thumbnail Hallo,
Live

Freundschaftsspiel

  • 14. November 2012
  • • 20:30
  • • Stadion der Stadt Linz, Linz
  • Schiedsrichter: P. Kralovec
  • • Zuschauer: 13832
0
ENDE
3

Ohne Puste: Österreich verliert nach starker ersten Halbzeit gegen die Elfenbeinküste

Ohne Puste: Österreich verliert nach starker ersten Halbzeit gegen die Elfenbeinküste

Gettyimages

Österreich legte im Duell mit der Elfenbeinküste besonders im ersten Durchgang einen starken Auftritt hin - am Ende musste sich das Team von Marcel Koller dennoch geschlagen geben.

Linz. Österreich zeigte im Testspiel gegen die Elfenbeinküste zumindest im ersten Durchgang ihre Klasse. Am Ende musste sich das Team von Marcel Koller jedoch deutlich geschlagen geben. 0:3 hieß es nach interessanten 90 Minuten auf der Linzer Gugl.

Bundesliga Pur!

Mit Emanuel Pogatetz, David Alaba, Andreas Ivanschitz und Marko Arnautovic starteten vier Bundesligaspieler auf Seiten der Gastgeber. Und auch auf der anderen Seite starteten zwei bekannte Gesichter aus der Fußball-Bundesliga: Arthur Boka (VfB Stuttgart) und Didier Ya Konan (Hannover 96) standen in der Startelf. Mit Sebastian Prödl, Julian Baumgartlinger und Martin Harnik kamen im Verlauf des Spiels noch weitere Deutschland-Legionäre zum Einsatz.

Österreich mit Chancenplus, Ya Konan trifft

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Österreich erarbeitete sich im ersten Durchgang ein leichtes Chancenplus und kamm immer wieder über den starken Alaba vors afrikanische Gehäuse. Den Treffer erzielten dann jedoch - wie so oft - die anderen. Hannovers Ya Konan besorgte kurz vor dem Pausenpfiff mit einem strammen Schuss die 1:0-Führung für die Gäste.

Drogba erhöht

Im zweiten Durchgang fehlte dem Heimteam dann die Kreativität, die Elfenbeinküste spielte das Geschehen locker runter und setzte durch Didier Drogba nach. Der bullige Angreifer, der mittlerweile in China sein Geld verdient, erhöhte nach 61 Minuten auf 2:0.

Traore nutzt Prädls Aussetzer

Den Schlusspunkt besorgte dann schließlich der 22-jährige Lacina Traore von Anzhi Machtaschkala nach 76 Minuten. Weil Bremens Prödl nicht aufpasste, konnte Traore einer schönen Kombination der Gäste die Krone aufsetzen und ungestört zum 3:0-Endstand einschieben.


EURE MEINUNG: Wann kann Österreich mit den großen Nationen mithalten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !