Goal - Home

thumbnail Hallo,

Die neue Goal.com-Mobile-App ist verfügbar

KOSTENLOSER Download und die Möglichkeit, unterwegs immer auf dem Laufenden zu sein, machen diese App noch besser als zuvor. Ihr bekommt die neuesten Fußball-Nachrichten, Spielstände, Exklusiv-Interviews und noch Vieles mehr!

 
Schneller und flüssiger als je zuvor, so kommt das neue KOSTENLOSE Goal.com-App daher - optimiert für ihr mobiles Gerät.

Die App ist in 13 verschiedenen Sprachen verfügbar. Es stellt alle Inhalte von unserem weltweiten Netzwerk an Reportern zur Verfügung.

Zu den Features zählen*:

- Echtzeitzugriff auf alle Goal.com-Inhalte, einschließlich Video-Content
- Live-Ergebnisse und Spiel-Kommentare
- Individuelle Gestaltung der App, auf Basis des Lieblingsvereins
- Inhalte können sofort auf dem Facebook- oder Twitter-Account geteilt und verbreitet werden.
- Die beliebtesten Artikel auf der Homepage markieren.
- Liga-Tabellen im Blick behalten
- Goal.com-Edition problemlos ändern und wechseln

Einfach und leicht zu bedienen. Die Goal.com-App ist genau das, was du gesucht hast - so bist du immer auf Ballhöhe! Die App ist ab jetzt hier verfügbar: iPhone/iPad, Android/Galaxy Tab, BlackBerry/Playbook, Nokia/QT, Bada/Samsung, Windows Mobile & WebOS- lade dir die App nun von einem der unten stehenden Links herunter.

*Bitte beachte, dass einige Mobil-Versionen nicht die vollständige Liste der Funktionen unterstützen.



Goal-Flutlicht
  1. Gerüchte: Gignac nach England? Gerüchte: Gignac nach England?

    Die Gerüchteküche brodelt: Wer steht wo hoch im Kurs, wer will wechseln? Wir verraten es Euch auf einen Blick in unseren Transfergerüchten!

  2. Umfrage: Ist der VfL ein Titel-Aspirant? Umfrage: Ist der VfL ein Titel-Aspirant?

    Der Spielmacher sieht sich bei Arsenal immer wieder Kritik ausgesetzt und muss von Wenger verteidigt werden. Im Pokal meldete er sich mit einem Tor zurück.

  3. Noten: De Bruyne brilliert bei VfL-Gala Noten: De Bruyne brilliert bei VfL-Gala

    Während insbesondere Dante und Sebastian Rode sich vollkommen außer Form präsentierten, glänzten de Bruyne und Dost mit Doppelpacks vor heimischen Publikum.