thumbnail Hallo,
Live

UEFA Europa League

  • 11. April 2013
  • • 18:00
  • • Olimpiyskiy stadion Luzhniki, Moskva
  • Schiedsrichter: F. Aydinus
  • • Zuschauer: 18410
3
ENDE
2

FC Chelsea siegt mit Gesamtergebnis von 5 - 4

Europa League: FC Chelsea trotz Niederlage bei Rubin Kasan im Halbfinale

Europa League: FC Chelsea trotz Niederlage bei Rubin Kasan im Halbfinale

Getty

Nach Torres' früher Führung schien das Duell bereits entschieden. Kasan legte nach der Pause alle Hemmungen ab, unterlag den Londonern in der Addition jedoch mit 4:5.

Moskau. Nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel wollte der FC Chelsea im Rückspiel bei Rubin Kasan den Einzug ins Europa League-Halbfinale perfekt machen. Im Luschniki-Stadion von Moskau unterlag der Champions-League-Sieger von 2012 im Rückspiel mit 2:3 (1:0), zog dank des Polsters aus dem Hinspiel aber dennoch in die Vorschlussrunde ein.

Ake und Ferreira von Beginn an

Fernando Torres (4.) und Victor Moses (55.) brachten die Blues zweimal in Führung. Ivan Marcano (50.), Gökdeniz Karadeniz (62.) und Bibras Natcho (74.) trafen für die im zweiten Abschnitt bärenstarken Russen.

Chelsea-Coach Rafael Benitez brachte mit Paulo Ferreira, Nathan Ake und Yossi Benayoun drei Spieler von Beginn an, die im Premier-League-Alltag nur sporadisch zum Einsatz kommen. Bei den Gastgebern mischte im Vergleich zum Hinspiel Torjäger Jose Salomon Rondon wieder mit.

Torres schockt Rubin

Nachdem Kasans Roman Eremenko in der 3. Minute die Großchance zur Führung ausgelassen hatte, schien nach Torres' Heber über den herausstürmenden Keeper Sergey Ryzhikov nach vier Minuten bereits alles entschieden.



Kasan wirkte geschockt und kam gegen souveräne Londoner erst in der 45. Minute wieder gefährlich vor das Chelsea-Tor. Petr Cech lenkte den Schuss von Karadeniz jedoch mit den Fingerspitzen neben das Tor.

>>> Hier geht's zu den NOTEN - alle Spieler in der Einzelkritik <<<

Kasan steckt nicht auf

Nach dem Seitenwechsel drehten die Russen dann aber gehörig auf und kamen durch Innenverteidiger Marcano per Kopf zum Ausgleich. Nur fünf Minuten später stellte Moses nach Doppelpass mit Ramires den alten Abstand wieder her.

Kasan, das nun vier Tore zum Weiterkommen brauchte, gab sich jedoch nicht auf und glich gegen immer stärker nachlassende Londoner durch Karadeniz in der 62. Minute erneut aus.

In der 74. Minute holte Alan Kasaev einen umstrittenen Foulelfmeter heraus, den Natcho eiskalt verwandelte. Chelsea fand danach offensiv nicht mehr statt und konnte von Glück sagen, dass Kasan weitere Torchancen ungenutzt ließ.


EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu dem Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig