Goal - Home

thumbnail Hallo,
 
Abpfiff
Mai 29, 2013 8:30 nachm. CEST
FAU Football Stadium — Boca Raton, Florida
Schiedsrichter:‬ R. Salazar‎
Zuschauer:‬ 9000‎
 

Deutschland mit Max Kruse gegen Ecuador am Mittwochabend

Das Spiel zwischen Deutschland und Ecuador wir wahrlich kein Selbstläufer. Die Südamerikaner sind eingespielt und wollen gegen das zusammengewürfelte DFB-Team groß aufspielen.

Deutschland jubelt gegen Kasachstan
Getty Images

VORSCHAU
von Stefan Döring

Miami. Am Mittwoch ist es so weit: Das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Rahmen ihrer USA-Reise gegen Ecuador steht auf dem Programm. Dabei stehen vor allem Spieler im Blickfeld, die sonst wohl eher vor dem Fernseher sitzen, wenn elf Spieler im Nationaltrikot auflaufen.

Philipp Wollscheid, Max Kruse oder Nicolai Müller sind die Namen, die Joachim Löw für diese Reise nominiert hat, während die üblichen Verdächtigen am vergangenen Samstag noch im Champions-League-Finale vom Wembley gegeneinander antraten. Während die Borussen in ihren wohlverdienten Urlaub gehen dürfen, steht für die Spieler des FC Bayern am Samstag ein weiteres, nicht ganz unwichtiges Finale an. Somit haben während der USA-Reise nun Spieler ihre Chance, die sie unter normalen Umständen wohl nicht bekommen hätten.

Kruse in der Startelf

Eine von Ihnen ist der Noch-Freiburger Max Kruse. Er wusste in den ersten Trainingseinheiten durchaus zu überzeugen und bekommt am Mittwoch die Chance sich von Beginn an zu beweisen. Der zukünftige Gladbacher wird im Spiel gegen Ecuador wohl als einzige Spitze auflaufen. Damit muss der 25-Jährige allerdings erst einmal umgehen können, schließlich war er in Freiburg Teil eines Zwei-Mann-Sturms. Die anderen vier Debütanten Sidney Sam, Philipp Wollscheid und Nicolai Müller müssen hingegen auf eine Einwechslung hoffen, denn Joachim Löw machte dieses Mal kein großes Geheimnis aus seiner Aufstellung.

So werden Rene Adler im Tor; Benedikt Höwedes, Per Mertesacker, Heiko Westermann und Marcell Jansen in der Abwehr den defensiven Teil der Mannschaft ausmachen. Hinzu werden Lars Bender und Roman Neustädter wohl im defensiven Mittelfeld ihren Platz einnehmen. In der Offensive werden nehmen Max Kruse wohl Lukas Podolski und Andre Schürrle auflaufen. Einzig die vierte offensive Position ist noch offen: Ist Draxler fit, wird es spielen, ansonsten wird wohl Aaron Hunt in die Mannschaft rutschen.

Ecuador die drittbeste Mannschaft Südamerikas

Doch das Spiel gegen Ecuador wird nicht nur wegen der Personalsituation kein Selbstläufer für das DFB-Team, schließlich sind die Südamerikaner die drittbeste Mannschaft ihres Kontinents und stehen auf Platz zehn der FiFA-Wertung. Hinzu kommt, dass die Mannschaft ihr Ticket für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien so gut wie sicher hat. Mit Platz zwei hinter Argentinien ist "El Tri" das Ticket wohl kaum mehr zu nehmen. Außerdem wird die spielstarke und robuste Mannschaft die Chance im Heimspiel nutzen wollen, sich für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele vorzubereiten.

EURE MEINUNG: Kann die deutsche Elf in ungewöhnlicher Aufstellung gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Das Goal-Datenblatt
Leser-Tipps
Top 3 Tipps
Direkter Vergleich
Test-Länderspiele ‎(INT)‎ 29.05.2013 Ecuador 2 - Deutschland 4
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
World Cup 2006 ‎(WC)‎ 20.06.2006 Ecuador 0 - Deutschland 3
  • Einzelkritik
  • Spielbericht
  • Liveticker
  • Vorschau
Fünf-Spiele-Trend
Wetten
Team-News
Match-Zentrale
 
Top-Torjäger
Spieler   Tore Elfmeter
A. Pulido A. Pulido
Angriff
Tigres
4 0
Chris Wondolowski Chris Wondolowski
Angriff
Earthquakes
3 0
Neymar Neymar
Angriff
Barcelona
3 0
Cristiano Ronaldo Cristiano Ronaldo
Angriff
Real Madrid
2 0
Ivica Olic Ivica Olic
Angriff
Wolfsburg
2 0