thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 2. Februar 2013
  • • 15:30
  • • Coface Arena, Mainz
  • Schiedsrichter: M. Weiner
  • • Zuschauer: 34000
0
ENDE
3

Mainz empfängt Bayern: Stolpert der Rekordmeister erneut gegen Tuchel?

Mainz empfängt Bayern: Stolpert der Rekordmeister erneut gegen Tuchel?

Bongarts

In Mainz empfängt der Tabellenfünfte den Ersten. Vergangene Saison triumphierte Tuchel zuhause über Heynckes, aber diesmal muss er einen bedeutenden Ausfall verkraften.

Mainz. Für viele völlig unerwartet gewann Mainz 05 in der vergangenen Saison sein Heimspiel gegen den FC Bayern München. Mit hohem Einsatz und taktischer Disziplin war es Thomas Tuchels Team damals gelungen, die Münchner in die spielerische Ideenlosigkeit zu drängen und sie schließlich mit 3:2 zu besiegen. Dementsprechend respektvoll reist der FC Bayern am Samstag nach Mainz. Daniel van Buyten, damals doppelter Torschütze für die Bayern, weiß: „Es wird kein einfaches Spiel".

Beide Teams in Rückrunde bisher ohne Glanz

Zumal Mainz in dieser Saison richtig gut drauf ist und sich relativ unauffällig in der oberen Tabellenregion festgesetzt hat. Doch beide Mannschaften sind nach der Winterpause noch nicht wieder voll bei 100 Prozent. Mainz spielte gegen Freiburg 0:0 und gewann ohne großen Glanz 3:0 bei Greuther Fürth. Auch die Bayern spielten bisher relativ minimalistisch, konnten aber dennoch jeweils mit 2:0 gegen Fürth und Stuttgart gewinnen.

Tuchel stapelt ohne Szalai tief

Hoffnung macht das Thomas Tuchel nicht: „In der Bundesliga sind die Bayern das Maß aller Dinge. Neben dem FC Barcelona ist das die talentierteste Mannschaft Europas. Wenn die ihr Top-Niveau erreichen, wird es für uns zu gar Dsagte er am Donnerstag. Nur bewusste Tiefstaplerei oder Realismus?

Der größte Nachteil für Mainz ist am Samstag sicherlich das Fehlen des gesperrten Goalgetters Adam Szalai. Auch der Einsatz von Elkin Soto und Julian Baumgartlinger ist fraglich, dafür hat Neuzugang Niki Zimling beste Chancen auf die Startelf.

Keine Rotation bei den Bayern

Die Bayern setzen erneut auf Daniel van Buyten, dessen Leistungen bisher wenig Grund zum Klagen gaben. Generell scheint Jupp Heynckes auch gegen Mainz nicht rotieren zu wollen, Mario Gomez und Arjen Robben werden sich laut aktuellem Stand wieder auf der Bank einfinden müssen. Etwas worüber gerade Robben nicht allzu glücklich sein dürfte.

Tabellarisch hat das Spiel für beide Mannschaften eine ganz unterschiedliche Bedeutung. Während die Münchner auch bei einer Niederlage weiterhin deutlich die Liga anführen würden, ist für Mainz je nach Punktgewinn am Sonntag Abend alles zwischen Platz Vier und Platz Neun möglich.

EURE MEINUNG: Kann Mainz die Bayern wieder ärgern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

S. Parker

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der junge Parker vertritt Adam Szalai im Sturm. Gegen Schalke 04 überzeugte er vor einigen Wochen sehr, kann er diese Leistung auch gegen die Bayern wiederholen?

D. Van Buyten

Position: Abwehrspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
In diesem Jahr ließ DvB seine Kritiker bisher verstummen, zeigte in seinen beiden Startelfeinsätzen jeweils annehmliche Leistungen. Kann er auch gegen Mainz dazu beitragen, dass bei den Bayern die Null steht?

Redaktionstipp

In einem taktisch geprägten Spiel wird Mainz gegen geduldige Bayern lange mithalten können, am Ende aber verlieren, weil ihnen ohne Szalai die Durchschlagskraft in der Offensive fehlt. Das Siegtor köpft van Buyten.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

1. FSV Mainz 05

Bayern München

Siege
0
0
5
Siege

Wetten & Tipps

Leser-Tipps

1. FSV Mainz 05 MAI
1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05
Unentschieden
FC Bayern München BAY
FC Bayern München Bayern München
85%

Top 3 Tipps

1. FSV Mainz 05 MAI
0 - 3
FC Bayern München BAY
1. FSV Mainz 05 MAI
0 - 2
FC Bayern München BAY
1. FSV Mainz 05 MAI
1 - 3
FC Bayern München BAY

Dazugehörig