Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
August 31, 2012 8:30 nachm. CEST
Coface Arena — Mainz
Schiedsrichter:‬ T. Stieler‎
Zuschauer:‬ 28237‎
 
 
Felix Klaus 66′

Mainz empfängt Fürth - Wer kann sich die Punkte sichern?

Am Freitag ist Greuther Fürth zu Gast beim 1. FSV Mainz 05. Wer darf sich die Punkte gutschreiben?

Von Laura Reinkens

Andreas Ivanschitz trifft für die Mainzer
Getty Images
  Die möglichen Startaufstellungen
Mainz 05


Wetklo
Bungert Kirchhoff Noveski Caligiuri
Baumgartlinger Soto
 Müller Ivanschitz Choupo-Moting

Szalai
Greuther Fürth


Grün
Nehrig Kleine Mavraj Schmidtgal
        Fürstner Prib 

Sararer Tyrala Klaus 
Fall

Mainz. Nach Lachen und Singen war dem 1. FSV Mainz 05 nach dem ersten Bundesligaspiel 2012/13 beim SC Freiburg nicht komplett zumute: 1:1 trennte man sich. Die Möglichkeiten zur Führung waren da und wurden doch nicht genutzt, in der zweiten Hälfte übernahmen die Gastgeber das Kommando. Das Thema „Chancen“ hatte die SpVgg Greuther Fürth gegen den FC Bayern München zu Hause komplett ausgelassen, man wurde 3:0 besiegt und hat die volle Härte der neuen Spielklasse gleich zu spüren bekommen.

Nun treffen beide Teams am Freitag um 20.30 Uhr in der Coface-Arena zu Mainz aufeinander und müssen beweisen, dass ihre jeweilige Offensive doch Durchschlagskraft besitzt. Denn genau daran haperte es bei beiden Teams unter verschiedenen Bedingungen.

Greuther Fürth, als David gegen Goliath Bayern München ins Rennen gegangen, konnte dem Rekordmeister zwar in der ersten Hälfte mit Kampf und Willen entgegenwirken, doch der Abschluss wollte nicht gelingen. Djiby Fall stand gegen Bayern als einzige echte Sturmspitze auf dem Feld und wurde dieser Bezeichnung nicht gerecht. Der Neuzugang von Sporting Lokeren, dem belgischen Pokalsieger, wird sich in den kommenden Partien als Goalgetter beweisen müssen.

Bei Mainz hingegen fehlte es letzten Samstag vor allem an Genauigkeit. Neben Torhüter Christian Wetklo war Andreas Ivanschitz einer der besten Mainzer auf dem Platz. Hätte Matthias Ginter in der 25. Minute nicht auf der Linie heldenhaft gerettet, wäre auch noch ein Tor aus dem Spiel heraus für den Österreicher drin gewesen. So mussten er und sein Team auf einen Elfer 25 Minuten vor Schluss zum Ausgleich warten. Der saß – wie gewohnt. Szalai im Sturm blieb blass, Choupo-Moting belebte das Spiel vom Flügel aus. Aber wo kommen nun die Tore her, Mainz 05?

Falls Ergebnisse von 2007 bis 2009 eine Rolle spielen, kann man sagen, dass drei von vier Spielen erfolgreich für die Spielvereinigung endeten. Am 33. Spieltag der Saison 2008/09 in der Zweiten Bundesliga konnte sich Mainz im Aufstiegsduell schließlich mit 2:0 durchsetzen. Die Torschützen hießen damals Soto und Feulner, auf der anderen Seite vergaben Reisinger und Allagui für die Kleeblätter.

