thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 31. August 2012
  • • 20:30
  • • OPEL ARENA, Mainz
  • Schiedsrichter: T. Stieler
  • • Zuschauer: 28237
0
ENDE
1

Fürth siegt in Mainz - Die Aufsteiger mit dem glücklichen 1:0

Fürth siegt in Mainz - Die Aufsteiger mit dem glücklichen 1:0

Getty Images

Am ersten Spieltag konnten beide Mannschaften nicht überzeugen. Heute Abend trafen sich Mainz und Fürth in der Coface-Arena. Mainz nutzte unzählige Chancen nicht, Fürth eine.

Mainz. Heute Abend wollten der 1. FSV Mainz 05 und die SpVgg Greuther Fürth richtig in die Liga starten. Nach einem Punkt aus Spieltag eins für Mainz und keinem Punkt für Aufsteiger Fürth waren beide Mannschaften topmotiviert, mit dem großen Sammeln zu beginnen.

Erste Chance für Fürth

Etwa Zehn Minuten brauchten beide Mannschaften heute Abend, um in das Spiel zu finden. Geprägt war diese Anfangsphase von vielen Fehlpässen und kleinen Unsicherheiten bei beiden Teams. Nach einem überraschenden Angriff der bisher verhaltenen Fürther in der 12. Minute war es Neuzugang Djibi Fall, der einzig Torwart Wetklo vor sich hatte, aber überraschender Weise am Tor knapp vorbeischoss.

Mainz mit Großchancen

Nur zwei Minuten später setzten die Mainzer den ersten Akzent des Spiels. Nach einer Flanke von Soto konnte Szalai den Ball im Sechszehner annehmen und schoss auf das Tor der Gäste. Schlussmann Grün konnte in letzter Sekunde parieren. In der 21. Minute waren es erneut die Mainzer, die zu einer Torchance kamen. Nach einem Zuckerpass von Ivanschitz auf Choupo-Mouting konnte der allerdings den Ball nich kontrollieren und schoss den Ball links am Tor vorbei. Bis zur Halbzeit konnten die Mainzer ihre Überlegenheit ausbauen, ohne sich mit einem Tor durch eine der vielen Chancen zu belohnen.

Choupo-Moting mit dem Kopf

In der 50. Minute zeigte sich, dass sich Mainz durchaus vorstellen konnte, hier heute abend mehr als einen Punkt mitzunehmen. Nachdem Müller auf rechts geschickt wurde, konnte dieser den Ball eben noch von der Grundlinie reinflanken. Choupo-Moting kam aber nicht ganz hinter den Ball und setzte ihn drüber. Auch in Hälfte zwei entwickelte sich kein besonders attraktives Spiel. Mainz drückte weiter, Fürth verteidigte mit Mann und Maus.

Klaus mit dem Gewaltschuss

Komplett gegen den Spielverlauf kam dann das 1:0 für Fürth in der 65. Minute. Azemi, gerade eingewechselt worden, gab den entscheidenden Pass zu Felix Klaus. Der Youngster hielt drauf, sein Schuss wurde von Noveski abgefälscht und drin war er! Und da lag das altbekannte Thema Chancenverwertung bei den Mainzern wieder auf dem Tisch. Auch in der 75. Minute musste sich Choupo-Moting zum x-ten Mal gegen Grün geschlagen geben. Aus etwa acht Metern zog er ab, wollte flach in den langen Winkel ziehen - aber nicht mit Keeper Grün.

Der Torhüter war heute Mann des Spiels! Auch in weiteren wütenden Angriffen empfahl sich der Torhüter. In der Schlussphase wurde nur noch auf ein Tor gespielt. Aber die Fürther konnten standhalten. Dann war das Spiel vorbei! Der Aufsteiger siegte 1:0 in Mainz.

EURE MEINUNG: Wie werden sich die Fürther weiter in der Bundesliga schlagen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig