Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
November 9, 2013 6:30 nachm. CET
Stadion im BORUSSIA-PARK — Mönchengladbach
Schiedsrichter:‬ C. Dingert‎
Zuschauer:‬ 53235‎
 
Der Spieler des Spiels
?
In Kürze verfügbar
Juan Fernando Arango
Juan Fernando Arango
Borussia Mönchengladbach
Der Flop des Spiels
?
In Kürze verfügbar

Nürnberg am Ende: Gladbach schießt Club auf den letzten Platz

Trotz einer Führung konnte der Club keine Punkte aus Mönchengladbach mitnehmen. Die Fohlen siegten mit 3:1.

SID

Bundesliga - Borussia Mönchengladbach vs 1. FC Nürnberg
Bongarts
Mönchengladbach. Der 1. FC Nürnberg ist in seinem freien Fall am Tabellenende der Bundesliga angekommen. Bei Borussia Mönchengladbachverlor der Club trotz langer Führung mit 1:3 (1:0) und bleibt nach zwölf Spieltagen die einzige sieglose Mannschaft im deutschen Profi-Fußball. Während die Franken erstmals seit März 2008 die Rote Laterne übernahmen, stellte die Borussia den Klubrekord von sechs Siegen aus den ersten sechs Heimspielen ein und bleibt starker Vierter.

Juan Arango (72.), ein Eigentor von Niklas Stark (75.) und Patrick Herrmann (87.) sorgten für den glücklichen Sieg der Borussia, die nur im Jahr 1987 ebenfalls mit sechs Heimsiegen gestartet war. Bei den Gästen, die durch Josip Drmic (21.) in Führung gegangen waren, scheint der erhoffte Effekt aus dem Trainerwechsel dagegen schon verpufft. In den drei Spielen unter dem Niederländer Gertjan Verbeek sammelte der FCN gerade einmal einen Punkt und setzte seinen Absturz fort. Pech für Nürnberg: Schiedsrichter Christian Dingert und seine Assistenten übersahen, dass ein Schuss von Drmic an die Unterkante der Latte knapp hinter der Torlinie aufsprang (80.).

Offenes Duell

Vor 53.235 Zuschauern übernahm die Borussia nur in der Anfangsphase die Kontrolle, in der 3. Minute hatte Herrmann nach Pass von Arango die Führung auf dem Fuß. Anschließend fehlte den Gladbachern jedoch die Kaltschnäuzigkeit und Passgenauigkeit der vergangenen Wochen, leichtfertige Ballverluste brachten die Fohlen immer wieder in Gefahr.

Nürnberg dagegen versteckte sich keineswegs. Wie von Verbeek gefordert trat der FCN mit Mut und Offensivgeist auf und tauchte immer häufiger gefährlich vor U21-Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen auf. Drmic (8.), Hiroshi Kiyotake (11.) und Markus Feulner (15.) verpassten aber aus guter Position.

Wenig später war es soweit: Nach gekonntem Pass von Kiyotake vollendete Drmic eiskalt ins rechte Eck, ter Stegen war beim fünften Saisontor des Schweizers ohne Chance. Auch im Anschluss blieben die Nürnberger die bessere Mannschaft und hätten sogar noch erhöhen können. Erst kurz vor der Pause kam Gladbach zu Chancen. Nürnbergs Schlussmann Raphael Schäfer rettete gegen Arango (41.), Max Kruse verfehlte sein Ziel zudem knapp (44.).

Gladbach wird stärker

Im zweiten Durchgang erhöhte Gladbach den Druck, hatte mehr Ballbesitz, verschaffte sich aber kaum Raumgewinn. Chancen ergaben sich weiter auf der Gegenseite: Der agile Drmic wurde erst in letzter Sekunde von Granit Xhaka gestoppt (54.). Die Borussia hatte dabei Glück, dass Dingert (Lebecksmühle) nicht auf Elfmeter entschied.

Ab der 60. Minute warf Gladbach alles nach vorne. Die erste Großchance hatte der Brasilianer Raffael, der aus zwei Metern im glänzend reagierenden Schäfer seinen Meister fand (63.). Arangos Traumtor aus 20 Metern in den Winkel brachte dann doch noch den Ausgleich, ehe das Eigentor des eingewechselten Stark das Spiel auf den Kopf stellte. Herrmann sorgte kurz vor dem Ende für die Entscheidung.

Bei Gladbach zeigten Schlussmann ter Stegen und Arango Normalform, bei Nürnberg überzeugten Kiyotake und Drmic.

EURE MEINUNG: Wer war der Spieler des Spiels?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !


Borussia Mönchengladbach

1
 - 
17
Oscar Wendt
Verteidiger
 - 
24
Tony Jantschke
Verteidiger
 - 
39
Martin Stranzl
Verteidiger
 - 
7
Patrick Herrmann
Mittelfeldspieler
87′ 88′
 - 
11
Raffael
Stürmer
72′ 84′
 - 
18
Juan Fernando Arango
Mittelfeldspieler
56′ 72′ 91′
 - 
23
Christoph Kramer
Mittelfeldspieler
87′
 - 
27
Julian Korb
Mittelfeldspieler
 - 
34
Granit Xhaka
Mittelfeldspieler
32′
 - 
10
Max Kruse
Mittelfeldspieler
 - 

1. FC Nürnberg

 - 
1
 - 
2
Emanuel Pogatetz
Verteidiger
75′
 - 
3
Per Nilsson
Verteidiger
62′
 - 
21
 - 
26
Timothy Chandler
Verteidiger
 - 
7
Markus Feulner
Mittelfeldspieler
74′
 - 
13
Hiroshi Kiyotake
Mittelfeldspieler
21′
 - 
15
Makoto Hasebe
Mittelfeldspieler
 - 
17
Mike Frantz
Mittelfeldspieler
83′
 - 
23
Adam Hlousek
Mittelfeldspieler
77′
 - 
18
Josip Drmic
Stürmer
21′

Ersatzbank & Wechsel

33
 - 
3
Filip Daems
Verteidiger
91′
 - 
8
Lukas Rupp
Mittelfeldspieler
 - 
14
Thorben Marx
Mittelfeldspieler
 - 
25
Amin Younes
Mittelfeldspieler
 - 
18
 - 
31
 - 

Ersatzbank & Wechsel

 - 
22
 - 
24
Berkay Dabanli
Verteidiger
 - 
25
 - 
16
Niklas Stark
Mittelfeldspieler
62′ 75′
 - 
9
 - 
11
 - 
11

Trainer

-
 - 

Trainer

 - 
-
 
  • Tor
  • Eigentor
  • Elfmeter
  • Elfmeter verschossen
  • Gelbe Karte
  • Vorlage
  • Elfmeter gehalten
  • Tor Elfmeterschießen
  • Fehlversuch Elfmeterschießen
  • Gelb-Rote Karte
  • Rote Karte
  • Einwechslung
  • Auswechslung
  • Verletzung
  • Goal-Note
  • Man of the Match der Redaktion
  • Flop of the Match der Redaktion
  • Top & Flop Rang
  • Man of the Match der User
  • Flop of the Match der User
Match-Zentrale
 
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
Robert Lewandowski Robert Lewandowski
Angriff
Dortmund
17 4
Mario Mandzukic Mario Mandzukic
Angriff
Bayern
17 0
Adrian Ramos Adrian Ramos
Angriff
Hertha BSC
16 3
Josip Drmic Josip Drmic
Angriff
Nürnberg
16 2
Stefan Kießling Stefan Kießling
Angriff
Leverkusen
15 2