thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 29. September 2012
  • • 15:30
  • • Grundig-Stadion, Nürnberg
  • Schiedsrichter: F. Meyer
  • • Zuschauer: 43018
0
ENDE
2

Nürnberg empfängt Stuttgart: Labbadia braucht dringend den ersten Dreier

Nürnberg empfängt Stuttgart: Labbadia braucht dringend den ersten Dreier

Bongarts

Für den Club läuft es nicht so schlecht. Man rangiert zurzeit auf Platz neun. Stuttgart steckt tief in der Krise und ist Vorletzter. Wer wird sich verbessern, wer verschlechtern?

  Die möglichen Startaufstellungen


1. FC Nürnberg


R. Schäfer
Chandler, Nilsson, Klose, Pinola
Balitsch, Simons
Gebhart, Kiyotake, Esswein
Pekhart

VfB Stuttgart

Ulreich
G. Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka
Kvist, Gentner
Harnik, Cacau, Traoré
Ibisevic

Abwärtsspirale aufhalten

Die Mannschaft von Dieter Hecking ist eigentlich gut in die Saison gestartet. Daraus resultiert ein Platz im gesicherten Mittelfeld. Der „Club“ ist aktuell Tabellenneunter. Jedoch mussten die Franken eine deftige Klatsche in Hannover erleben. Dieter Hecking war völlig bedient, angesichts des 1:4 in der Hauptstadt Niedersachsens. Zuvor verlor man auch gegen Eintracht Frankfurt mit 1:2. Nun erwartet der 1. FC Nürnberg den VfB Stuttgart und will die bittere Niederlage gegen die Slomka-Elf vergessen machen. Kann der FCN den Abwärtstrend aufhalten und mit einem Sieg wieder Selbstvertrauen und wichtige Punkte tanken?

Abwehr muss stabil werden

Für den VfB Stuttgart ist der Saisonstart gründlich in die Hose gegangen. Man kann sich beim FC Augsburg bedanken, das ist die einzige Mannschaft, die noch schlechter steht. Mit Tabellenplatz 17 ist man selbstredend nicht zufrieden. Die Mannschaft von Bruno Labbadia hat einen völlig anderen Anspruch. Bezeichnend dafür ist die deutliche Niederlage gegen die Nachbarn aus Sinsheim. Das 0:3 gegen die TSG Hoffenheim ist der bisherige Tiefpunkt der vergangenen fünf Bundesligaspiele. Nun hofft man auf die Wende im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg. Aber auch die Franken sind angesichts von den beiden letzten Niederlagen in der Not und brauchen die Punkte, um ihrerseits den Abwärtstrend zu stoppen. Vor allem die wackelige Abwehr der Schwaben muss stabiler werden. Neben Hoffenheim ist der VfB die Schießbude der Liga.


  Wissenswertes zum Spiel
  • Die Gesamtbilanz beider Mannschaften spricht für den VfB Stuttgart. In der Bundesliga traf man bisher 60 mal aufeinander. Dem 1. FC Nürnberg gelangen dabei nur 17 Siege. Stuttgart gewann 29 Begegnungen. 14 mal endete dieses Spiel unentschieden.
  • In der letzten Saison endete das Heimspiel der Nürnberger mit einem Unentschieden. Man trennte sich damals 2:2. Ein erneutes Unentschieden dürfte angesichts der Tabellensituation für den VfB zu wenig sein.
  • Besonders die Abwehr der Schwaben wird gefragt sein. In fünf Spielen musste man satte 12 Gegentore schlucken und schoss nur drei Treffer. Eine magere Ausbeute.
  • Im Kader der Nürnberger fehlen: Rakovsky, Korczowski, Brown Forbes, Hlousek, Klement, Mendler, Ngankam.
  • Bei Stuttgart fehlen: Weis, Hoogland, Audel, Didavi, Torun.
  Zitate
  • Bruno Labbadia nach der bitteren Derby-Pleite gegen Hoffenheim auf der vereinseigenen Webseite: „Es war ein verdienter Sieg für Hoffenheim. Wir haben nach dem 0:1 komplett den Faden verloren, obwohl wir gleich zu Beginn zwei sehr gute Chancen hatten. Hoffenheim hat es nach der Führung gut gemacht und die Räume gut zugestellt. Wir haben die Bälle zu schnell wieder hergegeben, zu viele einfache Fehler gemacht und sind nicht als Mannschaft aufgetreten.“

  • Dieter Hecking nach der Klatsche in Hannover in der Pressekonferenz: „Das war ein enttäuschender Auftritt von uns. Hannover musste nicht viel machen, die Tore wurden alle durch uns ermöglicht. Es war ein Mischung aus mangelnder Konzentration und der fehlenden nötigen Leidenschaft, die Bälle zu verteidigen. Heute Abend gibt es nichts Positives herauszustreichen. Die Spieler werden merken, dass wir die sieben bisherigen Punkte als Mannschaft geholt haben, das muss bis Samstag schleunigst wieder so sein.“

EURE MEINUNG: Wer entscheidet die Partie für sich?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Spieler im Fokus

H. Kiyotake

Position: Mittelfeldspieler

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Der Japaner ist für die Nürnberger ein absoluter Glücksgriff und brillierte bisher in allen Spielen als Torschütze oder Vorbereiter. Auch in diesem Spiel wird der Gegner ihn nicht in den Griff bekommen.

V. Ibišević

Position: Stürmer

Spiele: 0

  • 0
  • 0
  • 0
Vedad Ibisevic muss die Torflaute beenden. Magere drei Tore verzeichnet der VfB bisher. Viel zu wenig, wenn man sich da unten rausboxen will.

Redaktionstipp

Der 1. FC Nürnberg wird nicht schon wieder ein Heimspiel verlieren. Bruno Labbadia wird es sehr schwer haben und auch dieses Spiel verlieren.

Letzte fünf Spiele

Direktes Duell

1. FC Nürnberg

VfB Stuttgart

Siege
1
2
2
Siege

Wetten & Tipps

Lesertipps

1. FC Nürnberg FCN
1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg
Unentschieden
VfB Stuttgart 1893 STU
VfB Stuttgart 1893 VfB Stuttgart
58%
36%

Top 3 Tipps

1. FC Nürnberg FCN
2 - 1
VfB Stuttgart 1893 STU
1. FC Nürnberg FCN
0 - 2
VfB Stuttgart 1893 STU
1. FC Nürnberg FCN
1 - 2
VfB Stuttgart 1893 STU

Dazugehörig