thumbnail Hallo,
Live

2. Bundesliga

  • 13. Dezember 2013
  • • 18:30
  • • RheinEnergieStadion, Köln
  • Schiedsrichter: P. Gagelmann
  • • Zuschauer: 45000
3
ENDE
1

Weiterhin Tabellenführer - 1. FC Köln

Roundup 2. Bundesliga: 1. FC Köln marschiert dank Helmes - Kaiserslautern weiter in der Krise

Weiterhin Tabellenführer - 1. FC Köln

Bongarts

Die Kölner sind weiter auf Aufstiegskurs, während der FCK erneut einen herben Rückschlag hinnehmen musste. Aalen und Sandhausen treten indes auf der Stelle.

Köln. Herbstmeister 1. FC Köln ist mit einem Sieg in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga gestartet und hat die Tabellenführung gefestigt.

Der Tabellendritte 1. FC Kaiserslautern kassierte beim 0:1 (0:0) gegen den SC Paderborn die dritte Pleite in Serie und könnte im Laufe des Spieltags noch auf Platz fünf zurückfallen. Torlos endete die Begegnung zwischen dem VfR Aalen gegen den SV Sandhausen.

1. FC Köln - Dynamo Dresden 3:1 (2:0)

Tore: Helmes (14./25,), Brecko (52,) - Aoudia (56.)

Die Kölner besiegten Dynamo Dresden dank des überragenden Ex-Nationalspielers Patrick Helmes 3:1 (2:0) und bauten ihren Vorsprung auf Verfolger Greuther Fürth zumindest bis Sonntag auf vier Punkte aus. Helmes erzielte zwei Treffer selbst und bereitete den dritten vor. Neben Helmes (14./25.), der seine Saisontore vier und fünf erzielte, traf Miso Brecko (52.) für die überzeugenden Kölner. Amine Aoudia (56.) erzielte das Tor für die Dresdner, die nach Ende des Spieltags auf einen Abstiegsplatz rutschen könnten. Die befürchteten Krawallen der rund 2000 mitgereisten Dresdner Fans blieben zumindest bis Spielende aus.

1. FC Kaiserslautern - SC Paderbon 0:1 (0:0)

Tore: Wurtz (73.)

In Kaiserslautern erzielte Paderborns Simon Wurtz (73.) erzielte das Tor des Tages nach einem krassen Abwehrfehler von Kaiserslauterns Karim Matmour. Die "Roten Teufel" könnten noch vom Aufsteiger Karlsruher SC sowie dem FC St. Pauli oder 1860 München überholt werden. Mit nun 26 Punkten schiebt sich der SCP auf den siebten Tabellenplatz vor.

SV Sandhausen - VfR Aalen 0:0

Tore: Fehlanzeige

Bei der Nullnummer in Sandhausen boten beide Mannschaften den 4781 Zuschauern ein schwaches Spiel mit wenigen Höhepunkten. Die beste Chance vor der Pause hatten die Gäste, doch Marvin Knoll scheiterte mit einem Distanzschuss an Aalens Torwart Jasmin Fejzic (10.). Die Teams agierten vorsichtig - der VfR hatte am vergangenen Spieltag 2:4 gegen den SC Paderborn verloren, die Gäste 1:3 gegen die SpVgg Greuther Fürth.

In der zweiten Halbzeit wurde Aalen stärker, konnte aus phasenweise deutlicher Feldüberlegenheit kein Kapital schlagen. Robert Lechleiter (50./83.) und Manuel Junglas (62.) vergaben aber aus aussichtsreicher Position. In der Schlussphase gingen beide Teams kaum noch ein Risiko ein und waren vor allem auf die Sicherung eines Punktes bedacht.

EURE MEINUNG: Wer steigt in die Bundesliga auf?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig