.00
17
Bigas
Mittelfeldspieler
3.00
27
Ximo
Verteidiger
82′
2.50
5
Tomás Pina
Mittelfeldspieler
3.00
7
Michael Pereira
Mittelfeldspieler
55′
3.50
19
Josep Lluis Martí
Mittelfeldspieler
27′ 73′
2.50
8
Nsue
Stürmer
3.00
10
Tomer Hemed
Stürmer
46′
3.00
19
Ví­ctor
Stürmer
55′ 58′
3.50

FC Barcelona

3.00
1
3.00
22
Daniel Alves
Verteidiger
2.50
3
Piqué
Verteidiger
3.00
18
Jordi Alba
Verteidiger
87′
3.00
4
Cesc Fàbregas
Mittelfeldspieler
45′
4.00
6
Xavi
Mittelfeldspieler
28′
2.50
14
Javier Mascherano
Mittelfeldspieler
84′
2.50
16
Busquets
Mittelfeldspieler
44′ 58′
3.00
9
David Villa
Stürmer
66′
4.00
10
4.00
20
Tello
Stürmer
45′

Ersatzbank & Wechsel

1
 - 
23
Kevin
Verteidiger
 - 
3
2.50
21
Alfaro
Stürmer
46′
2.50
10
Arizmendi
Stürmer
 - 
-
2.00
-
Brandon
Stürmer
 - 

Ersatzbank & Wechsel

 - 
13
2.00
15
Bartra
Verteidiger
84′
2.00
2
Montoya
Verteidiger
87′
 - 
8
Andrés Iniesta Luján
Mittelfeldspieler
 - 
17
Alex Song
Mittelfeldspieler
3.00
9
 - 
7
Pedro
Stürmer

Trainer

-
2.00

Trainer

 - 
-
 
  • Tor
  • Eigentor
  • Elfmeter
  • Elfmeter verschossen
  • Gelbe Karte
  • Vorlage
  • Elfmeter gehalten
  • Tor Elfmeterschießen
  • Fehlversuch Elfmeterschießen
  • Gelb-Rote Karte
  • Rote Karte
  • Einwechslung
  • Auswechslung
  • Verletzung
  • Goal-Note
  • Man of the Match der Redaktion
  • Flop of the Match der Redaktion
  • Top & Flop Rang
  • Man of the Match der User
  • Flop of the Match der User
Match-Zentrale
 
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
Cristiano Ronaldo Cristiano Ronaldo
Angriff
Real Madrid
28 6
Diego Costa Diego Costa
Angriff
Atletico Madrid
27 5
Lionel Messi Lionel Messi
Angriff
Barcelona
26 6
Karim Benzema Karim Benzema
Angriff
Real Madrid
17 0
Alexis Sánchez Alexis Sánchez
Angriff
Barcelona
17 0