thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 3. Februar 2013
  • • 15:30
  • • Grundig-Stadion, Nürnberg
  • Schiedsrichter: F. Meyer
  • • Zuschauer: 37793
2
ENDE
1

Nürnberg siegt gegen Gladbach: Pekhart und Simons treffen

Nürnberg siegt gegen Gladbach: Pekhart und Simons treffen

Bongarts

Die Nürnbeger feiern nach intensiven 90 Spielminuten einen knappen 2:1-Erfolg gegen Gladbach. Simons und Pekhart trafen für den Club.

Nürnberg. Sieg für den Club! Der 1. FC Nürnberg setzte sich mit einem 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach durch. Dabei erzielten Simons (4.) und Pekhart (30.) die beiden Tore für den Club - Herrmann (58.) erzielte den Anschlusstreffer für die Fohlen.

Zwei Wechsel bei den Fohlen

Trainer Lucien Favre plagten Personalprobleme: Sowohl Nordtveit (Knieprobleme) als auch Xhaka (Grippe) fielen aus. Dafür gab der Coach Rupp eine Bewährungschance. Nach der 0:3-Niederlage gegen Dortmund gab es beim Club nur einen Wechsel: Auf der linken Seite spielte Frantz anstelle von Gebhart (Leistenprobleme).

Erst Simons, dann Pekhart

Die Hausherren erwischten einen Wunschstart, als Frantz nach 120 Sekunden im Strafraum von Brouwers zu Fall gebracht wurde und der Club einen Strafstoß bekam. Den fälligen Elfmeter verwandelte Simons souverän zur frühen 1:0-Führung. Die Gladbacher waren um eine schnelle Antwort bemüht, doch Herrmanns Schuss wurde im letzten Augenblick auf der Linie geklärt. Nach knapp einer halben Stunde erhöhte Nürnberg auf 2:0: Kiyotake eroberte das Spielgerät in der eigenen Hälfte, bediente anschließend mit einem schönen Zuspiel Pekhart, der die Übersicht behielt und Keeper ter Stegen keine Chance ließ.

Herrmann verkürzt

Die Gladbacher kamen deutlich agiler aus der Kabine in die zweiten 45 Minuten. Knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff verlängerte de Jong den Ball überlegt auf Herrmann, der sich von seinem Gegenspieler lösen konnte und den Anschlusstreffer aus einem spitzen Winkel erzielte. Danach spielten die Gladbacher jedoch unerwartet passiv und der Club versuchte mit Offensivaktionen die Entscheidung herbeizuführen. Die beste Möglichkeit vergab der eingewechselte Mak, als ter Stegen mit einer hervorragenden Parade seinen Gewaltschuss aus kürzester Distanz parieren konnte.

EURE MEINUNG:  Wer war der Spieler des Spiels?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig