thumbnail Hallo,
Live

Bundesliga

  • 25. März 2012
  • • 17:30
  • • RheinEnergieStadion, Köln
  • Schiedsrichter: F. Zwayer
  • • Zuschauer: 50000
1
ENDE
6

Borussia Dortmund meisterhaft: 6:1 beim 1. FC Köln!

Borussia Dortmund meisterhaft: 6:1 beim 1. FC Köln!

Bongarts

Borussia Dortmund ließ sich vom möglichen Druck der Bayern keineswegs abschrecken und ballerte beim 6:1 in Köln aus allen Kanonen!

Köln. Der FC Bayern München ist Borussia Dortmund durch den Sieg gegen Hannover 96 wieder näher auf die Pelle gerückt. Im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln wollte die Truppe von Trainer Jürgen Klopp jetzt den alten Punkteabstand wieder herstellen. Am Ende wurde das Spiel zu einem regelrechten Schützenfest und der BVB siegte klar und deutlich mit 6:1.

Gündogan ersetzt Kehl

Beim FC tauschte Trainer Stale Solbakken auf zwei Positionen Personal. Lanig und Podolski rücken für Pezzoni und Ishak in die Startaufstellung. Beim BVB wurde im Vergleich zum Pokalspiel in Fürth, einmal gewechselt. Ilkay Gündogan - goldener Torschütze in Fürth - kam für Kapitän Sebastian Kehl in die Partie. An seiner Stelle, übernahm Schlussmann Roman Weidenfeller die Kapitänsbinde.

Novakovic völlig ungedeckt

Bei herrlichem Frühlingswetter tasteten sich beide Teams in der Anfangsphase jedoch erst einmal vorsichtig ab und erarbeiteten sich keine nennenswerten Chancen. Erst nach einer guten Viertel Stunde kam dan etwas Pfeffer ins Spiel. Lanig flankte punktgenau aus dem Halbfeld und fand den Kopf von Novakovic. Der Slowene schlich sich vorher von Subotic weg und stand ganz frei vor BVB-Torhüter Roman Weidenfeller. Aus 11 Metern ließ er dem unentschlossenen Schlussmann der Schwarz-Gelben keine Chance und traf zum 1:0 (13.).

Piszczek mit Köpfchen

Der BVB versuchte im Anschluss, postwendend zu antworten. Gündogan hatte jedoch zwei Mal kein Glück (15./23.). Besser machte es dann Lukasz Piszczek nach 26 Minuten. Nach einem Freistoß von Schmelzer, kam der Pole völlig frei zum Kopfball und netzte aus kurzer Distanz zum 1:1 ein (26.). Zwei kapitale Abwehrfehler sorgten also für die beiden Tore in der ersten Halbzeit - mit dem 1:1 ging es dann nämlich auch in die viertelstündige Pause!



Dortmunds sechs Minuten

Die zweite Halbzeit begannen die Dortmunder absolut entschlossen. Keine zwei Minuten waren gespielt, da klingelte es. Nach einer einfachen Freistoßvariante flog der Ball in den Kölner Strafraum. Piszczek köpfte genau vor die Füße von Kagawa, der direkt abzog und die Kugel aus spitzem herrlich in den Winkel nagelte - 2:1 (47.). Und jetzt hatten die Gäste Gefallen am Toreschießen gefunden. Nur fünf Minuten später erhöhte Robert Lewandowski nach toller Vorarbeit von Blaszczykowski auf 3:1 (52.).

Gündogan trifft, Kagawa trifft wieder

So richtig zum Schützenfest wurde es dann aber erst in den Schlussminuten. Dem FC fiel überhaupt nichts mehr ein, Dortmund spielte mit den Domstädtern Katz und Maus. Nach Vorarbeit von Kagawa musste der aufgerückte Gündogan aus kurzer Distanz nur den Fuß hinhalten und traf zum 4:1 (78.). Zwei Minuten später dann das nächste Ding! Piszczek brachte eine scharfe Flanke in den Fünfer, Kagawa hatte keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen - 5:1 (80.). Die Kölner Abwehrarbeit war in diesen Minuten einfach inakzeptabel!



Perisic macht halbes Dutzend voll!

Doch damit nicht genug! Auch der eingewechselte Ivan Perisic sollte noch seinen Treffer bekommen. Gündogan wurde diesmal zum Vorbereiter, spielte das Leder schön in den Lauf des Kroaten, der aus 10 Metern keine Mühe hatte, zum 6:1 einzuschieben (84.). Ein siebtes Tor sollte den Dortmundern nicht mehr gelingen - dennoch ist es bezeichnend, dass der BVB auch nach einer schwächeren ersten Halbzeit, gegen Ende noch so aufdrehte und die Kölner regelrecht auseinander nahmen. Für den FC wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner, der BVB macht dagegen einen weiteren Schritt in Richtung Titelverteidigung.


Eure Meinung: Der BVB schießt den 1. FC Köln ab - was sagt ihr zu dem Spiel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig