thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 21. April 2012
  • • 15:30
  • • RheinEnergieStadion, Köln
  • Schiedsrichter: P. Sippel
  • • Zuschauer: 50000
1
ENDE
1

1:1 gegen den VfB Stuttgart: 1. FC Köln verpasst Befreiungsschlag im Abstiegskampf

1:1 gegen den VfB Stuttgart: 1. FC Köln verpasst Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Bongarts

Köln und Stuttgart trennen sich mit 1:1. Für die Hausherren ist dieser Punkt im Abstiegskampf eigentlich zu wenig. Der VfB kann die Europa League buchen.

Köln. Trotz einer guten und engagierten Leistung reichte es für den 1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart nicht zum ersehnten Sieg. Die Kölner treten nach dem 1:1-Unentschieden im Abstiegskampf weiter auf Stelle. Den Stuttgartern reichte der Punkt, um die Europa League endgültig klar zu machen.

FC beginnt druckvoll - VfB kontrolliert

Köln begann die Partie sehr aggressiv, zeigten eine hohe Präsenz im Zweikampfverhalten. Doch nach etwa zehn Minuten übernahm der VfB Stuttgart erst einmal die Kontrolle, ohne dabei aber gefährlich zum Abschluss zu kommen. Die Kölner empfangen ihre Gäste auf Höhe der Mittellinie und setzten auf Konter - bei Ballgewinn schaltete der FC immer wieder schnell um.

Podolski mit der Chance zur Führung

Nach und nach kamen die Hausherren dann immer besser in die Partie. Mit viel Leidenschaft gaben sie fast keinen Ball verloren. Die Folge waren gefährliche Strafraumszenen.  In der 28. Minute hatte Lukas Podolski die Riesenchance zu Führung. An der Außenlinie hatte er sich den Ball selbst erkämpft und schickte Riether auf links in die Tiefe. Dessen Flanke köpfte, der in Position gelaufene Podolski aber genau in die Arme von VfB-Keeper Ullreich.

Nur drei Minuten später die nächste Chance für die Domstädter. 20 Meter vor dem Tor landete der Ball bei Martin Lanig. Sein Rechtschuss rauschte nur knapp am Pfosten vorbei.

Köln macht weiter Druck

Bis zur Pause blieben die Kölner das bessere Team. Die Schaefer-Elf drängte auf die Führung. Der VfB hingegen fand in der Offensive kaum noch statt. Das Spiel der Schwaben wirkte statisch und ideenlos – hinten hielten sie sich bis zum Halbzeitpfiff schadlos. So blieb erst einmal beim 0:0.

Peszko macht das 1:0

Die Kölner begannen die zweite Hälfte so, wie sie die erste beendet hatte. In der 50 Minute war es dann soweit. Nach einem Doppelpass drang Podolski mit viel Tempo in den Strafraum, zog in Richtung Grundlinie und passte den Ball quer. Am langen Pfosten wartete Peszko und traf zum zur Führung.

In den folgenden Minuten blieben die Hausherren das stärkere Team. Bei Ballbesitz des Gegners zogen sich die Kölner etwas weiter zurück. Den Stuttgartern fiel in der Offensive nicht viel ein.

Cacau trifft zum 1:1

Wie aus dem Nichts glichen die Gäste dann aus. Einen Ball in die Spitze ließ Ibisevic klasse in die Tiefe auf den startenden Cacau prallen. Frei vor Rensing spitzelte er den Ball am Keeper vorbei und traf mit Hilfe beider Pfosten zum 1:1.

Sieben Minuten vor Schluss hatte Cacau sogar noch die Chance zur Führung. Seinen scharfen Schuss aus linker Position konnte Rensing gerade noch vor der Linie parieren.

So blieb es bis zum Schluss beim 1:1. Für den FC ist dieses Unentschieden im Kampf gegen Abstieg deutlich  zu wenig. Der VfB sicherte sich mit diesem Ergebnis die Europa League.

Eure Meinung: Was sagt ihr zum Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!


Dazugehörig