Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
April 24, 2013 8:45 nachm. CEST
Signal-Iduna-Park — Dortmund
Schiedsrichter:‬ B. Kuipers‎
Zuschauer:‬ 65829‎
 

Borussia Dortmund empfängt Real Madrid: Die Klopp-Elf will den Sieg aus der Gruppenphase wiederholen

Im Signal-Iduna-Park wird am Mittwochabend wieder einmal eine ganz besondere Atmosphäre herrschen. Die Dortmunder empfangen die Galaktischen.

Von Kornel Pracki

Angel di Maria & Lars Bender - Real Madrid v Dortmund
Getty
Dortmund. Im zweiten Champions-League-Halbfinale kämpfen Borussia Dortmund und Real Madrid um den Einzug in das Finale. Am Mittwoch findet das Hinspiel im Signal-Iduna-Park statt. Dabei will die Klopp-Elf, ähnlich wie schon bereits in der Gruppenphase, einen Sieg gegen die Königlichen einfahren und sich eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel im Estadio Santiago Bernabeu verschaffen.

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp kann aus dem Vollen schöpfen. Mats Hummels ist fit und wird, wie auch am Wochenende gegen Mainz, von Beginn an gemeinsam mit Neven Subotic in der Innenverteidigung das Duo bilden. Im defensiven Mittelfeld werden wohl Sven Bender und Ilkay Gündogan den Vorzug gegenüber Nuri Sahin und Sebastian Kehl erhalten. Offensiv wird es keine Überraschungen geben: Jakub Blaszczykowski, Mario Götze und Marco Reus werden die Sturmspitze Robert Lewandowski unterstützen.

Real Madrid muss indes mit zwei Ausfällen kämpfen. Alvaro Arbeloa muss wegen einer Sperre aussetzen - Sergio Ramos rückt dafür auf die rechte Außenverteidigerposition. Auf der linken Seite fällt Marcelo verletzungsbedingt aus und Fabio Coentrao wird spielen. Offensiv müssen die Galaktischen keine personellen Rückschläge einstecken: Angel Di Maria, Mesut Özil, Cristiano Ronaldo und Gonzalo Higuain sollen für die Tore sorgen.

Sieg und Unentschieden gegen Real

Diese beiden Klubs haben bereits in der Gruppenphase dieser Champions-League-Saison die Kräfte messen können. Im Signal-Iduna-Park siegte der BVB nach Toren von Lewandowski und Schmelzer mit 2:1, nachdem Ronaldo zwischenzeitlich ausgleichen konnte. In Madrid erlebten die Dortmunder eine bittere Schlussphase: Dank eines Reus-Treffers und eines Eigentores von Arbeloa führte die Klopp-Elf bis zur 90. Spielminute mit 2:1, ehe Özil einen Freistoß verwandelte.

Am Wochenende siegte Real vor heimischer Kulisse gegen Betis Sevilla - Özil traf dabei doppelt. Die Dortmunder hatten im Spiel gegen Mainz keine Probleme und sicherten sich nach Toren von Reus und Lewandowski die drei Punkte. Sowohl die Königlichen, wie auch die Dortmunder müssen sich in der Liga mit dem zweiten Platz zufrieden geben, da der FC Barcelona und Bayern München eine überragende Saison spielen. Bayern steht schon als Meister fest, Barca kann am kommenden Wochenende den Titel perfekt machen.

EURE MEINUNG: Dortmund oder Real - wer entscheidet das Hinspiel für sich?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !



Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Champions League ‎(CL)‎ 08.04.2014 Borussia Dortmund 2 - Real Madrid 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Champions League ‎(CL)‎ 02.04.2014 Real Madrid 3 - Borussia Dortmund 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Champions League ‎(CL)‎ 30.04.2013 Real Madrid 2 - Borussia Dortmund 0
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Champions League ‎(CL)‎ 24.04.2013 Borussia Dortmund 4 - Real Madrid 1
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Champions League ‎(CL)‎ 06.11.2012 Real Madrid 2 - Borussia Dortmund 2
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Kader
Das Duell
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski
Position: Angriff
Trikotnummer: 9
Spiele Tore GK RK
9 6 3 0
Der BVB-Stürmer befindet sich seit Monaten in einer absoluten Top-Form. In der Champions League hat er bereits im Hinspiel und zuletzt gegen Malaga bewiesen, dass er in den ganz besonders wichtigen Partien für Tore sorgen kann.
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo
Position: Angriff
Trikotnummer: 7
Spiele Tore GK RK
8 14 0 0
Ronaldo kann den Unterschied jederzeit machen und deshalb wird es für die Gastgeber wichtig sein, den Portugiesen früh aus dem Spiel zu nehmen. Im Hinspiel hat man Ronaldo einmal aus den Augen verloren und der Offensivmann ließ sich diese Chance nicht nehmen.
Der Tipp
Genauso wie in der Gruppenphase werden die Dortmunder im Signal Iduna-Park knapp mit 2:1 gewinnen. Die Fans und das mutige Offensivspiel lassen dem BVB für das Rückspiel alle Chancen auf das Finale offen.
Der Goal-Tipp
Match-Zentrale
 
Alle Infos zum Spiel
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
Cristiano Ronaldo Cristiano Ronaldo
Angriff
Real Madrid
14 1
Zlatan Ibrahimovic Zlatan Ibrahimovic
Angriff
PSG
10 1
Lionel Messi Lionel Messi
Angriff
Barcelona
8 2
Diego Costa Diego Costa
Angriff
Atletico Madrid
7 0
Sergio Agüero Sergio Agüero
Angriff
ManCity
6 2