Am Freitag wird sich zeigen, ob Thomas Tuchel und Mainz 05 gegen Mike Büskens und die Spielvereinigung bestehen können. Dann wird sich auch geklärt haben, ob die Mainzer noch einen weiteren Angreifer verpflichtet haben. Am Wochenende hatte Manager Christian Heidel noch gegenüber kicker kokettiert: „Warten wir doch mal ab! Das Spiel geht noch bis Freitag!“


  Wissenswertes
  • Beim 1. FSV Mainz 05 werden Bell und Schilk nicht berücksichtigt. Bei Greuther Fürth sind Kraus, Zillner und Ohandza wieder im Aufbautraining, Ndoye und Onuegbu wurden nicht berücksichtigt.
  • Der Gesamtmarktwert von Mainz liegt bei 44.550.000 Euro, Fürths bei 29.400.000 Euro. Da darf man gespannt sein, ob sich die rund 15 Millionen Euro Unterschied auszahlen.
  • Der Ex-Mainzer Zoltan Stieber wird wohl auch gegen seinen ehemaligen Klub nicht in der Startelf stehen. Im Pokal bekam er keinen Einsatz, letztes Wochenende wurde er erst in der 69. Minute eingewechselt.
  • Von 23 Partien konnten die Mainzer gerade einmal sechs Spiele für sich entscheiden. Fürth kommt hingegen auf 15 Siege in den bisherigen Begegnungen. Ein Angstgegner?
  Zitate

„Mainz ist authentisch, Harald Strutz und Christian Heidel haben Kompetenz und leben den Verein. Das ist vergleichbar mit uns, aber wir dürfen nichts nachahmen. Mainz ist mindestens zwei Schritte voraus. Sie werden langfristig ein Bestandteil der Liga bleiben. Wir können nicht immer 1. Liga spielen, aber wir wollen dauerhaft die Chance haben, hin- und herzupendeln.“ Helmut Hack (Quelle: kicker)

 
EURE MEINUNG: Kann Fürth die Siegesserie ausbauen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 26.01.2013 Greuther Fürth 0 - 1. FSV Mainz 05 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
1. Bundesliga ‎(1.BL)‎ 31.08.2012 1. FSV Mainz 05 0 - Greuther Fürth 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
2. Bundesliga ‎(2.BL)‎ 17.05.2009 Greuther Fürth 0 - 1. FSV Mainz 05 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
2. Bundesliga ‎(2.BL)‎ 05.12.2008 1. FSV Mainz 05 0 - Greuther Fürth 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
20Max GrünTor
5Mergim MavrajAbwehr
7Bernd NehrigMittelfeld
19Thomas KleineAbwehr
-Heinrich SchmidtgalMittelfeld
8Stephan FürstnerMittelfeld
13Milorad PekovicMittelfeld
7Edgar PribMittelfeld
23Sercan SararerMittelfeld
36Felix KlausAngriff
19FallAngriff
1Wolfgang HeslTor
16Lasse SobiechAbwehr
10Sebastian TyralaMittelfeld
13Thanos PetsosMittelfeld
14Gerald AsamoahAngriff
-Tobias Pilegaard MikkelsenAngriff
-Ilir AzemiMittelfeld
Das Duell
Adam Szalai
Adam Szalai
Position: Angriff
Trikotnummer: 28
Spiele Tore GK RK
25 6 2 0
Szalai blieb gegen Freiburg blass, erntete schlechte Noten. Nun muss sich der Stürmer zeigen und beweisen, dass er diese Saison die Buden knipsen wird.
Fall
Fall
Position: Angriff
Trikotnummer: 19
Spiele Tore GK RK
0 0 0 0
Neuzugang Fall hatte einen recht unglücklichen Einstand in Fürth. In einem Spiel ohne Chancen gegen die Bayern konnte auch der Stürmer nicht für die Überraschung sorgen.
Der Tipp
Beide Offensiven haben sich zuletzt nicht mit Ruhm bekleckert und werden große Mühe haben, gute Chancen herauszuspielen. Favorit Mainz wird den Heimvorteil dankend annehmen und Fürth 1:0 bezwingen, falls es nicht in dieser Woche "Klick" gemacht hat.
Der Goal-Tipp
Mainz 1
Match-Zentrale
 
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
Robert Lewandowski Robert Lewandowski
Angriff
Dortmund
18 4
Mario Mandzukic Mario Mandzukic
Angriff
Bayern
18 0
Adrian Ramos Adrian Ramos
Angriff
Hertha BSC
16 3
Josip Drmic Josip Drmic
Angriff
Nürnberg
16 2
Marco Reus Marco Reus
Mittelfeld
Dortmund
15 5