thumbnail Hallo,

Personell kriecht die türkische Nationalmannschaft vorm EM-Halbfinale gegen Deutschland absolut auf dem Zahnfleisch. Vier Spieler gesperrt, fünf angeschlagen. Deshalb lässt sich Trainer Fatih Terim jetzt was ganz Besonderes einfallen. Er plant, den dritten Torhüter als Ersatz-Stürmer zu nominieren.

(tp) Wien. Ersatzkeeper Tolga soll wenn nötig, als Feldspieler zum Einsatz kommen. "Als Einwechselspieler könnte er zum Ende des Spiels als letzter Mann oder als Mittelstürmer zum Einsatz kommen. Wir können uns nicht mehr den Luxus erlauben, dass sich die Spieler aussuchen, wo sie spielen wollen", sagte Terim am Sonntag.

Keine Nach-Nominierung möglich

Die UEFA wies zudem nochmals darauf hin, dass Nachnominierungen zum jetzigen Zeitpunkt des Turniers nicht mehr möglich seien. Bei der Euro 1996 hatte Deutschlands damaliger Nationaltrainer Berti Vogts ebenfalls wegen einer Verletztenmisere die Torhüter Oliver Kahn und Oliver Reck als mögliche Feldspieler nominiert.

Nihat fällt aus

Fehlen wird der verletzte Star Nihat Kahveci, der bereits am Sonntag aus dem Camp der Türken abreiste. Nihat hatte am Freitag im Viertelfinalspiel gegen Kroatien (3:1 nach

Elfmeterschießen) einen Bänderriss im rechten Oberschenkel erlitten und fällt voraussichtlich sechs Wochen aus. Für Abwehrspieler Emre Güngör ist das Turnier bereits seit dem 3:2-Sieg gegen Tschechien wegen einer Verletzung beendet.

Einsatz vom Kapitän gefährdet

Der Einsatz von Abwehrchef Servet Cetin, der im Viertelfinale wegen einer Knieverletzung ausfiel, ist äußerst fraglich. Gleiches gilt für Kapitän Emre Belözoglu, der an einer Wadenverletzung aboriert und seit dem EM-Auftaktspiel gegen Portugal kein Match bestritt. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Mittelfeldspieler Tümer Metin, den im Viertelfinale Probleme der Oberschenkelmuskulatur außer Gefecht setzten

Gesperrte Spieler

Torhüter Volkan Demirel muss wegen einer Roten Karte weiter auf der Tribüne sitzen, falls die UEFA seinem Einspruch am Montag nicht stattgeben sollte. Gelbsperren verbüßen der Verteidiger Emre Asik sowie die beiden Mittelfeldspieler Tuncay Sanli und Arda Turan.

Dazugehörig