thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 26. August 2012
  • • 13:30
  • • Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern
  • Schiedsrichter: M. Schmidt
  • • Zuschauer: 37571
0
ENDE
0

2. Liga: Aalen schockt Bochum, Kiraly ärgert Kaiserslautern

2. Liga: Aalen schockt Bochum, Kiraly ärgert Kaiserslautern

Getty Images

Absteiger Kaiserslautern tat sich gegen Aufstiegsfavorit 1860 München schwer und spielt nur 0:0, der VfR Aalen überrascht den VfL Bochum.

Kaiserslautern. Die Sonntagsspiele der 2. Bundesliga am 3. Spieltag sind über die Bühne gegangen. Während Kaiserslautern zu Hause nur einen Punkt holt, überraschen der VfR Aalen und der FSV Frankfurt die Teams aus Bochum und Ingolstadt.

Kiraly ärgert FCK

Besonders Gabor Kiraly war hauptverantwortlich dafür, dass der 1. FC Kaiserslautern nur zu einem torlosen Remis gegen 1860 München kam. Der ungarische Schlussmann hielt den Punkt mit klasse Paraden fest und brachte die Pfälzer minütlich zum Verzweifeln. Fortounis, Bunjaku, Dick, Idrissou - sie alle fanden in Kiraly ihren Meister. Sowohl Kaiserslautern, als auch 1860 bleiben damit weiter ungeschlagen.

Kapllani schießt Ingolstadt ab

Das gleiche gilt auch für den FSV Frankfurt. Mit 2:0 siegten die Hessen beim FC Ingolstadt. Edmond Kapllani sorgte mit seinem Doppelpack in der 42. und 77. Minute für den zweiten Sieg der Frankfurter in dieser Saison. Damit steht der Abstiegskandidat nach dem dritten Spieltag auf einem starken dritten Tabellenplatz.

Kampl läßt Aalen jubeln

Und auch der VfR Aalen bleibt weiter eine Überraschungsmannschaft. Der bayrische Aufsteiger erkämpfte sich einen 1:0-Sieg beim Gastspiel beim VfL Bochum. Kevin Kampl sorgte fünf Minuten vor Ende für den einzigen Treffer an diesem Nachmittag. Aalen springt damit auf den vierten Tabellenplatz, Bochum rutscht auf Platz 12.


EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu den Spielen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig